Auto: Moto2-Champion Alex Marquez: "Denke nicht über die MotoGP nach" - Sehen Sie sich die MotoGP an, denn Marc Marquez ist seine Senna - PressFrom - Deutschland

Auto Moto2-Champion Alex Marquez: "Denke nicht über die MotoGP nach"

23:20  07 november  2019
23:20  07 november  2019 Quelle:   motorsport-total.com

Alex Marquez bleibt 2020 bei Marc-VDS: "Vorbereitung auf die MotoGP"

Alex Marquez bleibt 2020 bei Marc-VDS: Moto2-Pilot Alex Marquez hat um ein weiteres Jahr bei Marc-VDS verlängert - Teambesitzer Marc van Der Straten: "Wäre sonst schlechter Stil gewesen"

"Ich bin Moto 2 -Weltmeister und denke nicht über die MotoGP nach . Ich stehe im kommenden Jahr vor einer großen Herausforderung und möchte den Titel Marc Marquez freut sich mit Bruder Alex Marquez . Foto: LAT. In der Saison 2019 erlebte der Moto 2 - Champion einige Höhen und Tiefen.

Nach dem Titelgewinn in der Moto 2 konzentriert sich Alex Marquez auf die Titelverteidigung - Das Thema MotoGP blendet der Spanier komplett aus. "Ich bin Moto 2 -Weltmeister und denke nicht über die MotoGP nach . Ich stehe im kommenden Jahr vor einer großen Herausforderung und

Weltmeister Alex Marquez fährt auch 2020 in der Moto2-WM © LAT Weltmeister Alex Marquez fährt auch 2020 in der Moto2-WM

Zum zweiten Mal nach 2014 gelang es den Marquez-Brüdern, parallel Titel in der Motorrad-WM einzufahren. Marc Marquez setzte seine Dominanz in der MotoGP fort. Bruder Alex Marquez gewann in seiner fünften Moto2-Saison die Meisterschaft. Zum mit Spannung erwarteten Aufeinandertreffen der Marquez-Brüder wird es aber frühestens 2021 kommen.

"Wir wiederholten, was wir 2014 erreichten. Für die Familie ist es immer toll, zu gewinnen. Aber es ist unglaublich, wenn wir beide es schaffen", kommentiert Alex Marquez den Erfolg und erteilt der MotoGP eine Absage.

Alex Marquez: "Der Bruder von Marc zu sein, ist oft ein Nachteil"

Alex Marquez: Moto2-Pilot Alex Marquez verrät im Interview, warum es für ihn manchmal mehr Fluch als Segen ist, der Bruder von MotoGP-Champion Marc Marquez zu sein

"Ich bin Moto2-Weltmeister und denke nicht über die MotoGP nach. Ich stehe im kommenden Jahr vor einer großen Herausforderung und möchte den Titel verteidigen. Ich konzentriere mich nur darauf. Ab Valencia werden wir die kommende Saison vorbereiten. Ich möchte diesen Moment genießen und nicht an die Zukunft denken", so der jüngere der Marquez-Brüder.

In der Saison 2019 erlebte der Moto2-Champion einige Höhen und Tiefen. "Ich konzentrierte mich extrem auf meine Saison. Es war nicht einfach. Er leistete unglaubliche Arbeit. Und ich versuchte ebenfalls, etwas Unglaubliches zu erreichen. Wir schafften es. Ich freue mich für die komplette Familie", so Alex Marquez.

"Der Schlüssel war, wie wir nach dem Jerez-Sturz zurückkamen. Das war entscheidend. Dann gab es noch den Sturz in Holland mit Balda (Lorenzo Baldassarri). Es gab schwierige Momente. Wir hatten auch Pech. Doch wir kamen bei den folgenden Rennen stärker zurück. Das war der Schlüssel in dieser Saison", schildert die Nummer 73. "Immer vorne zu sein - wir waren bei allen Bedingungen stark. Wir sind die Champions und sind so froh darüber."

Alex Marquez, Marc Marquez © LAT Alex Marquez, Marc Marquez

Crutchlow über Honda-Fahrerwahl: "War sinnvoller, Alex Marquez zu nehmen" .
Auch Cal Crutchlow hätte für 2020 ins Honda-Werksteam befördert werden können, doch der LCR-Pilot ist glücklich, wo er ist - "Werde zweitbeste Honda bleiben"Dabei hätte die Wahl auch auf deutlich erfahrene Piloten wie etwa Johann Zarco oder auch Cal Crutchlow fallen können. Letzterer betont allerdings: "Soweit ich weiß und betroffen bin, befand sich Zarco nie auf der Liste. Er war ein Ersatzfahrer für Taka (Nakagami; Anm. d. R.) und hat aus meiner Sicht gute Arbeit geleistet.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 0
Das ist interessant!