Auto: Offenbar Ladeprobleme - Harley-Davidson stoppt LiveWire-Produktion - Harley-Davidson kämpft mit LiveWire - PressFrom - Deutschland

Auto Offenbar Ladeprobleme - Harley-Davidson stoppt LiveWire-Produktion

11:45  15 oktober  2019
11:45  15 oktober  2019 Quelle:   motorradonline.de

Harley-Davidson LiveWire im Test

Harley-Davidson LiveWire im Test Amerikanische Revolution: Was hat die erste Elektro-Harley drauf?

Harley - Davidson hat die Produktion seines ersten elektrischen Motorrad namens Livewire gestoppt . Grund sollen Qualitätsprobleme sein. Wie Reuters berichtet, wurde die Produktion der Harley Livewire eingestellt. Auch Auslieferungen sind bis auf weiteres ausgesetzt.

Technische Probleme Harley - Davidson stoppt Produktion von Elektromotorrädern. Harley - Davidson braucht dringend junge Kunden - da soll das E-Bike LiveWire helfen: Doch nun muss der Konzern den Bau vorerst einstellen. Grund sind offenbar Schwierigkeiten mit einem entscheidenden Zubehörteil.

Probleme mit weltweit erstem Großserien-Elektro-Motorrad. Wann Harley-Davidson den Bau der LiveWire wieder startet, ist unklar.

Harley-Davidson LiveWire: ab 32.995 Euro, 160 - 240 km Reichweite, 77 kW (105 PS) Leistung, 114 Nm max. Drehmoment, k.A. zur Höchstgeschwindigkeit, 249 Kilogramm, k.A. zur Sitzhöhe. © Hersteller Harley-Davidson LiveWire: ab 32.995 Euro, 160 - 240 km Reichweite, 77 kW (105 PS) Leistung, 114 Nm max. Drehmoment, k.A. zur Höchstgeschwindigkeit, 249 Kilogramm, k.A. zur Sitzhöhe.

Heftiger Rückschlag für die US-Company: Harley-Davidson hat gegenüber US-Medien bestätigt, die eben erst gestartete Serienfertigung und Auslieferung des Modells LiveWire vorübergehend gestoppt zu haben. Zu den Gründen hat der US-Konzern bisher keine Angaben gemacht, außer dass man ein Problem mit dem in die LiveWire integrierten Level1-Ladegrät oder dem dazugehörigen Ladekabel entdeckt habe.

Mittelmotor-Sportwagen auch ohne Dach - Chevrolet Corvette C8 Stingray Cabrio

Mittelmotor-Sportwagen auch ohne Dach - Chevrolet Corvette C8 Stingray Cabrio GM hat die neue Chevrolet Corvette C8 Stingray präsentiert. Im Zuge der Coupé-Präsentation war auch kurz ein Cabrio-Prototyp zu sehen. Zuvor hatte auch schon ein Corvette-Fan eine offene C8 entworfen. © GM Am 18. Juli 2019 hat GM die lang erwartete Mittelmotor-Corvette C8 Stingray präsentiert. Ganz zum Ende der Präsentation wurde in einem Videoeinspieler zudem ein erster Prototyp der C8 Stingray als Cabrio gezeigt. Zu sehen gab es eine Corvette, die bis zur A-Säule dem Coupé entspricht. Über den beiden Passagieren – nur freier Himmel.

Harley - Davidson hat die Produktion und Auslieferung seines ersten Elektromotorrads gestoppt . Offenbar ist dafür aber nicht der schleppende Absatz verantwortlich. Das Unternehmen begründete den Stopp mit einem Problem bei den letzten Qualitätschecks. Nähere Angaben gab es zunächst nicht.

Harley - Davidson hat die Produktion und Auslieferung seines ersten Elektro-Motorrads LiveWire gestoppt . Das Unternehmen begründete dies mit einem Problem bei den letzten Qualitätschecks. Nähere Angaben gab es zunächst nicht. Fest steht: Für Harley - Davidson ist die Panne bitter

Noch keine zugelassene LiveWire in Deutschland

LiveWire-Besitzer in den USA wurden laut Medienberichten aufgefordert, ihr E-Motorrad mit dem Ladegerät vorerst nicht mehr an der Steckdose zu betanken. Stattdessen könnten LiveWire-Fahrer die von Harley-Händlern in den USA angebotenen Schnell-Ladestationen nutzen. Eine Gefahr beim Fahren des 106 PS starken E-Motorrads bestehe nicht, so eine Händler-Mitteilung von Harley-Davidson, aus der das New Yorker „Wall Street Journal“ zitiert.

Harley-Davidson erklärte, dass derzeit Tests in Zusammenhang mit dem entdeckten Problem durchgeführt würden. Diese verliefen zwar unterm Strich positiv. Darüber wann die Produktion des weltweit ersten Serienmotorrads eines großen Herstellers wieder aufgenommen werden könnte, hat Harley-Davidson bisher aber keine Angaben gemacht. In Deutschland sollten ursprünglich im September 2019 die ersten Harley-Davidson LiveWire zum Preis von je 33.550 Euro zu den Händlern kommen. Zugelassen wurde bisher im deutschsprachigen Raum jedoch noch keine.

Das ist die Milwaukee-Enduro - Harley-Davidson Pan America .
Eine Enduro von Harley? Ja, die jetzt auf der EICMA in Mailand vorgestellte Pan America soll Ende 2020 tatsächlich auch ins Gelände rollen. © Harley-Davidson Anfang 2019 hatte Harley-Davidson seinen Zukunftsfahrplan ausgerollt, der eine Expansion in ganz neue Segmente vorsah um neue und vor allem jüngere Kunden gewinnen zu können. Mit der LifeWire haben die Amerikaner mittlerweile als erster Großserienhersteller ein Elektromotorrad im Programm. Auf der EICMA stellt sich jetzt die nächte Revolutionsstufe vor.145 PS aus 1.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!