Auto Wegen zusätzlicher MotoGP-Rennen: Testfahrten werden eingeschränkt

16:51  14 oktober  2019
16:51  14 oktober  2019 Quelle:   motorsport-total.com

Einige Änderungen im geplanten MotoGP-Kalender 2020

Einige Änderungen im geplanten MotoGP-Kalender 2020 Die Finnland-Rückkehr zieht höchstwahrscheinlich Änderungen im Kalender für das nächste Jahr nach sich - 2020 wird mit 20 Rennen die längste Saison der Geschichte

Weil der MotoGP-Kalender bald 22 Rennen umfasst, wird die Anzahl der Tests reduziert - Könnte das Rennwochenende auf Samstag und Sonntag verkürzt Wegen zusätzlicher MotoGP - Rennen : Testfahrten werden eingeschränkt . MotoGP kehrt ab der Saison 2022 nach Rio de Janeiro zurück.

MotoGP - Rennen auf dem Sachsenring. MotoGP - Rennen im Motorland Aragon. Seit 2006 können Rennen bei nassen Streckenverhältnissen oder zu erwartendem Regen zu Regenrennen (Wet Von 2012 bis 2013 gab es zusätzlich zu den Teams, die reine Prototypen verwenden, auch sogenannte

Im nächsten Jahr wird es den Montagstest in Brünn nicht mehr geben © 2019 Yamaha Motor Racing Srl Im nächsten Jahr wird es den Montagstest in Brünn nicht mehr geben

Der MotoGP-Kalender kann ab der Saison 2022 maximal 22 Rennen umfassen. Im Gegenzug zur Ausweitung der Renntermine wird man in Zukunft die Anzahl der offiziellen Testfahrten einschränken. Bereits im kommenden Jahr fällt der Montagstest in Brünn (Tschechien) weg. Nun hat sich die Grand-Prix-Kommission darauf verständigt, wie der ungefähre Testkalender für die Saison 2021 aussehen wird.

Im Anschluss an das Saisonfinale 2020 in Valencia wird es keinen zweitägigen Test mehr geben. Außerdem wird der Test im März 2021 vor dem Saisonauftakt in Katar gestrichen werden. Zur Vorbereitung auf die MotoGP-Saison 2021 wird es Ende November 2020 einen Test in Jerez (Spanien) geben. Anschließend steht Anfang Februar 2021 der traditionelle Test in Sepang (Malaysia) auf dem Programm.

Provisorischer Kalender veröffentlicht - MotoGP 2020

Provisorischer Kalender veröffentlicht - MotoGP 2020 Die FIM hat den provisorischen Rennkalender für die MotoGP im Jahr 2020 veröffentlicht. Die Zahl der Rennen steigt auf 20. © MotoGP.com Dass in der k0ommenden MotoGP-Saison 20 rennen gefahren werden ist nicht überraschend, kommt doch der Lauf in Finnland auf dem neuen Kymiring neu ins Programm. Der finnische GP ist auf den 12. Juli angesetzt. Er ist damit das letzte Rennen vor der dreiwöchigen Sommerpause. Die wichtigste Änderung im Terminkalender ist die Verlegung des Thailand-GP der aus dem Oktober auf den 22. März vorgezogen wird. Der Saisonauftakt findet erneut in Katar statt.

Am Montag bleiben erstmals flächendeckend Schulen und Kitas wegen des Corona-Virus geschlossen. Auch der Grenzverkehr wird deutlich eingeschränkt . An den Übergängen nach Österreich, Frankreich, Luxemburg und Dänemark sowie zur Schweiz wird seit 08.00 Uhr kontrolliert.

Die Klassen wurden aufgelöst und die Schüler haben individuelle Stundenpläne und zusätzlich neue Fächer. Lena hat sich für Pädagogik entschieden, weil sie bereits in der 9. Klasse ein paar Bücher in Pädagogik mit großem Interesse gelesen hat.

Anfang 2021 könnte es auch noch einen Test in Indonesien geben, falls die neue Rennstrecke in Lombok rechtzeitig fertig wird und Indonesien 2021 in den Rennkalender aufgenommen wird. Im Laufe der Saison 2021 sind zwei Montagstests nach einem Grands Prix geplant. Nach welchen Rennen steht aber noch nicht fest. Zusätzlich wird es einen zweitägigen Test geben, der voraussichtlich weiterhin in Misano stattfinden wird.

MotoGP-Testkalender für die Saison 2020:

19.-20. November 2019: Valencia (offizieller Test)

26.-26. November 2019: Jerez (gemeinsamer Privattest)

02.-04. Februar 2020: Sepang (Shakedown-Test)

07.-09. Februar 2020: Sepang (offizieller Test)

22.-24. Februar 2020: Katar (offizieller Test)

04. Mai 2020: Jerez (offizieller Montagstest)

08. Juni 2020: Barcelona (offizieller Montagstest)

Suzuki hält MotoGP-Kundenteam 2021 für möglich

Suzuki hält MotoGP-Kundenteam 2021 für möglich Seit langem im Gespräch, aber bisher nicht realisiert: MotoGP-Hersteller visiert ein Kundenteam für 2021 an - Projektleiter Shinichi Sahara zieht positives Zwischenfazit

Es ist kurz vor elf Uhr. Frierend stehen Jungen und Mädchen beieinander vor der Kasse des Eisstadions und warten ungeduldig darauf, dass das Stadion öffnet. Die meisten von Ihnen sind Schüler und machen mit ihren Lehrern einen Ausflug aufs Eis. "Vor den Ferien werden kaum noch Arbeiten in

80%. 16. Wann ist die Meinungsfreiheit in Deutschland eingeschränkt ? bei der öffentlichen Verbreitung falscher Behauptungen über einzelne Personen. bei Meinungsäußerungen über die Bundesregierung.

15.-16. Juni 2020: KymiRing (Reifentest, nur Testteams)

15.-16. September 2020: Misano (gemeinsamer Privattest)

MotoGP-Testkalender für die Saison 2021:

19.-20. November 2020: Jerez (offizieller Test)

01.-03. Februar 2020: Sepang (Shakedown-Test)

06.-08. Februar 2020: Sepang (offizieller Test)

und zusätzlich:

- dreitägiger Wintertest in Indonesien, falls Strecke im Kalender 2021 steht

- zwei Montagstests, Strecken noch offen

- zweitägiger offizieller Test, wahrscheinlich in Misano

MotoGP-Zukunft: Verkürzung des Wochenendes auf Samstag und Sonntag? .
Weil der MotoGP-Kalender bald 22 Rennen umfasst, wird die Anzahl der Tests reduziert - Könnte das Rennwochenende auf Samstag und Sonntag verkürzt werden?Außerdem gibt es Überlegungen, ob man das Wochenendformat auf Samstag und Sonntag verkürzen könnte. Das Problem ist, wie man das im Detail machen könnte, denn schon jetzt ist der Zeitplan mit allen Klassen von Freitag bis Sonntag rappelvoll. "Die jungen Fahrer brauchen Streckenzeit", sagt Aprilia-Motorsportchef Massimo Rivola mit Blick auf die beiden kleinen Klassen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!