Auto: Autohersteller bringt 2020 einen Elektroroller - Seat eScooter - BMW veröffentlicht einen Teaser für den iХ- $, sein erstes vollelektrisches SUV - PressFrom - Deutschland

Auto Autohersteller bringt 2020 einen Elektroroller - Seat eScooter

17:15  07 november  2019
17:15  07 november  2019 Quelle:   motorradonline.de

Über 50 Kilometer rein elektrisch - Seat Tarraco FR PHEV

Über 50 Kilometer rein elektrisch - Seat Tarraco FR PHEV Die spanische VW-Tochter Seat erweitert das Antriebsangebot für den SUV Tarraco um eine Plugin-Hybrid-Variante. Die kommt 2020 und soll über 50 km rein elektrisch schaffen. © Seat Bis 2021 will Seat sechs vollelektrische und Plugin-Hybrid-Modelle an den Start bringen. Den Start macht jetzt der Seat Tarraco PHEV, der ab 2020 bestellbar sein wird und ausschließlich mit dem Ausstattungsniveau FR kombinierbar ist. Blicken wir unter die Motorhaube. Dort haben die Spanier den bekannten 1,4-Liter-TSI-Motor mit 150 PS mit einem 115 PS starken Elektromotor kombiniert.

eScooter Modelle mit Strassenzulassung im Vergleich. Der Wiizzee WS3 Elektroroller ist ein zusammenklappbar E-Tretroller mit LED Beleuchtung. Elektronische Fahrgestelle bringen viele Vorteile mit sich, beispielsweise werden weniger Abgase produziert und der Lärm wird reduziert.

Immer mehr Menschen entdecken die kleinen Elektroroller Scooter für sich. Denn sie vereinen zahlreiche Vorteile miteinander und bieten sich insbesondere in der Stadt zur Überbrückung kurzer Distanzen ab. Dank ihrer kompakten Ausmaße sind sie einfach zu transportieren.

Autohersteller Seat hat angekündigt, im kommenden Jahr einen Elektroroller auf den Markt zu bringen, der momentan unter der Bezeichnung eScooter bekannt ist.

  Autohersteller bringt 2020 einen Elektroroller - Seat eScooter © Seat.

Bislang hat der spanische Hersteller, der zu VW gehört, lediglich ein Bild des Hecks des neuen Fahrzeuges gezeigt. Auf dem Bild sind futuristisch angehauchte Leuchtelemente und zwei Haltegriffe für den Sozius sowie ein Teil der Sitzbank zu sehen. Ansonsten ist bekannt, dass der neue Roller von Seat elektrisch angetrieben werden wird. Leistungsdaten gibt es zu diesem frühen Zeitpunkt noch nicht.

Präsentation auf dem Smart City Expo World Congress

Seine offizielle Premiere wird der Seat eScooter auf dem Smart City Expo World Congress im spanischen Barcelona feiern. Bereits am 19. November wird es soweit sein. Seinen Marktstart soll der Seat-Roller im kommenden Jahr feiern. Es ist bereits bekannt, dass der eScooter von Seat in das 125er-Segment zugeordnet werden wird. Damit ist mindestens ein Führerschein der Klasse A1 notwendig, um mit dem Roller fahren zu dürfen.

Seat möchte den Roller nicht nur an Privatpersonen verkaufen – auch Sharing-Dienste sollen von der Neuentwicklung des spanischen Herstellers profitieren. Weitere Informationen zum neuen Seat eScooter folgen am am 19. November.

Seat bringt Mii Electric auf den Markt .
Noch bevor die VW-Tochter Seat ihr erstes dezidiertes Akkuauto auf Basis des Konzern-Elektrobaukasten in den Handel bringt, bieten die Spanier jetzt ihren Kleinwagen Mii mit E-Motor an. Die Preise beginnen bei 20 650 Euro. © Foto: Seat/dpa-tmn Mit dem Akku an Bord soll der Seat Mii Electric in der Stadt bestenfalls bis zu 358 Kilometer weit kommen. Die Auslieferung für den Mii Electric soll kurz nach dem Jahreswechsel starten. Dafür hat Seat allerdings die Verbrenner aus dem Programm genommen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 57
Das ist interessant!