Auto Moto3 Thailand 2019: Ai Ogura im nassen und verkürzten FT3 Schnellster

07:30  05 oktober  2019
07:30  05 oktober  2019 Quelle:   motorsport-total.com

Moto3 in Brünn 2019: Jaume Masia im nassen FT3 Schnellster

Moto3 in Brünn 2019: Jaume Masia im nassen FT3 Schnellster Jaume Masia sichert sich in Brünn die zweite Session-Bestzeit - Romano Fenati knapp geschlagen - Freitagszeiten entscheiden über den direkten Q2-Einzug

Samstag, 5. Oktober 2019 Moto 3 Thailand 2019 : Ai Ogura im nassen und verkürzten FT 3 Schnellster | Sky Schweiz Autos Regenchaos in Buriram: Der Start des FT 3

Auf nasser Strecke in Le Mans hat sich Tatsuki Suzuki mit einer späten schnellen Runde die Bestzeit im dritten Freien Training der Moto 3 gesichert. Dann aber kämpften sich Gabriel Rodrigo und Ai Ogura , am Freitag jeweils Spitzenreiter im FT1 beziehungsweise FT2, auf die Plätze drei und vier und .

Ai Ogura fuhr im FT3 Bestzeit, muss am Nachmittag aber im Q1 antreten © Motorsport Images Ai Ogura fuhr im FT3 Bestzeit, muss am Nachmittag aber im Q1 antreten

Großes Durcheinander in Thailand: Nach dem trockenen Trainingsauftakt am Freitag setzte am Samstag starker Regen ein. Durch das viele Wasser auf der Strecke konnte das FT3 der Moto3 nicht pünktlich um 4:00 Uhr (MESZ) gestartet werden. Der Start der Session erfolgte erst 80 Minuten später.

Die Verantwortlichen kürzten die Trainingszeit auf 30 Minuten. Die Moto3-Piloten nutzten die Chance intensiv, auf nasser Strecke zu fahren, denn bis zum Qualifying am Nachmittag dürfte der Kurs nicht abtrocknen.

Honda-Pilot Ai Ogura war der schnellste Fahrer im Nassen. Der Fahrer vom Honda Team Asia umrundete den Chang International Circuit in 1:55.778 Minuten (zum Ergebnis). Zum Vergleich: Am Freitag war Andrea Migno (KTM) mit einer 1:42.789er-Runde der schnellste Fahrer im Trockenen.

Demzufolge konnte sich keiner der 29 Moto3-Piloten verbessern. An der Reihenfolge vom Freitag änderte sich also nichts. FT3-Spitzenreiter Ogura muss im Q1 um den Einzug ins Q2 kämpfen.

In der 15-minütigen Q1-Session trifft der Japaner unter anderem auf John McPhee (Honda), Celestino Vietti (KTM) und Deniz Öncü (KTM). WM-Kandidat Aron Canet (KTM) zitterte sich als 14. ins Q2.

Sollte es keine weiteren Verzögerungen geben, dann starten die Moto3-Piloten um 7:35 Uhr (MESZ) ins Q1. Das Q2 wird um 8:00 Uhr (MESZ) gestartet.

Moto3 in Japan 2019: Antonelli beim Verletzungscomeback auf Pole! .
Nachdem er zwei Grands Prix verletzungbedingt aussetzen musste, startet Niccolo Antonelli in Japan von der Pole-Position - Alonso Lopez und Tatsuki Suzuki in Reihe 1Pünktlich zum ersten Qualifying des Tages hatte es aufgehört zu regnen, die Strecke war aber noch nass, sodass in Q2 alle 18 Piloten mit Regenreifen auf die Strecke gingen. Für Ai Ogura, Schnellster im dritten Freien Training, begann die Session mit einem Sturz in Kurve 4. Seine Hoffnungen auf eine gute Startposition waren damit zunichte.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!