Auto: Kleinwagen, neu gemacht - Honda Jazz (2020) - Neue Honda Jazz-Spionagetests vor der Markteinführung von 2019 - PressFrom - Deutschland

Auto Kleinwagen, neu gemacht - Honda Jazz (2020)

18:20  16 oktober  2019
18:20  16 oktober  2019 Quelle:   auto-motor-und-sport.de

Vertragspoker WSBK 2020: Alvaro Bautista bestätigt Gespräche mit Honda

Vertragspoker WSBK 2020: Alvaro Bautista bestätigt Gespräche mit Honda Alvaro Bautista verhandelt mit Ducati und Honda: Laut dem Spanier wird Honda die Superbike-WM ab der Saison 2020 deutlich ernster nehmen als bisher

Erlkönig Honda Jazz 2:41 Min. Neuer Jazz -Innenraum. Für den Innenraum sieht Honda eine deutlich größere Veränderung vor. Auf den ersten Erlkönigbildern ist im Armturenträger eine großer Bildschirm mit Chromrand zu sehen. Darunter platzieren die Designer drei Drehknöpfe für die Klimasteuerung.

Neuvorstellungen & Erlkönige Honda Jazz ( 2020 ) Kleinwagen , neu gemacht . Verkehr Honda Jazz Facelift 2017 im Fahrbericht Agiler Kleinwagen für Drehzahl-Liebhaber. Der geräumige Honda Jazz unterscheidet sich von den anderen Kleinwagen der Polo-Klasse durch eine vanförmige Karosserie.

Honda präsentiert auf der Tokio Motor Show im Herbst 2019 die neue Generation Jazz, die 2017 noch ein Facelift erhielt. Nun haben die Japaner ein erstes Teaser-Bild veröffentlicht.

  Kleinwagen, neu gemacht - Honda Jazz (2020) © Honda

Der Kleinwagen kommt nach seiner Messe-Premiere in der fünften Generation nach Deutschland. Die Erlkönigbilder der Nr. 5 zeigen noch nicht allzu viel von der Optik des neuen Jazz. Zu erkennen sind jedoch die etwas runderen Scheinwerfereinheiten im 3D-Stil, eine neue Motorhaubenform sowie ein neu gestalteter Grill nebst Schürze. Auch die Seitenlinie ist verändert. Hier steigt die Fensterlinie nicht ganz so stark an wie beim Vorgänger. Am Heck zeigen sich in den Kofferraumdeckel reichende horizontale Leuchten statt der aufrecht stehenden Pendants. Offenbar fallen an Front und Heck die Chromspangen weg. Unser Erlkönigfotograf hat den Jazz in zwei Versionen, mit und ohne Dachreling erwischt. Auf dem Teaserbild ist die Silhouette des Kleinwagens zu erkennen. Die Überhänge sind knapp, die Scheinwerfer tief in die Kotflügel gezogen. Die Fensterlinie steigt nach hinter leicht an und auf dem Dach thront eine Antenne-Finne.

Elektro-Wicht aus Japan: Honda «e» startet im Frühjahr durch

Elektro-Wicht aus Japan: Honda «e» startet im Frühjahr durch Schnörkellos mit glatten Flächen, leichten Wölbungen und abgerundeten Kanten - so präsentiert Honda die Serienversion seines vollelektrischen Kleinwagens «e» auf derin Frankfurt (Publikumstage: 12. bis 22. September). © Foto: Frank Rumpenhorst/dpa-tmn Auch die Rückleuchten sind rund: der Honda «e» auf dem Frankfurter Messestand. Ab Frühsommer 2020 soll der rund 3,90 lange, knubbelig wirkende Viertürer mit den kurzen Überhängen zu den Kunden rollen. Geplant sind zwei Leistungsstufen. Die kleine Variante startet ab 33 850 Euro. Das stärkere Modell will Honda ab 36 850 Euro anbieten.

Die neuesten Aktionen und Neuigkeiten rund um Honda -Fugel! Honda treibt Elektrifizierung der Mit dem vollelektrisch angetriebenen Kleinwagen unterstreicht der japanische Automobilhersteller Ceed Sportswagon* und neuer Crossover XCeed* ab Anfang 2020 mit Stecker erhältlich • Bis zu 60 km

Honda Jazz . Kleinwagen mit Flexibilität und Eleganz. Der Honda Jazz präsentierte sich schon in seiner ersten Generation als praktischer und kompakter Kleinwagen . Erst im Jahr 2001 wagte Honda einen erneuten Schritt mit dem Kleinwagen und zeigte seinen Jazz im neuen Look.

Neuer Jazz auch als E-Modell?

Unter der Haube wird der neue Jazz wohl je nach Markt mit Benzinern und Diesel-Aggregaten an den Start gehen, aber auch den Hybrid-Antriebsstrang aus dem Honda Insight mit weniger Leistung wird es geben. Dieses System aus E-Motor und 1,5-Liter-Verbrenner leistet 151 PS und 267 Nm – im Jazz dürfte das deutlich weniger sein. Als Basismotor kommt ein 1,0-Liter-Dreizylinder mit 125 PS zum Einsatz.

Kleinwagen auf der IAA

Kleinwagen auf der IAA In den Hallen unterm Messeturm sind sie wie auf jeder Autoschau zu bestaunen: abgedrehte Showcars oder Supersportwagen. Sie künden von einer fernen Zukunft oder sind unbezahlbar. Das ist auch auf der diesjährigen(Publikumstage: 12. bis 22. September) so, wenngleich ihr viele Hersteller fern geblieben sind. © Foto: Frank Rumpenhorst/dpa-tmn Opels Kleinwagen als Elektroversion auf der IAA 2019. Doch wer die vielen präsenten SUV umkurvt, entdeckt sie, die bezahlbareren, kleineren Autos. Kleinwagen mit mehr Alltagsbezug, die als Neuwagen für den selbstzahlenden Kunden am ehesten in Betracht kommen.

Entdecken Sie jetzt den neuen Honda Jazz Dynamic. Der sparsame Kleinwagen kommt mit einem neuen Look und starkem 1.5l i-VTEC Motor mit 130 ps. Auf virtueller Entdeckungstour im Honda Jazz . Lernen Sie in den unten stehenden Videos die einfallsreiche Ausstattung des Jazz kennen.

Der Honda Jazz erhielt zwar erst 2018 ein Facelift, doch die aktuelle Generation startete bereits im Jahr 2013, ist also steinalt. Die neue Generation steht also an und unsere Erlkönig-Spezialisten haben den Kleinwagen bereits erwischt. Sie haben nicht nur zahlreiche Fotos, sondern auch ein Video gemacht .

Auch ein Jazz als reines Elektromodell erscheint möglich, schließlich haben die Japaner mit der Urban EV-Studie respektive dem Prototype e ein Elektroauto am Start – die Serienversion davon zeigen sie auf der IAA im Herbst 2019.

Neuer Jazz-Innenraum

Für den Innenraum sieht Honda eine deutlich größere Veränderung vor. Auf den ersten Erlkönigbildern ist im Armturenträger eine großer Bildschirm mit Chromrand zu sehen. Darunter platzieren die Designer drei Drehknöpfe für die Klimasteuerung. Der Fahrer greift in ein kleines Dreispeichenlenkrad mit rundem Pralltopf und schaut auf tiefliegende Instrumente.

Aktuell wird der Honda Jazz in Deutschland von einem 1,3-Liter-Vierzylinder-Reihen-Benziner mit 102 PS und einem 1,5-Liter-Pendant mit 130 PS angetrieben. Beide Motoren sind neben einem Sechsgangschaltgetriebe auch optional mit einer CVT-Automatik gekoppelt.

WSBK 2020: Honda rüstet weiteren Fahrer mit neuer Fireblade aus .
Takumi Takahashi wird im Honda-Kundenteam als erster Fahrer verkündet - Bei Honda ist noch ein weiterer Platz frei für die Superbike-WM-Saison 2020Takahashi war ursprünglich für den zweiten Platz im HRC-Werksteam vorgesehen. Die Honda-Verantwortlichen änderten aber ihre Meinung und wählten Leon Haslam aus, der wertvolles Kawasaki-Wissen mitbringt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 18
Das ist interessant!