Auto: DAB-Radio wird Pflicht im Auto: Was sich ab 2020 ändert - - PressFrom - Deutschland

Auto DAB-Radio wird Pflicht im Auto: Was sich ab 2020 ändert

16:10  08 november  2019
16:10  08 november  2019 Quelle:   motor1.com

Daniela Lager wird neue «Puls»-Moderatorin

Daniela Lager wird neue «Puls»-Moderatorin Daniela Lager wird neue «Puls»-Moderatorin

DAB + erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Nicht ganz einfach gestaltet sich der digitale Radioempfang aber im Auto . Das wird sich erst ab Ende 2020 ändern . Laut einer EU-Richtlinie sind dann die Autobauer verpflichtet, das digital -terrestrische Radio ab Werk und ohne Aufpreis anzubieten.

Mein Radio. Radios mit dem digitalen DAB+ Standard gibt es in allen Preisklassen und für alle Hörsituationen. DAB + Radio bietet eine große Programmvielfalt, klaren digitalen Klang und neue multimediale Zusatzdienste. Informieren Sie sich jetzt über modernes Radio im DAB+ Standard.

Jedes Autoradio muss bald Digitalradio empfangen können

Mitsubishi ASX (2019) © Motor1.com/Hersteller Mitsubishi ASX (2019)

Die Digitalisierung schreitet fort: Ab dem 21. Dezember 2020 müssen Radios in Neuwagen DAB+ unterstützen. Auch für stationäre Radiogeräte mit Display gilt künftig die Digitalradiopflicht. Dies hat heute der Bundesrat beschlossen.

Der Bundesrat hat am heutigen 8. November das "6. Gesetz zur Änderung des Telekommunikationsgesetzes" gebilligt. Zuvor hatte schon der Bundestag für das Gesetz gestimmt. Mit der Entscheidung von Bund und Ländern setzt Deutschland EU-Regeln in nationales Recht um. In Frankreich und Italien sind vergleichbare Bestimmungen bereits in Kraft.

Luxus-Crossover kommt 2020 - Infiniti QX55

Luxus-Crossover kommt 2020 - Infiniti QX55 Die Nissan-Nobeltochter Infiniti wird 2020 ein neues Crossovermodell im Luxussegment an den Start bringen. Jetzt wurde von den Japanern der Modellname preisgegeben. © Infiniti Infiniti wird zwar Anfang 2020 seine Aktivitäten in Westeuropa einstellen, auf dem US-Markt bleibt die Nobelmarke aber weiter aktiv. Entsprechend hat der Hersteller jetzt auf einer Veranstaltung in Pebble Beach für 2020 ein neues Crossovermodell im Luxussegment angekündigt. Das SUV-Coupé soll schon im Sommer 2020 bei den US-Händlern stehen. Auch der Name wurde schon postuliert. Die neue Baureihe trägt das Kürzel QX55.

Wie sich das Digitalradio mit einem Adapter nachrüsten lässt und was die Empfänger kosten. Radio -Musik in CD-Qualität garantiert das Digitalradio DAB +. Anders als beim UKW- Radio werden die Sendungen nicht als störanfällige Radiowellen ausgestrahlt, sondern digital verschlüsselt und

DAB + ist digital -terrestrisches Radio , also digitales Radio vom Sendemast zum Empfängergerät. Viele Empfangsgeräte bieten zudem die Möglichkeit von Software-Updates und sollen so auch für den Empfang zukünftiger Übertragungsstandards aufgerüstet werden können.

Nach Angaben des Digitalradio Büro Deutschland (einer Initiative von öffentlich-rechtlichen und privaten Radioanbietern) sind mehr als 260 Programme über DAB+ verfügbar. Die Abdeckung liegt in Deutschland bei 98 Prozent der Fläche; die Autobahnen sind nahezu vollversorgt. Außerdem gibt es eine breite Modellauswahl von über 500 DAB+-Radiogeräten fürs Auto und für zu Hause.

Um dies festzulegen, brauchten die Juristen nur einen einzigen Satz, der allerdings nicht weniger als 47 Wörter enthält:

„Jedes Autoradio, das in ein neues für die Personenbeförderung ausgelegtes und gebautes Kraftfahrzeug mit mindestens vier Rädern eingebaut wird, muss einen Empfänger nach dem jeweiligen Stand der Technik enthalten, der zumindest den Empfang und die Wiedergabe von Hörfunkdiensten unmittelbar ermöglicht, die über digitalen terrestrischen Rundfunk ausgestrahlt werden."

Heike Raab, die rheinland-pfälzische Medienstaatssekretärin sagte: „Die Qualität und die flächendeckende Verbreitung überzeugt überall, auch in den ländlichen Regionen. Dass es nun gelungen ist, den digital-terrestrischen Rundfunkstandard im Telekommunikationsgesetz zu verankern, ist wichtig für die bessere Verbreitung von DAB+-fähigen Endgeräten." Damit würden die Hörerinnen und Hörer in ganz Deutschland von mehr Programmauswahl und besserem Klang profitieren. Und Hersteller, Händler und Programmanbieter erlangen mehr Planungssicherheit.

Jeder Zweite kennt sich mit Winterreifenpflicht nicht aus .
Die Mehrheit in Deutschland kennt sich nicht richtig mit den Bestimmungen zu Winterreifen aus. Das hat eine YouGov-Umfrage ergeben. So gibt rund jeder Zweite (55 Prozent) die falsche Antwort auf die Frage, ob es in Deutschland eine Pflicht für Winterreifen gibt. © Foto: Uwe Anspach/dpa-tmn Von Oktober bis Ostern? Die Mehrheit in Deutschland weiß nicht, wann Winterreifen in Deutschland Pflicht sind. Mehr als ein Drittel (35 Prozent) denkt, dass sie grundsätzlich von Oktober bis Ostern ans Auto müssen. Jeder Fünfte (20 Prozent) ist der Meinung, dass es keine Pflicht gibt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 4
Das ist interessant!