Auto: Probleme mit der Servolenkung - Rückruf Mercedes V-Klasse - Mercedes-Benz ruft 400.000 Autos wegen eines Lenksäulenfehlers zurück - PressFrom - Deutschland

Auto Probleme mit der Servolenkung - Rückruf Mercedes V-Klasse

12:55  21 oktober  2019
12:55  21 oktober  2019 Quelle:   auto-motor-und-sport.de

Die X-Klasse ist ein lässiger Laster

Die X-Klasse ist ein lässiger Laster Der auf dem Nissan Navarra basierende Mercedes X 350 d 4Matic erhält den bekannten OM 642-V6-Turbodiesel samt Siebenstufen-Automatik. Passt das zum Pickup? Die Antwort liefert der Test der X-Klasse!Selbst mit den auf dem getesteten Mercedes X 350 d 4Matic montierten Straßenreifen ist die Traktion auf Schotter und Gras gut. >> Mehr zum Thema PickupDie Pneus von Continental sorgen für kurze Bremswege mit dem 2370 Kilogramm schweren X350 d.Trotz recht indirekter Lenkung sowie der auf Gelände geeichten Feder-Dämpfer-Abstimmung gelingen spontane Ausweichmanöver.

Das Jahr 1997 stand für Mercedes unter keinem guten Stern. Bei der A- Klasse passierte die Sache mit dem Elch. Obwohl er in Wirklichkeit gar nicht da war

17/37 Mercedes A- Klasse , Rückrufaktion, Grund: Perforation Armaturenträger Beifahrerairbag (05/2013). Der Grund des Rückrufes hängt mit der elektrischen Servolenkung zusammen. Während der Herstellung des Steuergerätes kann Feuchtigkeit eingedrungen sein und zum Ausfall desselben

Mercedes muss Modelle der V-Klasse und des Vito aus dem Bauzeitraum 2013 bis 2016 zurückrufen. Hier können die Aluminiumschrauben des Servohilfsmotors brechen.

  Probleme mit der Servolenkung - Rückruf Mercedes V-Klasse © Achim Hartmann

An den betroffenen Modellen aus dem Bauzeitraum 2013 bis 2016 können die zur Montage des Servolenkungshilfsmotors verwendeten Aluminiumschrauben korrodieren und brechen. In Folge kann es zu einem Ausfall der Lenkunterstützung kommen.

Weltweit sind von diesem Rückruf 166.573 Fahrzeuge betroffen, in Deutschland ruft Mercedes 74.634 Einheiten zurück. Alle Halter betroffener Fahrzeuge werden über das Kraftfahrt Bundesamt (KBA) angeschrieben und mit ihrem Fahrzeug in die Werkstatt gebeten. Beim Werkstattaufenthalt werden die verbauten Aluminiumschrauben durch Schrauben aus Stahl ersetzt. Begleitend wird gleichzeitig das Lenkgetriebe als Korrosionsschutz gewachst. Die Dauer für den Werkstattaufenhalt beziffert Mercedes auf rund drei Stunden.

Mögliches Leck am Ölkühler - BMW S 1000 RR-Rückruf .
Der Motorradhersteller BMW hat erneut Probleme mit der neuen S 1000 RR. An den Ölkühleranschlüssen kann unter Umständen Öl austreten. © BMW Motorrad Wie BMW auf Anfrage von MOTORRAD mitteilt, wurde bei laufenden Feldbeobachtungen festgestellt, dass sich im Bereich der Pressverbindung am Ölkühlerschlauch über Laufzeit kleine Risse bilden können und dort Öl austreten kann. Beim KBA ist der Rückruf seit dem 17. Oktober 2019 mit dem Status „in Untersuchung“ gelistet. Der Rückruf betrifft Fahrzeuge aus den Baujahren 2018 und 2019 bis Baudatum Oktober.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 4
Das ist interessant!