Auto: Viertel-Liter-Renner für Asien - Kawasaki Ninja 250 - PressFrom - Deutschland

Auto Viertel-Liter-Renner für Asien - Kawasaki Ninja 250

12:55  09 oktober  2019
12:55  09 oktober  2019 Quelle:   motorradonline.de

Die Grünen verdoppeln - Kawasaki-Inspektionsintervalle

Die Grünen verdoppeln - Kawasaki-Inspektionsintervalle Kawasaki hebt die Inspektionsintervalle für seine Modelle deutlich an. Statt der bisherigen 6.000 km gelten jetzt 12.000 km. Diese neue Regelung betrifft die Neufahrzeuge des Modelljahrgangs 2020. © Kawasaki Kawasaki-Besitzer können sich auf weniger Wartungskosten einstellen, denn die Grünen passen ab sofort die Serviceintervalle für viele Motorräder an: Statt der bisherigen 6.000 km gelten jetzt 12.000 km. Das teilte der deutsche Importeur jetzt mit. Die Neuregelung greift für Neufahrzeuge des 2020er Modelljahrgangs 2020.

Motorrad: Kawasaki Ninja 250 R . Tags (einfach ignorieren) Motovlog Deutsch Motorrad Superbike. Basic Lesson for Beginners ( Kawasaki NINJA ) - Продолжительность: 16:26 Mark Nowhereman 1 395 834 просмотра.

Kawasaki arbeitet offensichtlich an einem Viertel - Liter -Supersportler für die asiatischen Vierzylinder mit bis zu 50 PS. Das hat auch Kawasaki erkannt und versucht in Asien mit einem kleinen Verschiedene Quellen spekulieren über eine kleine Ninja , die bereits auf der Tokyo Motor Show 2019

Für den asiatischen Markt legt Kawasaki eine neue Supersport-250er auf. Das neue Bike wurde in Indonesien vorgestellt. Die große Bühne betritt sie aber erst auf der Tokyo Motor Show.

  Viertel-Liter-Renner für Asien - Kawasaki Ninja 250 © Kawasaki

Auf den asiatischen Märkten sind kleinvolumige Supersportler begehrt, entsprechend wird dieses Segment von den großen Anbietern auch bedient. Kawasaki hat jetzt in Indonesien die neue Ninja 250 vorgestellt, die eigentliche Weltpremiere ist aber erst für die Tokyo Motor Show Ende Oktober geplant.

Optisch entspricht die neue Kawasaki Ninja 250 nahezu der bei uns bekannten Ninja 400. Zu haben ist die neue 250er in zwei Farbvarianten. Zur Serienausstattung gehören ABS sowie ein schlüsselloses Fahrberechtigungssystem, wie es auch schon an der Kawasaki GTR 1400 zu haben ist. Technische Daten nennt Kawasaki noch nicht. Der neue Modelljahrgang dürfte sich auf dem Niveau der Vorgängermodelle bewegen. Hier leistete der 249 cm³ große Reihenzweizylinder mit Vierventiltechnik und Einspritzung 39 PS und 23,5 Nm. Das Gewicht wurde mit 164 Kilogramm angegeben. Geschaltet wurde per Sechsgang-Getriebe.

Kawasaki ZX-10RR: Warum nur das Werksteam an der Spitze fährt.
Leon Haslam analysiert im Exklusivgespräch, warum die privaten Kawasaki-Teams trotz nahezu identischem Material im Schatten des Werksteams stehen

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 4
Das ist interessant!