Auto: Hyundai erprobt autonomes Fahren jetzt auch in Europa - Hyundai wird bis 2021 autonome Fahrzeuge der Stufe 4 einführen - PressFrom - Deutschland

Auto Hyundai erprobt autonomes Fahren jetzt auch in Europa

12:35  27 oktober  2019
12:35  27 oktober  2019 Quelle:   motor1.com

Hyundai stellt E-Auto-Studie 45 vor

Hyundai stellt E-Auto-Studie 45 vor Ein erstes Teaserbild kündigt das rein elektrische Hyundai Konzept 45 für die IAA 2019 an. Das Heck der Studie ist Hyundai-untypisch eckig gestaltet und lässt viel Raum für Spekulationen! Hyundai Konzept

Unter autonomem Fahren (manchmal auch automatisches Fahren , automatisiertes Fahren oder pilotiertes Fahren genannt) ist die Fortbewegung von Fahrzeugen, mobilen Robotern und fahrerlosen Transportsystemen zu verstehen, die sich weitgehend autonom verhalten.

Das Autonome Fahren und die Frage der Ethik ist innerhalb der Branche als Thema wieder aufgepoppt. Die Industrie machte in jüngster Zeit wieder einige Fortschritte in puncto Autonomes Nun kündigte man an, die Verkehrsinfrastruktur in Südkorea auf den Autonomie -Level 4 vorzubereiten.

Ioniq-Prototyp im Autonomie-Level 4 kommuniziert mit Ampeln und Autos

Erstmals erprobt Hyundai das autonome Fahren in Europa. Ein speziell ausgerüsteter Hyundai Ioniq Hybrid ist dazu unter anderem in Deutschland und den Niederlanden unterwegs und kommuniziert angeregt mit Ampeln und anderen Autos.

Hyundai 45: Elektrisch angetriebene Coupé-Studie auf der IAA 2019

Hyundai 45: Elektrisch angetriebene Coupé-Studie auf der IAA 2019 Rollendes Wohnzimmer mit Drehsesseln und Sofa 1/29 BILDERN © Motor1.com/Hersteller Hyundai 45 (2019) 2/29 BILDERN © Motor1.com/Hersteller Hyundai 45 (2019) 3/29 BILDERN © Motor1.com/Hersteller Hyundai 45 (2019) 4/29 BILDERN © Motor1.com/Hersteller Hyundai 45 (2019) 5/29 BILDERN © Motor1.com/Hersteller Hyundai 45 (2019) 6/29 BILDERN © Motor1.com/Hersteller Hyundai 45 (2019) 7/29 BILDERN © Motor1.

Der Lkw-Hersteller testet das Autonome Fahren bald auch auf der Autobahn 7 zusammen mit So in Australien oder in Kanada im Bergbau. Auch in Deutschland will man Autonome Lkws für den Einsatz im Salzabbau einsetzen. Das Konzepts des Konvois wird schon seit Jahren international erprobt

Hochautomatisiertes Fahren soll Alltag werden, so lautet das Mantra der Hightech-Industrie. Dabei ist noch nicht ausgemacht, ob letztendlich die selbstfahrenden Autos von den überkommenen Autobauern oder von den vergleichsweise jungen Technologiefirmen Google, Apple & Co hergestellt werden.

Mehr zum autonomen Fahren und zur Hyundai-Forschung:

  • Autonomes Fahren: So lernen Tesla-Fahrzeuge, wie man fährt
  • Hyundai entwickelt Abstandstempomaten mit Künstlicher Intelligenz

Der Prototyp bietet das Autonomie-Level 4 und damit die zweithöchste Kategorie von Selbstfahrertechnologien. Der Wagen hat nicht weniger als fünf Radarsensoren, dazu noch Lidar-Sensoren an Front und Heck sowie ein Kamerasystem, das den Bereich vor dem Wagen erfasst. Die Daten werden von einem Computer im Gepäckraum verarbeitet und zur Steuerung des Prototyps genutzt. Wie üblich ist zur Sicherheit noch ein menschlicher Fahrer an Bord, der jederzeit übernehmen kann.

Hyundai Ioniq mit autonomem Fahrsystem © Motor1.com Deutschland Hyundai Ioniq mit autonomem Fahrsystem

Im Fokus der Erprobungsfahrten steht der Informationsaustausch mit Ampeln (C2X-Kommunikation, gesprochen "Car to X"). Hyundai nutzt dazu Prototypen von intelligenten Ampeln im realen Straßenverkehr. Die Kommunikation mit den Signalanlagen macht es möglich, die Geschwindigkeit des Wagens so anzupassen, dass entweder eine Grünphase noch genutzt oder im Vorfeld einer Rotphase frühzeitig das Tempo reduziert wird. Auch Spurwechsel können so veranlasst werden, um einen besseren Verkehrsfluss zu ermöglichen. Der autonom fahrende Ioniq hat die Tests bestanden: Sowohl Geschwindigkeitsanpassungen als auch Spurwechsel konnten realisiert werden.

Hyundai i30 N Project C kommt mit deutlich weniger Gewicht

Hyundai i30 N Project C kommt mit deutlich weniger Gewicht Tiefer, leichter, extremer - sehr gut! 1/33 BILDERN © Motor1.com/Hersteller 2020 Hyundai i30 N Projekt C 2020 Hyundai i30 N Project C 2/33 BILDERN © Motor1.com/Hersteller 2020 Hyundai i30 N Projekt C 2020 Hyundai i30 N Project C 3/33 BILDERN © Motor1.com/Hersteller 2020 Hyundai i30 N Projekt C 2020 Hyundai i30 N Project C 4/33 BILDERN © Motor1.com/Hersteller 2020 Hyundai i30 N Projekt C 2020 Hyundai i30 N Project C 5/33 BILDERN © Motor1.

Das Autonome Fahren und die Frage der Ethik ist innerhalb der Branche als Thema wieder aufgepoppt. Die Industrie machte in jüngster Zeit wieder einige Fortschritte in puncto Autonomes Nun kündigte man an, die Verkehrsinfrastruktur in Südkorea auf den Autonomie -Level 4 vorzubereiten.

Im Ratgeber " Autonomes Fahren " erhalten Sie einen Überblick über selbstfahrende Autos und den Stand der Technik. Doch wie weit ist die Entwicklung der autonomen Autos schon fortgeschritten? Wie funktioniert das Fahren mit einem selbstfahrenden Auto überhaupt?

Auch die Kommunikation mit anderen Fahrzeugen und mit anderen Fahrzeugen (C2C-Kommunikation, gesprochen Car-to-Car-Kommunikation) wird erprobt. So kann das Forschungsfahrzeug zum Beispiel vor dem Abbiegen von einem anderen Wagen, der aus der Seitenstraße kommt, Informationen darüber erhalten, ob dort Fußgänger die Straße queren. Dann kann das Tempo bereits im Vorfeld vermindert werden.

Hyundai forscht nicht erst seit gestern am autonomen Fahren. Kürzlich wurde ein autonomes Valet-Parksystem vorgestellt. Mit einem Nexo hat Hyundai zudem bereits 2018 erfolgreiche Level-4-Langstreckenfahrten absolviert: Während der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang absolvierte ein Forschungsfahrzeug die 190 Kilometer von Seoul in die Wintersportregion - einschließlich Stopps an Mautstationen. Außerdem wurde schon zur CES 2017 das Ioniq Autonomous Concept im komplexen Stadtverkehr von Las Vegas präsentiert. Partner von Hyundai beim autonomen Fahren ist schon seit 2018 das kalifornische Start-up Aurora Innovation.

Autonomes Fahren: Volkswagen testet es schon in Hamburg .
Fünf VW e-Golf fahren bereits automatisiert durch die City © Motor1.com Deutschland VW e-Golf Voll autonom fahren schon heute fünf speziell ausgerüstete VW e-Golf durch Hamburg. Mit den Versuchsfahrzeugen testet Volkswagen bereits das autonome Fahren. Und die Techniker sind offenbar zufrieden: Die Testfahrten zeigen, dass "die Fahrzeuge selbst im dichten Großstadtverkehr immer regelkonform unterwegs sind", so VW.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 0
Das ist interessant!