Auto Jonas Folger fährt in der Superbike-Klasse - Mega-Zugang für die IDM

11:50  26 november  2019
11:50  26 november  2019 Quelle:   motorradonline.de

Niederländer wollen Heimvorteil nutzen - IDM in Assen vom 6. bis 8. September 2019

Niederländer wollen Heimvorteil nutzen - IDM in Assen vom 6. bis 8. September 2019 Am kommenden Wochenende biegt die IDM 2019 auf die Zielgerade ein: Auf dem TT Circuit im niederländischen Assen könnte in einigen Klassen bereits vorzeitig die Titelfrage geklärt werden – soweit die Theorie. Wie die Praxis aussieht, wird sich vom 6. bis 8. September 2019 vor Ort zeigen. © Dino Eisele Auf dem 4,555 Kilometer langen TT Circuit mit seinen leicht überhöhten Kurven, wird seit genau 70 Jahren jährlich ein Lauf zur Motorrad-Weltmeisterschaft ausgetragen. Auch im IDM-Kalender ist die traditionsreiche Rennstrecke im Norden Hollands inzwischen zum festen Bestandteil geworden.

Dienstag, 26. November 2019 Jonas Folger fährt in der Superbike - Klasse - Mega - Zugang für die IDM | Sky Schweiz Autos 2017 hatte sich Jonas Folger aus der

Montag, 25. November 2019 Jonas Folger fährt 2020 in der IDM , Wildcards für Superbike -WM geplant | Sky Schweiz Autos Sensation in der IDM 2020: Jonas Folger

2017 hatte sich Jonas Folger aus der MotoGP zurückziehen müssen, 2020 wird er in der IDM in der Superbike-Klasse wieder in den Rennsport einsteigen.

  Jonas Folger fährt in der Superbike-Klasse - Mega-Zugang für die IDM © Jonas Folger.com

Jonas Folger musste sich 2017 wegen eines Burn-outs aus der MotoGP zurückziehen. Im Fogejahr testete er Moto2-Maschinen, 2019 war er als Testfahrer bei Yamaha in der MotoGP engagiert. Die Japaner hatten Anfang November einem weiteren Engagement von Folger als Testfahrer allerdings überraschend eine Absage erteilt, obwohl die Gespräche schon weit fortgeschritten waren. Folger hatte für das weitere Testfahrerengagement bereits Angebote für eine Moto2-Saison 2020 sowie auch aus der Superbike-Weltmeisterschaft abgelehnt.

Kampf um Meistertitel in 3 Klassen entschieden - IDM in Assen 2019

Kampf um Meistertitel in 3 Klassen entschieden - IDM in Assen 2019 Was für ein Spektakel in Assen: In drei von fünf Klassen der IDM (Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft) wurden am Wochenende auf dem TT Circuit Assen vorzeitig die Meistertitel vergeben. © Dino Eisele Ilya Mikhalchik (alpha Racing-Van Zon-BMW) wie auch Max Enderlein (Freudenberg WorldSSP Academy/Yamaha) verteidigten ihre Titel in der IDM Superbike 1000 beziehungsweise IDM Supersport 600. Tim Reeves/Mark Wilkes (Berlin Express/Adolf RS1 Yamaha) feierten den Gesamtsieg in der IDM Sidecar bis 600 cm³.

der Auftritt der IDM Superbike 1000 auf dem Nürburgring beim Truck-Grand-Prix das IDM -Wochenende in Most vom 16. bis zum 18. Mega - Zugang für die IDM Jonas Folger fährt in der Superbike - Klasse 2017 hatte sich Jonas

Die Startnummer fährt in der IDM 2019 3mal in den IDM Klassen . Natürlich ist noch ein Gaststarter zu benennen, der an einem Rennwochenende einen beachtlichen Platz Der Schleizer Julian Puffe hat in der IDM Superbike die #19. In 2019 fuhr Julian für das Alpha Racing van Zon BMW Team.

Fernziel Superbike-WM

Jetzt kehrt der fünffache Grand-Prix-Sieger Jonas Folger zu seinen Wurzeln zurück. In der Saison 2020 wird Folger im Team von MGM Racing in der IDM in der Superbike-Klasse auf einer Yamaha R1 antreten. Folgers langfristiges Ziel ist es in der Saison 2021 einen Stammplatz in der Superbike-WM zu ergattern. Den Weg dahin sollen mehrere Wild-Card-Einsätze bahnen. Aktuell spricht MGM Racing von zwei bis drei Wildcards in der kommenden Saison. Bei welchen WM-Läufen Folger antreten könnte ist noch offen.

Der 26-jährige Bayer sagt: „Nachdem die letzten Monate und Wochen etwas turbulent bei mir waren, habe ich nach ausgiebiger Überlegung den Entschluss gefasst, mit Michael Galinski in der IDM zu starten. Ich denke, dass dies ein guter Neuanfang für mich ist und gleichzeitig ein interessanter Tapetenwechsel. Ich möchte wieder klein anfangen, Vertrauen gewinnen, erneut gute Erfahrungen sammeln und einen neuen Weg einschlagen, der langfristig in die Superbike-Weltmeisterschaft führen soll. Die R1 kenne ich bereits, auch wenn die Superbike-IDM-Version etwas anders sein wird, als die Maschine, die ich bisher gefahren bin.“

Neue Mercedes C-Klasse (2021): Viele Erlkönigbilder der Limousine .
Novak Djokovic hat stolz die Trophäe der Australian Open präsentiert - und das bereits zum achten Mal. Der Rekordsieger von Melbourne ist nach seinem Triumph gegen Dominic Thiem wieder die Nummer eins der Tenniswelt - und hat trotzdem noch ein großes Ziel.

usr: 0
Das ist interessant!