Auto: MotoGP-Test Valencia: Debüt von Alex Marquez, Bestzeit von Quartararo - - PressFrom - Deutschland

Auto MotoGP-Test Valencia: Debüt von Alex Marquez, Bestzeit von Quartararo

18:46  19 november  2019
18:46  19 november  2019 Quelle:   motorsport-total.com

Rückschlag: Alex Marquez stürzt beim ersten Ausflug mit der MotoGP-Honda

  Rückschlag: Alex Marquez stürzt beim ersten Ausflug mit der MotoGP-Honda Nach wenigen Runden rutscht HRC-Neuzugang Alex Marquez mit der MotoGP-Honda ins Kiesbett - Die 2019er-Werks-Honda wird beim Crash schwer beschädigtDer Honda-Neuzugang rutschte in der Rechtskurve über das Vorderrad, blieb dabei aber unverletzt. Die unlackierte 2019er-Werks-Honda wurde beim Crash stark beschädigt. Das Motorrad überschlug sich im Kiesbett mehrfach.

Alles ist angerichtet für das MotoGP -Finale 2019: Weltmeister Marc Márquez (Honda) war im Warm-up der Schnellste, gefolgt von Maverick Viñales (Yamaha) Im letzten Umlauf gelang Márquez schließlich noch eine neue Bestzeit in 1:31,136 min. Zum Vergleich: Quartararo sicherte sich am Samstag in 1

Die Bestzeit ging an Honda-Pilot Marc Marquez , der aber kein reibungsfreies Warm-up erlebte. Damit umrundete Marquez den Kurs in Valencia in 1:31.136 Ducati-Pilot Danilo Petrucci schob sich im Warm-up in die Top 3. Das Petronas-Yamaha-Duo Fabio Quartararo und Franco Morbidelli

Alex Marquez rückte am Dienstag mit der 2019er-Honda aus © Motorsport Images Alex Marquez rückte am Dienstag mit der 2019er-Honda aus

Am Dienstag hat die MotoGP-Saison 2020 mit dem ersten von zwei Testtagen auf dem Circuit Ricardo Tormo in Valencia begonnen. Bei den großen Werksteams gab es zahlreiche neue Entwicklungen zu sehen. Es wurde viel Vergleichsarbeit mit dem bisherigen Motorrad durchgeführt. Durch die kühlen Temperaturen gab es auch einige Stürze. Mit 1:30.163 Minuten stellte Fabio Quartararo die Bestzeit auf. Mit 82 Runden war er auch der fleißigste Fahrer des Tages.

Honda Prototyp © Matteo Nugnes Honda Prototyp

Die Augen waren am Vormittag auf die Honda-Box und das Debüt von Alex Marquez gerichtet. Der jüngere Bruder von Marc arbeitete mit der 2019er-Maschine, um ein erstes Gefühl für die Königsklasse zu bekommen. Allerdings stürzte der Moto2-Weltmeister schon im ersten Stint in Kurve 10 und beschädigte das Motorrad stark. Am Nachmittag konnte er dann wieder auf die Strecke gehen.

MotoGP Valencia 2019: Marc Marquez stürzt im Warm-up und fährt Bestzeit

  MotoGP Valencia 2019: Marc Marquez stürzt im Warm-up und fährt Bestzeit Machtdemonstration des Weltmeisters: Marc Marquez ist mit der Ersatzmaschine Schnellster im Warm-up - Drei Yamahas in den Top 5, Valentino Rossi nur ElfterZur Halbzeit der Session landete Marc Marquez im Kiesbett. Der MotoGP-Champion stürzte in der letzten Kurve. Beim Anbremsen der Linkskurve klappte das Vorderrad seiner Honda ohne Vorwarnung ein. Nach dem Abflug in Kurve 14 sprintete der Spanier zurück zur Repsol-Honda-Box und stieg mit seiner lädierten Lederkombi ohne Pause auf die Ersatzmaschine.

Marquez zog zu Beginn der zweiten Runde an Dovizioso und Rins vorbei und übernahm die dritte Position. Am Ende der zweiten Runde setzte sich Marquez gegen Miller durch und hatte nur noch Quartararo vor sich. Quartararo und Marquez fuhren schneller als ihre Verfolger und setzten sich

Tags MotoGP , 2019, Marc Marquez , Alex Marquez . Marc und Alex Marquez : 2019 MotoGP ™ und Moto 2™ Weltmeister, Brüder und ab sofort 2020 Repsol Honda Teamkollegen. Klicke auf den unteren Button, um die besten Fotos der Marquez -Brüder auf motogp .com anzusehen!

Yamaha Lufteinlass © Matteo Nugnes Yamaha Lufteinlass

Insgesamt drehte Alex Marquez am Dienstag 53 Runden und kam auf eine persönliche Bestzeit von 1:32.873 Minuten. Das bedeutete 2,7 Sekunden Rückstand und den letzten Platz. Marc Marquez arbeitete mit einem neuen Prototypen. Allerdings produzierte der Weltmeister in Kurve 13 mit einem Sturz viel Schrott. Dadurch musste die Session auch unterbrochen werden, um die Trümmerteile im Kiesbett aufzuräumen.

Auch Honda-Testfahrer Stefan Bradl ist bei diesem Test im Einsatz. Der Deutsche hatte allerdings ebenfalls einen Sturz in Kurve 10. Die Honda-Mechaniker hatten also insgesamt viel Arbeit. Mit 25 Runden war es am Dienstag ein kurzer Auftritt von Bradl. Auch Cal Crutchlow probierte den neuen Prototypen aus. Übrigens operierte Alex Marquez von der LCR-Box aus.

MotoGP Valencia 2019: Quartararo-Bestzeit, Rossi-Sturz und Ducati-Feuer im FT1

  MotoGP Valencia 2019: Quartararo-Bestzeit, Rossi-Sturz und Ducati-Feuer im FT1 Fabio Quartararo, Jack Miller und Marc Marquez liegen im FT1 innerhalb von 0,077 Sekunden - Eine Ducati geht zeitig in Flammen auf - Valentino Rossi stürztZu Beginn der ersten Trainingssitzung des finalen Rennwochenendes fanden die 23 MotoGP-Piloten trockene Bedingungen vor. Die Temperaturen waren aber niedrig. Einige Fahrer beklagten ein mangelndes Gefühl für die Michelin-Vorderreifen, denn die Asphalt-Temperatur lag nur bei 10°C.

Damit umrundete Marquez den Kurs in Valencia in 1:31.136 Minuten und verdrängte in letzter Sekunde Yamaha-Pilot Maverick Vinales von der Spitze. Ducati-Pilot Danilo Petrucci schob sich im Warm-up in die Top 3. Das Petronas-Yamaha-Duo Fabio Quartararo und Franco Morbidelli komplettierte die Top

Die MotoGP in Valencia im Live-Ticker +++ Zwölfter Saisonsieg für Marc Marquez +++ Quartararo und Miller auf dem Podest +++ Lorenzo beim Die letzte Runde beginnt und Marquez hält Quartararo auf eineinhalb Sekunden auf Distanz. Und auch Quartararo kann seinen Vorsprung auf Miller bei

Yamaha mit vielen neuen Entwicklungen

Pol Espargaro © LAT Pol Espargaro

Yamaha arbeitete ebenfalls mit dem neuen Prototypen. Es gab zwei unterschiedliche Chassis für Vergleichszwecke und den neuen Motor. Ins Auge stach ein komplett neu geformter Lufteinlass an der Vorderseite des Motorrads unter der Startnummer. Yamaha scheint Leistung gefunden zu haben, denn Vinales hatte einen deutlich besseren Topspeed. Auf Ducati und Honda fehlte trotzdem noch etwas.

Valentino Rossi arbeitete zudem erstmals mit seinem neuen Crew-Chief David Munoz zusammen. Auch er verglich das neue und das alte Motorrad. Zudem geht es für Rossi bei diesem Test darum, die Arbeitsabläufe in seiner Crew etwas zu verändern und neue Ideen auszuprobieren. Vinales beendete den Tag als Zweitschnellster, während Rossi neun Zehntelsekunden Rückstand hatte und Neunter wurde.

Ducati © Matteo Nugnes Ducati

Fabio Quartararo probierte eine andere Aerodynamik und technische Details beim Chassis, um Daten zu sammeln. Da Yamaha das finale Paket für 2020 erst festlegen muss, steht noch nicht fest, wann auch das Petronas-Team das neue Motorrad bekommt. Am Nachmittag stürzte Quartararo in Kurve 10. Das sorgte für eine weitere Unterbrechung.

Fabio Quartararo bester Yamaha-Pilot: Große Genugtuung beim Saisonfinale

  Fabio Quartararo bester Yamaha-Pilot: Große Genugtuung beim Saisonfinale Starker Abschluss einer beeindruckenden Rookie-Saison: Fabio Quartararo fährt in Valencia als einziger Yamaha-Pilot aufs Podium und blamiert die WerkspilotenQuartararos Debütsaison zählte rückblickend zu den großen Überraschungen in der abgelaufenen Saison. "Natürlich wäre es noch schöner gewesen, wenn ich in diesem Jahr gewonnen hätte", bemerkt der 20-Jährige aus Nizza.

Alex Marquez ( Moto 2), Marc Marquez ( MotoGP ) und Lorenzo Dalla Porta ( Moto 3) stellen sich auf der Zielgeraden zum traditionellen Fotoshooting der Und das Petronas-Duo Fabio Quartararo und Franco Morbidelli komplettieren die Top 5. Die Plätze sechs bis zehn belegen Andrea Dovizioso, Alex

Auto: MotoGP Valencia 2019 : Quartararo - Bestzeit , Rossi-Sturz und. MotoGP -Rookie Fabio Quartararo stellte im dritten Freien Training für den Grand Prix von Großbritannien neuen Marquez behauptet lange die Spitzenposition, Rossi stürzt . Weltmeister Marc Marquez gab zu MotoGP

Komplett neues Motorrad von KTM

KTM rückte mit dem komplett neuen Motorrad aus, in das viel Input von Testfahrer Dani Pedrosa geflossen ist. Auffällig ist eine komplett neue Chassis-Konfiguration. Der Spanier arbeitet bei diesem Test übrigens von der Tech-3-Box aus. Auch Pol Espargaro fuhr den neuen Prototypen. Im Werksteam gab Brad Binder sein MotoGP-Debüt. Der Südafrikaner wird mit der Startnummer 33 fahren. Binder war um 0,3 Sekunden schneller als Alex Marquez.

Die Arbeit mit einem modifizierten Chassis stand auch im Ducati-Werksteam im Vordergrund. Danilo Petrucci drehte nur zehn Runden. Er hatte wegen einer Sehnenscheidenentzündung Schmerzen in der linken Schulter. Im Rennen war der Italiener auch noch auf diese Schulter gestürzt. Mit etwas Ruhe will es Petrucci am Mittwoch wieder probieren.

Ducati hat auch Testfahrer Michele Pirro im Einsatz. Laut erstem Feedback von Andrea Dovizioso soll mit dem neuen Chassis der Kurveneingang etwas besser sein. Man konzentriert sich auf das Handling und das Turningverhalten. Jack Miller hatte die neuen Entwicklungen noch nicht zur Verfügung. Er wird das komplette Paket beim nächsten Test in Jerez erhalten. Dovizioso beendete den Tag als Vierter.

MotoGP-Deal 2020 fix: Honda verpflichtet Alex Marquez als Lorenzo-Nachfolger

  MotoGP-Deal 2020 fix: Honda verpflichtet Alex Marquez als Lorenzo-Nachfolger Es ist offiziell: Repsol-Honda hat in Moto2-Champion Alex Marquez einen Nachfolger für Jorge Lorenzo gefunden - Erstmals teilen sich zwei Brüder eine MotoGP-BoxAm Ende fiel die Entscheidung dann aber doch auf den Rookie. Er hat einen Einjahresvertrag unterzeichnet und wird sich die Honda-Box in der MotoGP-Saison 2020 mit seinem Bruder Marc Marquez teilen. Der Werksplatz war vakant geworden, nachdem Lorenzo am vergangenen Donnerstag in Valencia seinen Rücktritt erklärt hatte.

Alex Marquez ( Moto 2), Marc Marquez ( MotoGP ) und Lorenzo Dalla Porta ( Moto 3) stellen sich auf der Zielgeraden zum traditionellen Fotoshooting der Und das Petronas-Duo Fabio Quartararo und Franco Morbidelli komplettieren die Top 5. Die Plätze sechs bis zehn belegen Andrea Dovizioso, Alex

Fabio Quartararo bezwingt Marc Marquez im Qualifying hauchdünn - Jack Miller bringt Ducati in Reihe eins Dahinter fuhr Fabio Quartararo auf Position zwei vor Jack Miller, Andrea Dovizioso und Alex Rins. MotoGP -Rookie Fabio Quartararo stellte im dritten Freien Training für den Grand Prix von

Suzuki arbeitet mit neuem Motor

Suzuki konzentrierte sich auf den neuen Motor, der von Sylvain Guintoli schon getestet worden ist. Darauf liegt bei den Novembertests der Fokus. Im neuen Jahr wird man die Arbeit dann auf das Chassis verlagern. Joan Mir musste am Nachmittag die GSX-RR mit einem technischen Problem abstellen. Trotzdem zeigte sich, dass Suzuki so wie Yamaha bei der Topspeed-Messung etwas schneller geworden ist.

Bei Aprilia war neben Aleix Espargaro und Andrea Iannone auch Testfahrer Bradley Smith im Einsatz. Der Brite zählte auch zu den gestürzten Fahrern und verursachte am Vormittag eine rote Flagge. Wesentliche Neuerungen gab es bei Aprilia nicht. Erst beim Sepang-Test im Februar wird es das neue Motorrad geben. Die italienische Marke ist vom Zeitplan her im Vergleich zur Konkurrenz bereits im Hintertreffen.

Johann Zarco ist bei diesem Test nicht im Einsatz. Es ist weiterhin offen, was der Franzose im nächsten Jahr machen wird. Sollte er keine Rennen (Avintia oder Moto2 mit Marc VDS) fahren, dann hätte er auch die Möglichkeit, bei Yamaha der Testfahrer zu sein. Laut Teamchef Lin Jarvis ist die Türe für Zarco weiter offen. Wie das Testteam von Yamaha im nächsten Jahr im Detail aussehen wird, ist noch nicht festgelegt.

Der Test wird am Mittwoch fortgesetzt. Am 25. und 26. November wird dann in Jerez getestet.

Marc Marquez: Valencia-Sieg mit ausgekugelter Schulter - OP steht an

  Marc Marquez: Valencia-Sieg mit ausgekugelter Schulter - OP steht an Der Highsider im Sepang-Qualifying ging für MotoGP-Champion Marc Marquez doch nicht so glimpflich aus wie gedacht: Schulter-OP nach erneutem Sturz beim Jerez-TestDirekt hinter Petronas-Yamaha-Pilot Fabio Quartararo fahrend war Marquez am 2. November in Sepang in Kurve 2 spektakulär von seiner Werks-Honda abgeworfen worden. Nach dem harten Aufprall auf den Asphalt erhielt der Weltmeister die ärztliche Freigabe für die Teilnahme am Rennen tags darauf.

Quartararo und Marquez fuhren schneller als ihre Verfolger und setzten sich leicht ab. Miller führte die Verfolgergruppe an. Marc Marquez fuhr mit einigen Zehntelsekunden Vorsprung an der Spitze. Dahinter fuhr Fabio Quartararo auf Position zwei vor Jack Miller, Andrea Dovizioso und Alex Rins.

Die MotoGP in Valencia im Live-Ticker +++ Moto 2: Binder mit Sieg Vizeweltmeister +++ Moto 3: Viele Stürze, Entwarnung bei allen Fahrern ++++. MotoGP : Die Positionen. Marquez führt vor Quartararo , Miller, Dovizioso, Rins, Morbidelli, Vinales, Mir, Rossi und Aleix Espargaro.

Rundenzeiten beim MotoGP-Test in Valencia (Dienstag):

01. Fabio Quartararo (Petronas-Yamaha) - 1:30.163 Minuten (82 Runden)

02. Maverick Vinales (Yamaha) - 1:30.327 (66)

03. Franco Morbidelli (Petronas-Yamaha) - 1:30.650 (71)

04. Andrea Dovizioso (Ducati) - 1:30.665 (58)

05. Marc Marquez (Honda) - 1:30.698 (60)

06. Joan Mir (Suzuki) - 1:30.811 (63)

07. Alex Rins (Suzuki) - 1:30.958 (76)

08. Pol Espargaro (KTM) - 1:30.974 (58)

09. Valentino Rossi (Yamaha) - 1:31.012 (73)

10. Jack Miller (Pramac-Ducati) - 1:31.130 (43)

11. Cal Crutchlow (LCR-Honda) - 1:31.183 (69)

12. Danilo Petrucci (Ducati) - 1:31.433 (10)

13. Iker Lecuona (Tech-3-KTM) - 1.31.645 (57)

14. Andrea Iannone (Gresini-Aprilia) - 1:31.674 (54)

15. Tito Rabat (Avintia-Ducati) - 1.31.775 (53)

16. Aleix Espargaro (Gresini-Aprilia) - 1:31.815 (45)

17. Dani Pedrosa (KTM) - 1.31.863 (52)

18. Michele Pirro (Ducati) - 1.32.016 (38)

19. Karel Abraham (Avintia-Ducati) - 1:32.034 (47)

20. Bradley Smith (Gresini-Aprilia) - 1:32.090 (47)

21. Brad Binder (KTM) - 1.32.645 (70)

22. Stefan Bradl (Honda) - 1.32.833 (25)

23. Alex Marquez (Honda) - 1:32.873 (53)

24. Mika Kallio (KTM) - keine Zeit (0)

MotoGP-Test Jerez: Vinales Schnellster, Marquez mit Sturz, Rossi weit zurück .
Am ersten MotoGP-Test in Jerez setzt Maverick Vinales seine starke Form fort - Marc Marquez crahst und schlägt sich Schulter an - Valentino Rossi hat RückstandEine personelle Veränderung gab es vorab im Ducati-Kundenteam Avintia, das Karel Abraham rausschmiss und MotoE-Pilot Eric Granado für den Jerez-Test einspannte. Für die MotoGP-Saison 2020 wird erwartet, dass Johann Zarco zu Avintia stößt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!