Auto Produktionsaus Ende 2020 - Kawasaki ZZR 1400

12:50  26 november  2019
12:50  26 november  2019 Quelle:   motorradonline.de

Frischer Lack für Kawasakis Retro-Motorräder 2020 - Neue Farben für Z 900 RS und Z 900 RS Cafe

Frischer Lack für Kawasakis Retro-Motorräder 2020 - Neue Farben für Z 900 RS und Z 900 RS Cafe Kawasaki führt für das Modelljahr 2020 drei neue Lackierung für die Retro-Modelle Z 900 RS und Z 900 RS Cafe ein. Vorgestellt werden die neuen Farbvarianten erstmals auf dem Glemseck 101. © Kawasaki Mit der Kawasaki Z 900 RS traf der japanische Motorradhersteller direkt ins Schwarze, denn schön anzusehende Retro-Bikes sind seit Jahren beliebt. RS und die RS Cafe sehen aber nicht nur hübsch aus, sie lassen sich auch noch richtig gut und flott bewegen, denn als Basis dient eines der derzeit erfolgreichsten Kawasaki-Modelle, das Mittelklasse-Naked Bike Z 900.

Kawasaki wird seinen Sporttourer ZZR 1400 Ende 2020 aus dem Modellprogramm streichen, das haben die Grünen jetzt angekündigt. Ende 2020 soll nun Schluss sein und die Produktion eingestellt werden. In der jüngsten Version leistet der 1.441 cm³ große Reihenvierzylinder 200 PS und 158 Nm.

Jetzt Kawasaki Zzr 1400 bei mobile.de kaufen. Finden Sie viele günstige Motorrad Angebote bei mobile.de – Deutschlands größtem Fahrzeugmarkt.

Kawasaki wird seinen Sporttourer ZZR 1400 Ende 2020 aus dem Modellprogramm streichen, das haben die Grünen jetzt angekündigt.

  Produktionsaus Ende 2020 - Kawasaki ZZR 1400 © Kawasaki

Seit 2006 bereichert die große ZZR das Modellprogramm von Kawasaki. Ende 2020 soll nun Schluss sein und die Produktion eingestellt werden.

In der jüngsten Version leistet der 1.441 cm³ große Reihenvierzylinder 200 PS und 158 Nm. Genug um die Fuhre auf fast 300 km/h zu beschleunigen. Über die Jahre haben allerdings nahezu alle Wettbewerber die direkten Konkurrenten der ZZR 1400 aus dem Programm gestrichen. Die Doppel-XX von Honda ist schon lange Geschichte, auch die Hayabusa aus dem Suzuki-Stall ist nur noch auf vereinzelten Märkten zu haben.

H2 SX-Modelle übernehmen

Zudem wurde die hausinterne Konkurrenz durch die H2 SX-Modelle, die das gleiche Leistungsniveau bieten, immer größer. Zudem sind die H2 SX-Modelle insgesamt moderner, zudem leichter und schlanker. Auch die fällig werdende Umstellung auf die Euro 5 dürfte zu der Entscheidung der Japaner beigetragen haben.

Kompressor-Bike Z H2 neu dabei - Kawasaki im Modelljahr 2020 .
Die markanteste Neuerung von Kawasaki im Modelljahr 2020 ist die Z H2. Als Ableger der Kompressor-betriebenen H2-Modelle mischt sie künftig bei den stärksten Power Nakeds mit. Zuwachs gibt’s zudem in der W-800-Familie. Ein Überblick. © Kawasaki. Ganz knapp ging es 2019 auf den Rängen zwei bis vier der Zulassungsstatistik zu. Hinter dem klaren Marktführer BMW und der souverän zweitplatzierten MT-07 von Yamaha stritten sich Kawasaki, Honda und KTM bis zuletzt um Platz drei. Letztlich hat sich die Z 900 von Kawasaki aber den dritten Platz gesichert.

usr: 10
Das ist interessant!