Auto Aprilia: Angst vor Innovationen nach dem Scheitern des RS3-Cube-Projekts?

14:55  27 november  2019
14:55  27 november  2019 Quelle:   motorsport-total.com

Aprilia: Angst vor Innovationen nach dem Scheitern des RS3-Cube-Projekts?

  Aprilia: Angst vor Innovationen nach dem Scheitern des RS3-Cube-Projekts? Die 2020er-Aprilia debütiert im Februar beim MotoGP-Test in Sepang: Im Exklusiv-Interview konfrontieren wir Rennleiter Massimo Rivola mit dem Thema Innovationen Aprilia arbeitet momentan mit Hochdruck an der 2020er-Version der RS-GP. Damit möchte der italienische Hersteller in eine glanzvolle Zukunft starten. In den vergangenen Jahren fuhr Aprilia in der MotoGP meist hinterher und war zuletzt sogar hinter KTM zurückgefallen. Besonders innovativ soll die 2020er-Aprilia nicht werden, dafür soll sie aber auch deutlich weniger Schwächen haben als die Maschine aus der abgelaufenen Saison.

Das Gefühl von Angst kennt jeder Mensch. Doch nur wenige wissen, dass es sich dabei um eine natürliche Reaktion unseres Körpers handelt. Angst schützt uns und steigert in bedrohlichen Situationen die Leistungsfähigkeit, was die Chance zu überleben erhöht.

Das eigentliche Problem, welches das Scheitern der Jamaika-Verhandlungen für die AfD mit sich bringt, kam indes nur kurz zur Sprache: die FDP. Die Rechtspopulisten befürchten, dass die Weigerung der Liberalen, ein Regierungsbündnis einzugehen, die AfD Stimmen kosten wird.

Aprilia testete in Valencia und Jerez mit dem alten Motorrad © GP-Fever.de Aprilia testete in Valencia und Jerez mit dem alten Motorrad

Aprilia arbeitet momentan mit Hochdruck an der 2020er-Version der RS-GP. Damit möchte der italienische Hersteller in eine glanzvolle Zukunft starten. In den vergangenen Jahren fuhr Aprilia in der MotoGP meist hinterher und war zuletzt sogar hinter KTM zurückgefallen. Besonders innovativ soll die 2020er-Aprilia nicht werden, dafür soll sie aber auch deutlich weniger Schwächen haben als die Maschine aus der abgelaufenen Saison.

Aprilia RS3 Cube © Aprilia Aprilia RS3 Cube

Im Exklusiv-Interview mit Aprilia-Rennleiter Massimo Rivola sprechen wir über das Thema Innovationen. Würde Aprilia nicht gern aus dem Schatten von Ducati heraustreten und ebenfalls wegweisende Technologien etablieren, wie es Ducati beispielsweise auf dem Gebiet der Aerodynamik getan hat?

Ab 2020 mit 250er-Viertaktern - Aprilia startet Nachwuchsrennklasse

  Ab 2020 mit 250er-Viertaktern - Aprilia startet Nachwuchsrennklasse Der italienische Motorradhersteller Aprilia startet 2020 in Italien die FMI Aprilia Sport Production Championship – eine Rennklasse zur Nachwuchsförderung. Das wurde jetzt auf der EICMA verkündet. © Aprilia Aprilia blickt auf 54 Weltmeistertitel zurück, die unter anderem von Max Biaggi, Loris Capirossi, Valentino Rossi, Casey Stoner, Marco Melandri, Jorge Lorenzo, Marco Simoncelli und Manuel Poggiali, nicht zu vergessen Roberto Locatelli, Tetsuya Harada, Alessandro Gramigni und Kazuto Sakata eingefahren wurde. Jetzt blickt Aprilia in die Zukunft und will sich auch um kommende Champions kümmern.

Folge der Versagensängste ist Verlustangst . Die Angst , beim Sex zu versagen, ist der größte Lustkiller und der Feind jeder Erektion. Je klarer Sie die tatsächlichen möglichen Folgen des Scheiterns sehen, umso besser können Sie diese fassen und sich überlegen, wie Sie damit

Deshalb könnte dem Projekt das Ende drohen. Angst muss man vor den scheuen Wildrindern nicht haben. Wenn sich die Bedenken nicht beiseite räumen ließen, sei das Projekt gescheitert , sagte er.

"Das würde ich liebend gern sehen, auch wenn wir uns jetzt in einer Position befinden, in der wir nicht zu viel riskieren können", kommentiert Rivola im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'. "Wir sollten nicht vom Weg abkommen. Wir müssen uns auf die Dinge konzentrieren, die funktionieren."

"Die Vergangenheit lehrt uns sehr oft. Als Aprilia in die MotoGP einstieg, setzte man auf die legendäre Cube", erinnert er an den futuristischen Prototyp zu Beginn der MotoGP-Viertakt-Ära. "Das war ein Motorrad mit drei Zylindern. Die Maschine hatte schon damals eine pneumatische Ventilsteuerung und war das erste Motorrad mit einem Ride-by-Wire-System. Zudem verfügte die Maschine über eine Carbon-Kupplung."

"Das waren drei Innovationen. Rückblickend war es ein Motorrad, das viele Probleme verursachte. Aprilia beendete das Projekt. Es waren zu viele Innovationen", erinnert sich Rivola. "Ich würde liebend gern auf Innovationen setzen, doch ich muss das Budget für das gesamte Projekt im Auge behalten und darf kein Geld verschwenden."

Die 2020er-Aprilia soll laut Rivola eine komplette Neukonstruktion sein. Aprilia bleibt dem V4-Konzept treu, ändert aber den Zylinderwinkel (mehr Infos). Es wird erwartet, dass die Italiener den Weg von Honda und Ducati einschlagen und einen 90-Grad-V4-Motor bauen.

WSBK 2020: Alvaro Bautista offiziell bei Honda bestätigt .
Jetzt ist es offiziell: Alvaro Bautista wird in der Superbike-WM 2020 das Honda-Werksteam verstärken - HRC hat den Spanier für ein Jahr verpflichtetHRC-Präsident Yoshishige Nomura betont: "Seine Ankunft in der Honda-Rennfamilie unterstreicht unser starkes Engagement, in jeder Motorsportkategorie mit voller Kraft anzutreten, um sportliche Spitzenleistungen zu erzielen und nach den besten technologischen Innovationen zu suchen." Honda kehrte 2019 mit einem Werksteam in die WM zurück.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 2
Das ist interessant!