Auto: Neuer Porsche 911 Turbo kommt mit bis zu 650 PS - 2020 Porsche 911 Turbo S bietet eine enorme Steigerung der Leistung und des Drehmoments - PressFrom - Deutschland

Auto Neuer Porsche 911 Turbo kommt mit bis zu 650 PS

11:40  07 november  2019
11:40  07 november  2019 Quelle:   msn.com

Fährt hier der 928-Nachfolger? - Porsche Panamera-Versuchsträger mit 820 PS

Fährt hier der 928-Nachfolger? - Porsche Panamera-Versuchsträger mit 820 PS Porsche testet auf dem Nürburgring einen Panamera-Prototypen mit brachialer Leistung. Was es mit dem Modell auf sich hat? Diese Frage können wir (noch) nicht beantworten. © Stefan Baldauf „Der Klang ist übrigens brutal“, berichtet unser Erlkönig-Jäger von der Strecke, und wer ihn etwas näher kennt weiß, dass Stefan Baldauf nicht mehr so leicht zu beeindrucken ist. Ein Insider von Porsche berichtet uns, dass es sich bei dem Modell noch um einen Versuchsträger handelt, bei dem die Zuffenhausener feststellen wollen, wie weit man beim Panamera gehen kann.

Der neue 911 GT 2 RS ist nichts weniger als der bis dato leistungsstärkste Elfer aus dem Hause Porsche – mit Fahrleistungen auf dem Niveau eines Supersportwagens. Sein Design vereint die aerodynamischen Anforderungen von optimalem Abtrieb und maximaler Luftzufuhr.

Motoren des Porsche 911 Typ 992: Was kommt da noch an PS ? Auch wenn Bestellungen für den Porsche 992 bereits möglich sind, starten die Zumal der Vorgänger 991 als 911 Turbo S bis zu 560 PS bei 700 Nm mobilisierte. Davon abgesehen konnten die Schwaben schon mit dem 992 Carrera S

Porsche legt letzte Hand an das Topmodell der 911-Familie. Der Sportwagenhersteller bereitet für das Frühjahr die Markteinführung des neuen Turbo und Turbo S vor, wie Porsche bei Testfahrten mitteilte. Die Turbos gibt es wieder als Coupé oder Cabrio und machen noch einmal einen gewaltigen Leistungssprung.

Seit 45 Jahren krönt der Turbo die Neunelfer-Reihe, auch die achte Generation bekommt 2020 wieder einen. © Foto: Porsche AG/dpa-tmn Seit 45 Jahren krönt der Turbo die Neunelfer-Reihe, auch die achte Generation bekommt 2020 wieder einen.

Statt bislang 426 kW/580 PS kitzeln die Ingenieure jetzt bis zu 478 kW/650 PS aus dem 3,8 Liter großen Sechszylinder im Heck und heben gleichzeitig das maximale Drehmoment auf 800 Nm an. Zwar soll die Höchstgeschwindigkeit unverändert bei 330 km/h liegen, doch werde der Sprint von 0 auf 100 um 0,2 auf 2,7 Sekunden verkürzt, berichtet Baureihenleiter Frank-Steffen Walliser.

Zum stärkeren Motor verspricht Porsche für die Topmodelle der inzwischen achten Generation des Neunelfers noch eine optimierte Straßenlage durch eine Verbesserung des aktiven Frontspoilers, des neu abgestimmten Fahrwerks und der Mischbereifung. Und natürlich gibt es auch ein etwas markanteres Design. So trägt der Turbo nicht nur einen festen Heckspoiler, sondern überragt die anderen Modelle der Familie auch in der Breite um rund vier Zentimeter.

Porsche Taycan ab Anfang 2020 auf der Straße .
Porsche bereitet sich auf die Auslieferung des Taycan vor. Das erste rein elektrische Auto des Sportwagenherstellers kann seit Anfang des Monats bestellt werden. Anfang nächsten Jahres wird es ausgeliefert, teilten die Schwaben mit. © Foto: Porsche AG/dpa-tmn Renner unter Strom: Der Elektro-Porsche Taycan leistet bis zu 761 PS und kann bis zu 260 km/h schnell werden. Fürs erste gibt es den knapp fünf Meter langen Viertürer nur als Turbo für 152 136 Euro oder als Turbo S, der noch einmal 33 000 Euro teurer ist.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 12
Das ist interessant!