Auto Offenbar Ladeprobleme - Harley-Davidson stoppt LiveWire-Produktion

11:45  15 oktober  2019
11:45  15 oktober  2019 Quelle:   motorradonline.de

Alle erhältlichen E-Motorräder und E-Roller - Marktüberblick Elektromotorräder in Deutschland

Alle erhältlichen E-Motorräder und E-Roller - Marktüberblick Elektromotorräder in Deutschland Nur zwei große Motorradhersteller haben ein E-Motorrad im Portfolio. Welche Auswahl es an Elektromotorrädern und Elektrorollern in Deutschland gibt, haben wir für euch im Marktüberblick zusammengestellt. © Hersteller Seit der Saison 2019 startet neben der MotoGP, der Moto2 und der Moto3 auch die MotoE-Klasse im Rahmen von ausgewählten GP-Wochenenden: 18 Starter sind es in dieser Rennklasse, deren Bikes ausnahmslos auf dem Elektro-Sportmotorrad Energica Ego basieren. Das Geschoss kostet in der Basisvariante ab 27.

Harley - Davidson hat die Produktion und Auslieferung seines ersten Elektro-Motorrads LiveWire gestoppt . Das Unternehmen begründete dies in einer Mitteilung vom Montagabend mit einem Problem bei den letzten Qualitätschecks. Probleme mit weltweit erstem Großserien-Elektro-Motorrad.

Das Herz der neuen Harley - Davidson LiveWire bildet der neue Revelation Permanentmagnet-Elektromotor mit einer Leistung von 78 kW (106 PS) und einem

Probleme mit weltweit erstem Großserien-Elektro-Motorrad. Wann Harley-Davidson den Bau der LiveWire wieder startet, ist unklar.

Harley-Davidson LiveWire: ab 32.995 Euro, 160 - 240 km Reichweite, 77 kW (105 PS) Leistung, 114 Nm max. Drehmoment, k.A. zur Höchstgeschwindigkeit, 249 Kilogramm, k.A. zur Sitzhöhe. © Hersteller Harley-Davidson LiveWire: ab 32.995 Euro, 160 - 240 km Reichweite, 77 kW (105 PS) Leistung, 114 Nm max. Drehmoment, k.A. zur Höchstgeschwindigkeit, 249 Kilogramm, k.A. zur Sitzhöhe.

Heftiger Rückschlag für die US-Company: Harley-Davidson hat gegenüber US-Medien bestätigt, die eben erst gestartete Serienfertigung und Auslieferung des Modells LiveWire vorübergehend gestoppt zu haben. Zu den Gründen hat der US-Konzern bisher keine Angaben gemacht, außer dass man ein Problem mit dem in die LiveWire integrierten Level1-Ladegrät oder dem dazugehörigen Ladekabel entdeckt habe.

Mittelmotor-Sportwagen auch ohne Dach - Chevrolet Corvette C8 Stingray Cabrio

Mittelmotor-Sportwagen auch ohne Dach - Chevrolet Corvette C8 Stingray Cabrio GM hat die neue Chevrolet Corvette C8 Stingray präsentiert. Im Zuge der Coupé-Präsentation war auch kurz ein Cabrio-Prototyp zu sehen. Zuvor hatte auch schon ein Corvette-Fan eine offene C8 entworfen. © GM Am 18. Juli 2019 hat GM die lang erwartete Mittelmotor-Corvette C8 Stingray präsentiert. Ganz zum Ende der Präsentation wurde in einem Videoeinspieler zudem ein erster Prototyp der C8 Stingray als Cabrio gezeigt. Zu sehen gab es eine Corvette, die bis zur A-Säule dem Coupé entspricht. Über den beiden Passagieren – nur freier Himmel.

Harley Davidson Livewire First Ride (Bike World) - Продолжительность: 5:24 Bike World 307 487 просмотров. Test Riding the Harley Davidson LiveWire - Electric motorcycle prototype - Продолжительность: 8:10 MrKiddo 720 935 просмотров.

Elektro Harley - Davidson stoppt LiveWire - Produktion Offenbar Ladeprobleme . Probleme mit weltweit erstem Großserien-Elektro-Motorrad. Enduro Honda CRF 1100 L Africa Twin (2020) im Fahrbericht Durchentwickelte und vor allem angenehme Reiseenduro.

Noch keine zugelassene LiveWire in Deutschland

LiveWire-Besitzer in den USA wurden laut Medienberichten aufgefordert, ihr E-Motorrad mit dem Ladegerät vorerst nicht mehr an der Steckdose zu betanken. Stattdessen könnten LiveWire-Fahrer die von Harley-Händlern in den USA angebotenen Schnell-Ladestationen nutzen. Eine Gefahr beim Fahren des 106 PS starken E-Motorrads bestehe nicht, so eine Händler-Mitteilung von Harley-Davidson, aus der das New Yorker „Wall Street Journal“ zitiert.

Harley-Davidson erklärte, dass derzeit Tests in Zusammenhang mit dem entdeckten Problem durchgeführt würden. Diese verliefen zwar unterm Strich positiv. Darüber wann die Produktion des weltweit ersten Serienmotorrads eines großen Herstellers wieder aufgenommen werden könnte, hat Harley-Davidson bisher aber keine Angaben gemacht. In Deutschland sollten ursprünglich im September 2019 die ersten Harley-Davidson LiveWire zum Preis von je 33.550 Euro zu den Händlern kommen. Zugelassen wurde bisher im deutschsprachigen Raum jedoch noch keine.

Erster Blick auf das Harley-Davidson Sportster Lineup 2020 .
Der Schrumpf geht weiter. Wir haben gesehen, dass Harleys Sportster-Sortiment von acht Modellen im Jahr 2018 (obwohl fairerweise eines eine Sonderausgabe zum Jubiläum war) auf sieben Modelle im Jahr 2019 geschrumpft ist, auf nur vier für das Modelljahr 2020.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!