Auto 2.300 Nm, 18 km/h schnell und 57.000 Euro teuer - Kawasaki-Roboter lässt Ninja H2 in die Luft gehen

18:50  07 oktober  2019
18:50  07 oktober  2019 Quelle:   motorradonline.de

Die Grünen verdoppeln - Kawasaki-Inspektionsintervalle

Die Grünen verdoppeln - Kawasaki-Inspektionsintervalle Kawasaki hebt die Inspektionsintervalle für seine Modelle deutlich an. Statt der bisherigen 6.000 km gelten jetzt 12.000 km. Diese neue Regelung betrifft die Neufahrzeuge des Modelljahrgangs 2020. © Kawasaki Kawasaki-Besitzer können sich auf weniger Wartungskosten einstellen, denn die Grünen passen ab sofort die Serviceintervalle für viele Motorräder an: Statt der bisherigen 6.000 km gelten jetzt 12.000 km. Das teilte der deutsche Importeur jetzt mit. Die Neuregelung greift für Neufahrzeuge des 2020er Modelljahrgangs 2020.

Kawasaki - Roboter lässt Ninja H 2 R in die Luft gehen . 2 . 300 Nm , 18 km / h schnell und 57 . 000 Euro teuer . In Speyer ließ Kawasaki eine Ninja H 2 R publikumswirksam mal eben in die Luft gehen – und demonstrierte damit, was der japanische Konzern neben Motorräder bauen noch so kann.

In Speyer ließ Kawasaki eine Ninja H 2 publikumswirksam mal eben in die Luft gehen – und demonstrierte Der Roboter bringt es auf 18 km / h Höchstgeschwindigkeit. Kawasaki - Roboter Kawasaki Ninja H 9. Die "Anschaffungskosten" würden sich auf 57 . 000 Euro belaufen.

In Speyer ließ Kawasaki eine Ninja H2 publikumswirksam mal eben in die Luft gehen – und demonstrierte damit, was der japanische Konzern neben Motorräder bauen noch so kann.

  2.300 Nm, 18 km/h schnell und 57.000 Euro teuer - Kawasaki-Roboter lässt Ninja H2 in die Luft gehen © Erica Barraza Torres

Sein Name: Kawasaki BX 300 L. Seine Herkunft: Akashi, Japan. Sein Job: Dinge in Bewegung halten. Zum Beispiel Motorengehäuse während des Montageprozesses. Punktschweißen, Versiegeln und Dosieren zählen zu seinen Spezialgebieten. Aber der Industrie-Roboter kann auch eine komplette Kawasaki Ninja H2 tanzen lassen. Stundenlang und völlig mühelos. Wie auf den Kawasaki Days im Technik Museum Speyer, wo der BX 300 L für Staunen sorgte, indem er das annähernd fünf Zentner schwere Speed Bike permanent durch die Luft wirbelte.

1.000er-Z mit Kompressoraufladung - Kawasaki-Ankündigung

1.000er-Z mit Kompressoraufladung - Kawasaki-Ankündigung Kawasaki hat ein neues Teaser-Video veröffentlicht. Das lässt fast nur einen Schluss zu: Die Grünen bringen ein Super-Naked Bike mit Kompressoraufladung. © Kawasaki Bei Kawasaki tut sich was in Sachen Kompressor-Bikes. Wie ein jetzt veröffentlichtes Teaser-Video zeigt, kommt ein neues Z-Modell mit dem aus den H2-Modellen bekannten Kompressor-Ladesystem. Wer genau hinhört, vernimmt Vierzylinder-Sound sowie einen Quickshifter.

Events Kawasaki - Roboter lässt Ninja H 2 R in die Luft gehen 2 . 300 Nm , 18 km / h schnell und 57 . 000 Euro teuer . BMW R 1200 RS, MV Agusta Turismo Veloce 800, Kawasaki Ninja H 2 und Yamaha YZF-R1 treten beim Alpen Masters 2015 in der sportlich/touristisch orientierten Gruppe an.

Events Kawasaki - Roboter lässt Ninja H 2 R in die Luft gehen 2 . 300 Nm , 18 km / h schnell und 57 . 000 Euro teuer . Dabei wurden Fahreigenschaften, Handhabung, Praxis im Alltag, Sicherheitsaspekte und Unterhaltskosten der Kawasaki Ninja H 2 R von unserer unabhängigen Testredaktion genau unter

Kawasaki-Roboter mit Topspeed von 18 km/h

Mit einer Reichweite von maximal 2.812 Millimetern kann der Kawasaki-Roboter bis zu 300 Kilo bewegen. Er selbst wiegt 1.460 Kilogramm. Seine in Standardausführung sechs Achsen haben ein maximales Drehmoment von bis zu 2.300 Newtonmetern. Zum Vergleich: Die 231 PS starke Kawasaki Ninja H2 hat 142 Nm …

Dafür ist der Roboter nicht so schnell wie die Ninja. Seine maximale Höchstgeschwindigkeit beträgt in linearer Bewegung 5.000 Millimeter pro Sekunde – umgerechnet 18 km/h. Alle Moves sind exakt programmiert mit einer Abweichungstoleranz von maximal 0,07 Millimetern. Als Energiequelle reicht dem BX 300 L übrigens eine 220-Volt-Steckdose. Wer also einen für die eigene Garage will – Preis: rund 57.000 Euro.

kommt im Jahr 2020, ein neuer Kawasaki Z1000 H2 mit Kompressor .
1/1 SLIDES © RideApart.com/Hersteller Kawasaki Z1000 H2 Teaser Etwas Z auf diese Weise kommt. Die Kawasaki Ninja H2 -Familie ist eines der lächerlichsten Serienräder, die es gibt. Der H2-Moniker hat seinen rechtmäßigen Platz an der Spitze der Liste der verrücktesten Sportbikes erlangt, vergleichbar mit einigen der legendärsten Namen in Sachen Geschwindigkeit wie Hayabusa , R1 und 1098. Kawasaki scheint nun zu expandieren seine H2-Aufstellung und dieses Mal könnten die Dinge nackt werden.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 4
Das ist interessant!