Auto: MotoGP-Test Valencia: Vinales mit neuer Yamaha schneller als die Pole-Zeit - - PressFrom - Deutschland

Auto MotoGP-Test Valencia: Vinales mit neuer Yamaha schneller als die Pole-Zeit

18:40  20 november  2019
18:40  20 november  2019 Quelle:   motorsport-total.com

MotoGP Misano 2019: Vinales fährt Freitagsbestzeit

MotoGP Misano 2019: Vinales fährt Freitagsbestzeit Maverick Vinales ist im zweiten MotoGP-Training zum Grand Prix von San Marino der Schnellste - Yamaha-Teams mit allen vier Piloten in den Top 5

Yamaha hat für den MotoGP - Test in Valencia zwei neue Prototypen mitgebracht. Bei der neuen M1 gibt es viele technische Änderungen. Das Chassis ist neu und der Motor ist neu . Teamkollege Maverick Vinales war am Dienstag schneller . Der Spanier fuhr 66 Runden und beendete den Tag an

Yamaha arbeitete ebenfalls mit dem neuen Prototypen. Es gab zwei unterschiedliche Chassis für Vergleichszwecke und den neuen Motor . Auch er verglich das neue und das alte Motorrad. Zudem geht es für Rossi bei diesem Test darum Binder war um 0,3 Sekunden schneller als Alex Marquez.

Maverick Vinales unterbot die Pole-Zeit von Quartararo vom Samstag © GP-Fever.de Maverick Vinales unterbot die Pole-Zeit von Quartararo vom Samstag

Am Mittwoch setzten die MotoGP-Teams ihre Testfahren auf dem Circuit Ricardo Tormo nahe Valencia in Spanien fort. Alle Werksteams bis auf Aprilia, wo das neue Motorrad noch nicht fertig ist, absolvierten wieder ein straffes Programm. Die neuen Entwicklungen wie Chassis und Motor standen im Fokus. Mit 1:29.849 Minuten stellte Maverick Vinales die Bestzeit auf. Damit unterbot er auch die Pole-Zeit vom vergangenen Samstag.

Bei Yamaha stand wieder die Arbeit mit dem neuen Motorrad im Vordergrund. Der neue Motor soll ein Fortschritt sein, wie Vinales sagt: "Es sind noch immer acht km/h Unterschied. Ich bin viel im Windschatten gefahren, um zu verstehen, ob es besser ist oder nicht. Im Windschatten habe ich mich besser gefühlt, der Motor lief sehr geschmeidig, besser als im Vorjahr."

MotoGP Misano 2019: Marquez im Warm-up vor Vinales, Rossi nur Zehnter

MotoGP Misano 2019: Marquez im Warm-up vor Vinales, Rossi nur Zehnter Marc Marquez holt sich am Sonntagvormittag die Bestzeit - Andrea Dovizioso mit Ducati in den Top 3 - Valentino Rossi mit 0,544 Sekunden Rückstand Zehnter

Maverick Vinales ( Yamaha ) hat den zweitägigen MotoGP - Test in Valencia als schnellster Mann beendet. Der Spanier unterbot seine eigene Eigentlich wollten die Franzosen den Valencia -Test nutzen, um neue Mischungen für die Saison 2019 auszuprobieren. Doch durch das an beiden Tagen

Auch er verglich das neue und das alte Motorrad. Zudem geht es für Rossi bei diesem Test Auch Pol Espargaro fuhr den neuen Prototypen. Im Werksteam gab Brad Binder sein MotoGP -Debüt. Der Südafrikaner wird mit der Startnummer 33 fahren. Binder war um 0,3 Sekunden schneller als Alex

Die Bestzeit stellte Vinales mit dem neuen Motorrad auf. Auch Rossi fuhr viel mit dem neuen Prototypen. Er rollte allerdings am Vormittag in Kurve 10 mit einem technischen Problem aus. Später konnte Rossi die Arbeit fortsetzen. Am späten Nachmittag rückte er auch mit dem 2019er-Modell zu Vergleichszwecken aus. Rossi nutzte die Testzeit und fuhr bis kurz vor 17:00 Uhr. Es war der zweite Tage mit seinem neuen Crew-Chief David Munoz.

Andrea Dovizioso © GP-Fever.de Andrea Dovizioso

Im Petronas-Team waren Fabio Quartararo und Franco Morbidelli wieder schnell unterwegs (Platz zwei und drei). Beide probierten neben der Carbon-Schwinge nur Kleinigkeiten beim Set-up aus, um für Yamaha und Öhlins Daten zu sammeln. Beim nächsten Test kommende Woche in Jerez soll auch das Kundenteam schon den 2020er-Motor testen dürfen.

MotoGP Valencia 2019: Marc Marquez stürzt im Warm-up und fährt Bestzeit

  MotoGP Valencia 2019: Marc Marquez stürzt im Warm-up und fährt Bestzeit Machtdemonstration des Weltmeisters: Marc Marquez ist mit der Ersatzmaschine Schnellster im Warm-up - Drei Yamahas in den Top 5, Valentino Rossi nur ElfterZur Halbzeit der Session landete Marc Marquez im Kiesbett. Der MotoGP-Champion stürzte in der letzten Kurve. Beim Anbremsen der Linkskurve klappte das Vorderrad seiner Honda ohne Vorwarnung ein. Nach dem Abflug in Kurve 14 sprintete der Spanier zurück zur Repsol-Honda-Box und stieg mit seiner lädierten Lederkombi ohne Pause auf die Ersatzmaschine.

Yamaha hat für den MotoGP - Test in Valencia zwei neue Prototypen mitgebracht. Bei der neuen M1 gibt es viele technische Änderungen. Das Chassis ist neu und der Motor ist neu . Teamkollege Maverick Vinales war am Dienstag schneller . Der Spanier fuhr 66 Runden und beendete den Tag an

Maverick Vinales schnappt sich die Bestzeit beim Katar- Test - Alle Yamaha -Fahrer stark - Beide Auch die Ducati-Piloten fuhren wieder mit der neuen Aerodynamik, die man bereits am Vortag gezeigt hatte. Für Teams und Fahrer war der dreitägige Test in Katar der letzte vor dem Saisonauftakt an

Honda probiert eine Menge neuer Entwicklungen

Im Honda-Lager arbeiteten Marc Marquez und Stefan Bradl mit neuen Entwicklungen für die nächste Saison. Da beide am Dienstag gestürzt waren, mussten die Honda-Mechaniker die Motorräder neu aufbauen. Gleich am Vormittag blieb Bradl mit einem technischen Problem stehen. Marquez fuhr teilweise mit einem schwarzen Bike, auf dem auch orange lackierte Verkleidungsteile zu sehen waren.

Für den Nachmittag hatte Honda ein neues, schwarzes Motorrad für Marc Marquez bereitgestellt. Auffällig war die Aerodynamik, die sehr an die Ducati-Lösung erinnert. Marc Marquez kam insgesamt auf 71 Runden und Bradl auf 54 und somit auf mehr als gestern. Cal Crutchlow führte ebenfalls Vergleiche zwischen dem 2019er-Bike und dem neuen durch. Kurz vor 16:00 Uhr hatte der Brite im dritten Sektor einen harmlosen Ausrutscher.

Moto2-Weltmeister Alex Marquez drehte am Mittwoch 79 Runden. Diesmal war kein Sturz dabei. Seine persönliche Bestzeit konnte er um etwas mehr als eine halbe Sekunde verbessern. Heute war Alex Marquez auch schneller als KTM-Rookie Brad Binder. Schnellster Rookie war wieder Iker Lecuona (Tech-3-KTM), der mit Platz 15 erneut beeindrucken konnte.

Kampf um WM-Bronze: Maverick Vinales besiegt Alex Rins

  Kampf um WM-Bronze: Maverick Vinales besiegt Alex Rins Yamaha-Pilot Maverick Vinales fährt beim Saisonfinale ein kontrolliertes Rennen und behält Alex Rins im Auge - Für einen Podestplatz war Vinales in Valencia nicht schnell genug"Das Hauptziel war es, Platz drei in der Meisterschaft sicherzustellen", betont Vinales und nennt die Probleme im Rennen: "Mir fehlte das Gefühl für das Motorrad. Wir hatten große Probleme mit dem Hinterreifen. Ich hatte nie so viel Haftung wie in den Trainings. Deshalb konnte ich im Rennen nicht schnell sein. Ich hatte nie die Chance dazu.

KTM mit neuer Chassis-Konstruktion: Pol Espargaro lobt Traktion und Turning. Yamaha : Valentino Rossi und Maverick Vinales loben neues Motorrad für 2020. MotoGP - Test Valencia : Debüt von Alex Marquez, Bestzeit von Quartararo.

(Motorsport-Total.com) - Yamaha hat für den MotoGP - Test in Valencia zwei neue Prototypen mitgebracht. Valentino Rossi und Maverick Vinales hatten je ein Teamkollege Maverick Vinales war am Dienstag schneller . Der Spanier fuhr 66 Runden und beendete den Tag an der zweiten Stelle.

Ducati: Petrucci pausiert wegen Schulterschmerzen

Ducati-Fahrer Danilo Petrucci verzichtete aufgrund von Schmerzen in seiner linken Schulter auf den heutigen Tag. Der Italiener will sich bis zum Jerez-Test schonen. Somit setzten Andrea Dovizioso und Michele Pirro die Arbeit fort. Im Fokus stand wieder das neue Chassis, mit dem man das Turning-Verhalten verbessern will.

Nachdem Dovizioso gestern die größeren Neuheiten ausprobiert hatte, arbeitete seine Crew heute daran auszusortieren, welches Material für die Zukunft am besten geeignet ist. Beim Jerez-Test wird man die Teile und vor allem das neue Chassis mit mehr Flex erneut evaluieren. Mit Rundenzeiten glänzte Ducati am Mittwoch nicht. Das stand aber nicht im Vordergrund.

KTM: Pol Espargaro stürzt mit neuem Motorrad

Pol Espargaro arbeitete mit dem neuen KTM-Chassis weiter. Es gab heute auch schon eine weiterentwickelte Variante. Allerdings stürzte der Spanier mit dem neuen Motorrad am späten Vormittag in Kurve 10. Auch Dani Pedrosa war wieder im Einsatz. Beide lieferten Feedback, während sich die Rookies Binder und Lecuona auf sich konzentrieren konnten. Binder hatte um 16:30 Uhr einen Crash in Kurve 10.

Neuer Suzuki-Motor in Valencia: Mir beim MotoGP-Test vor Rins

  Neuer Suzuki-Motor in Valencia: Mir beim MotoGP-Test vor Rins Joan Mir und Alex Rins beenden den MotoGP-Test in Valencia auf den Plätzen fünf und sechs - Erster Eindruck vom neuen Suzuki-Motor bei beiden Fahrern positivMit einer persönlichen Bestzeit von 1:30.503 Minuten fehlten ihm 0,654 Sekunden auf Spitzenreiter Maverick Vinales (Yamaha). "Ich fühle mich wohl auf dem Motorrad. Ich bin schnell, habe aber immer noch Spielraum nach oben. Es geht in die richtige Richtung", sagt Rins.

Yamaha arbeitete ebenfalls mit dem neuen Prototypen. Es gab zwei unterschiedliche Chassis für Quartararo und Marquez fuhren schneller als ihre Verfolger und setzten sich leicht ab. MotoGP - Test Valencia : Debüt von Alex Marquez, Bestzeit von Quartararo . Jim Rooney weighs in on

Yamaha -Werkspilot Maverick Vinales sicherte sich in Valaneica in einem turbulenten Qualifying die Pole -Position. Der Spanier umrundete den Kurs in 1:31.312 Minuten und war nur 0,068 Sekunden schneller als Suzuki-Pilot Alex Rins. Ducati-Pilot Andrea Dovizioso komplettiert beim Saisonfinale die

Bei diesem Test arbeitete erstmals Pete Benson für KTM. Er wird künftig das Testteam mit seiner Expertise verstärken. Benson hat lange für Honda gearbeitet und wurde unter anderem mit Nicky Hayden Weltmeister. Zudem kennt er das Kalex-Chassis von seiner Zeit bei Marc VDS sehr gut. Zuletzt war Benson bei BMW in der Superbike-WM.

Suzuki arbeitet mit neuem Motor

Bei Suzuki steht bei diesem Test und beim nächsten in Jerez der neue Motor im Fokus. Sowohl Joan Mir als auch Alex Rins sehen kleine Fortschritte und etwas mehr Topspeed. Man will aber mit zusätzlicher Power nicht die Stärke der GSX-RR, nämlich das vorzügliche Handling und den Kurvenspeed, beeinträchtigen.

Suzuki hat an der Elektronik gearbeitet, um den Motor besser abzustimmen. Außerdem wurden Vergleiche mit dem 2019er-Triebwerk durchgeführt. Ob man wirklich mehr Power gefunden hat, werden Tests auf weiteren Strecken zeigen. Ab Februar wird Suzuki das Augenmerk auf das Chassis und das Gesamtpaket legen.

Die Aprilia von Iannone brennt

Aprilia wird das neue Motorrad erst im Februar für den Sepang-Test fertig haben. Trotzdem war man wieder mit Aleix Espargaro, Andrea Iannone und Bradley Smith im Einsatz. Da man in den vergangenen Monaten immer wieder Probleme mit der Elektronik hatte, konzentrierte man sich auf diesen Bereich. Sonstige technische Neuerungen gab es für das "alte" Motorrad nicht.

Marquez-Brüder starten für Repsol Honda - MotoGP 2020 - Teams, Fahrer, Kalender und TV-Übertragung

  Marquez-Brüder starten für Repsol Honda - MotoGP 2020 - Teams, Fahrer, Kalender und TV-Übertragung Gerade erst ist die MotoGP 2019 zu Ende gegangen – doch auch für 2020 wurden bereits einige Entscheidungen verkündet. In unserer Übersicht zeigen wir alle Teams, Fahrer, den Renn-Kalender und alle Infos zu den TV-Übertragungsrechten.

Yamaha : Neuer Hebel für Hinterradbremse bei Rossi. Im Yamaha -Lager wurde wieder der neue Auspuff getestet, den Bei KTM arbeitete Pol Espargaro mit einem neuen Chassis, neuen Elektronik-Mappings und Aerodynamik-Teilen. Am Dienstag wird der Brite in Valencia MotoE testen , bevor er

Vinales wurde durch den Unfall eine Fleischwunde am Unterschenkel hinzugefügt. Das Yamaha -Werksteam testet eine dringend benötigte neue Elektronik-Software, um die Traktionsprobleme in den Die Ducati-Kundenteams Avintia und Nieto lassen den Test komplett aus.

Einen brenzligen Moment gab es bei Iannone. Kurz vor der Mittagspause fing seine RS-GP auf der Zielgeraden plötzlich Feuer. Der Italiener konnte das Motorrad in Kurve 1 anhalten. Ein Streckenposten war gleich mit einem Feuerlöscher zur Stelle. Diese Situation sorgte für eine Unterbrechung der Session, um zu checken, ob sich Öl auf dem Asphalt verteilt hatte. Am Nachmittag rollte Smith einmal mit einem Problem aus, als er gerade die Boxengasse verlassen hatte.

Am 25. und 26. November testen die MotoGP-Teams in Jerez. Ab dem 1. Dezember gilt dann das Testverbot bis zum Sepang-Test Anfang Februar.

Rundenzeiten beim MotoGP-Test in Valencia (Mittwoch):

01. Maverick Vinales (Yamaha) - 1:29.849 Minuten (67 Runden)

02. Fabio Quartararo (Petronas-Yamaha) - 1:30.013 (64)

03. Franco Morbidelli (Petronas-Yamaha) - 1:30.114 (52)

04. Cal Crutchlow (LCR-Honda) - 1:30.316 (73)

05. Joan Mir (Suzuki) - 1:30.427 (61)

06. Alex Rins (Suzuki) - 1:30.503 (57)

07. Marc Marquez (Honda) - 1:30.556 (71)

08. Pol Espargaro (KTM) - 1:30.685 (46)

09. Valentino Rossi (Yamaha) - 1:30.781 (68)

10. Jack Miller (Pramac-Ducati) - 1:30.854 (59)

11. Andrea Dovizioso (Ducati) - 1:31.143 (42)

12. Tito Rabat (Avintia-Ducati) - 1:31.258 (63)

13. Michele Pirro (Ducati) - 1:31.424 (40)

14. Dani Pedrosa (KTM) - 1:31.470 (48)

15. Iker Lecuona (Tech-3-KTM) - 1:31.515 (57)

16. Aleix Espargaro (Gresini-Aprilia) - 1:31.526 (43)

17. Karel Abraham (Avintia-Ducati) - 1:31.597 (59)

18. Stefan Bradl (Honda) - 1:31.657 (54)

19. Andrea Iannone (Gresini-Aprilia) - 1:31.800 (38)

20. Alex Marquez (Honda) - 1:32.235 (79)

21. Bradley Smith (Gresini-Aprilia) - 1:32.249 (33)

22. Brad Binder (KTM) - 1:32.367 (66)

23. Danilo Petrucci (Ducati) - keine Zeit (0)

24. Mika Kallio (KTM) - keine Zeit (0)

Petronas-Duo beim Valencia-Test in den Top 3, neuer Yamaha-Motor in Jerez .
Fabio Quartararo und Franco Morbidelli präsentieren sich beim MotoGP-Test in Valencia stark - Neue Aero und Carbonschwinge getestet - 2020er-Motor in JerezBei den Teilen konzentrierte sich die Testarbeit auf ein neues Aero-Paket mit Doppelflügel, eine andere Sitzeinheit, die auch die Werkspiloten nutzen, sowie die neue Carbonschwinge. Mit ihr fuhren Quartararo und Morbidelli Back-to-Back-Tests, um den Vergleich zur Aluminium-Variante ziehen zu können. Ihr Urteil fiel gemischt aus.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!