Auto Jonathan Rea: Kann Kawasaki von Alex Lowes' Yamaha-Erfahrungen profitieren?

10:05  13 november  2019
10:05  13 november  2019 Quelle:   motorsport-total.com

Neue Farben für die Supersport-Modelle - Yamaha YZF-R6, YZF-R3 und YZF-R125 Modelljahr 2020

Neue Farben für die Supersport-Modelle - Yamaha YZF-R6, YZF-R3 und YZF-R125 Modelljahr 2020 Für das Modelljahr 2020 spendiert Yamaha seinen kleinen Supersport-Modellen Yamaha YZF-R6, YZF-R3 und YZF-R125 neue Farben und Grafikdesigns. © Yamaha Für das Modelljahr 2020 stehen für den Mittelklasse-Supersportler Yamaha YZF-R6 und die kleineren Sportmodelle Yamaha YZF-R3 sowie Yamaha YZF-R125 neue Grafikdesigns und Farbvarianten zur Verfügung. Die Farbvariante Icon Blue spiegelt das Design der offiziellen Yamaha-Werksrennteams wider und soll optisch die Verwandtschaft der YZF-R-Serienmotorräder und der Wettkampfbikes hervorheben.

Sonntag, 3. Mai 2020 Kawasaki -Duell: Alex Lowes will Jonathan Rea vom WSBK-Thron stoßen | Careful Water WM-Leader Alex Lowes sieht noch reichlich Potenzial

Kawasaki -Neuzugang Alex Lowes verbringt die Coronavirus-Zwangspause in der Superbike-WM in Nach sechs Jahren mit Crescent und Suzuki- und Yamaha -Superbikes kann Lowes jetzt zeigen Alex Lowes setzte sich in Lauf zwei eindrucksvoll gegen Weltmeister Jonathan Rea durch Kawasaki .

Jonathan Rea und Alex Lowes duellierten sich zuletzt in Katar © LAT Jonathan Rea und Alex Lowes duellierten sich zuletzt in Katar

Alex Lowes wird Jonathan Reas dritter Teamkollege innerhalb von drei Jahren. Lowes kommt von Yamaha und war von Beginn des aktuellen R1-Projekts in die Entwicklung involviert. Dieses Wissen könnte auch Kawasaki helfen, die ZX10-RR im Rahmen des strengen Regelwerks weiter zu verfeinern.

"Ich bin sehr gespannt. Er kommt von Yamaha. Deren Motorrad hat eine sehr starke Performance. Er kann viel Erfahrung beisteuern", prophezeit Rea, der sehr gut mit Lowes auskommt: "Er ist auch abseits des Renngeschehens ein netter Kerl."

Alex Lowes, Jonathan Rea © LAT Alex Lowes, Jonathan Rea

"Er wird in seiner Karriere einen riesigen Schritt machen. Ich gehe davon aus, dass er zusammen mit mir an der Spitze kämpfen wird", kommentiert Rea, der in Jerez mit Lowes aneinandergeriet: "Er ging super cool mit der Situation um. Er ist wirklich ein netter Kerl und wird wie Leon (Haslam) und Tom (Sykes) ein starker Teamkollege sein."

2.300 Nm, 18 km/h schnell und 57.000 Euro teuer - Kawasaki-Roboter lässt Ninja H2 in die Luft gehen

  2.300 Nm, 18 km/h schnell und 57.000 Euro teuer - Kawasaki-Roboter lässt Ninja H2 in die Luft gehen In Speyer ließ Kawasaki eine Ninja H2 publikumswirksam mal eben in die Luft gehen – und demonstrierte damit, was der japanische Konzern neben Motorräder bauen noch so kann. © Erica Barraza Torres Sein Name: Kawasaki BX 300 L. Seine Herkunft: Akashi, Japan. Sein Job: Dinge in Bewegung halten. Zum Beispiel Motorengehäuse während des Montageprozesses. Punktschweißen, Versiegeln und Dosieren zählen zu seinen Spezialgebieten. Aber der Industrie-Roboter kann auch eine komplette Kawasaki Ninja H2 tanzen lassen. Stundenlang und völlig mühelos.

Freitag, 13. Dezember 2019 Alex Lowes auf Kawasaki ZX-10RR: Kann er Jonathan Rea unter Druck setzen? | Sky Schweiz Autos Kawasaki hat sich mit dem

Kawasaki -Neuzugang Alex Lowes verbringt die Coronavirus-Zwangspause in der Superbike-WM in „Ich bin realistisch, wie gut Jonathan ist. Alex hat in diesem Jahr einen großen Schritt gemacht, ins Nach sechs Jahren mit Crescent und Suzuki- sowie Yamaha -Superbikes kann Lowes jetzt zeigen

Alex Lowes © LAT Alex Lowes

Kawasaki-Deal ist Alex Lowes' große Chance

"Ich hatte keine Alternative und hatte Glück, diesen Platz zu bekommen", gesteht Lowes, der bei Yamaha Platz machen musste für Toprak Razgatlioglu. Kawasaki ist Lowes' bisher beste Chance, um nach der WSBK-Krone zu greifen.

"Alle denken, es sei das beste Team und das beste Motorrad. Doch Johnny Rea befindet sich momentan in seiner absoluten Bestform. Wenn er nicht gewinnen kann, dann wird er Zweiter - egal ob es Mischbedingungen sind, ob es schwierige Bedingungen sind, er gewinnt die Rennen", lobt Lowes seinen Teamkollegen.

"Ich bin gespannt darauf, von ihm zu lernen und es besser zu verstehen. Ich muss mich natürlich deutlich verbessern. Es ist wird eine tolle Gelegenheit für mich sein, zu lernen und mich zu verbessern", kommentiert Lowes.

Modellfamilie wird größer - Kawasaki W800 2020

  Modellfamilie wird größer - Kawasaki W800 2020 Kawasaki stockt die W800-Familie um ein neues Mitglied auf. Die Neue heißt schlicht W800 und soll als klassisches Basis-Modell fungieren. Vorgestellt wurde sie auf der Tokio Motor Show. © Kawasaki Die jetzt vorgestellte Kawasaki W800 setzt auf den bekannten Königswellen-Zweizylinder mit 773 cm³ Hubraum wie die Modelle W800 Street und W800 Café, der wurde allerdings für die Euro 5-Norm in vielen Punkten angepasst. Die Leistung bleibt unverändert bei 48 PS, die bei 6.000 Touren erreicht werden sollen. Das maximale Drehmoment von nun 62,9 Nm wird bei 4.800/min abgegeben.

Alex Lowes hat sich mit Kawasaki auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung geeinigt. Der 29-jährige Brite wird auch in der WSBK-Saison 2021 eine Kawasaki ZX-10RR pilotieren. Im vergangenen Winter wechselte Lowes von Yamaha zu Kawasaki und setzte sich bereits beim ersten Renn-Wochenende

Weltmeister Jonathan Rea war als Sechster bester Kawasaki -Pilot. Im Vergleich zum Test fuhr Rea eine halbe Sekunde langsamer. Kawasaki -Neuzugang Alex Lowes beendete den Freitag nur auf Position elf der Wertung. Der ehemalige Yamaha -Pilot lag neun Zehntelsekunden zurück.

Katar-Duell gibt Vorgeschmack auf 2020

Beim WSBK-Saisonfinale Katar duellierten sich die beiden Briten in Lauf eins um den Sieg. Lowes folgte Rea in der ersten Rennhälfte wie ein Schatten und konnte gut studieren, in welchen Bereichen die Kawasaki besser ist und was die Yamaha besser kann.

"In einigen Bereichen funktionierte mein Motorrad besser als Johnnys. Doch im zweiten Teil des Rennens bekam ich mit der Front ein paar Probleme", analysiert Lowes, der jetzt einen Vorgeschmack hat, was ihn 2020 erwartet: "Ich kenne das Motorrad jetzt ein bisschen besser, ja", schmunzelt er.

Beim Topspeed befinden sich Kawasaki und Yamaha auf Augenhöhe. "Ich konnte auf der Geraden den Anschluss an Jonathan halten - kein Problem. Ich kann mich nicht beschweren. Mein Motorrad (die Yamaha) lief gut. In diesem Jahr gelang ein weiterer Schritt, auch wenn wir nicht um die Meisterschaft kämpfen konnten. Die Yamaha hat viele Stärken. Ich glaube nicht, dass die Yamaha beim Topspeed zurückliegt. Die Ducati ist offensichtlich führend, aber die anderen Maschinen sind ziemlich ähnlich", schätzt Lowes ein.

Alle Bikes, Roller und Dreiräder inklusive Preise - Yamaha im Modelljahr 2020 .
„Welcome to the Dark Side!“, begrüßt Yamaha das Modelljahr 2020. Quer durchs Portfolio blicken die Motorradmodelle nun aggressiver, doch neben optischen Updates ist auch Euro 5 ein Thema, ergänzt um ein neues Dreirad. © Yamaha. Bei aller Liebe, die wir Journalisten zur deutschen Sprache empfinden, greifen wir auch gerne mal zu englischen Begriffen. „Facelift“ klingt einfach besser als „Gesichtsanhebung“. Und das simple Wörtchen „Look“ kann sowohl „Blick“ als auch „Anblick“ bedeuten.

usr: 0
Das ist interessant!