Auto Isle of Man TT: Norton will "den nächsten Peter Hickman finden"

11:30  28 november  2019
11:30  28 november  2019 Quelle:   motorsport-total.com

Motorrad-Grand-Prix Macau: Peter Hickman sichert sich die Pole-Position

  Motorrad-Grand-Prix Macau: Peter Hickman sichert sich die Pole-Position Road-Racing-Pilot Peter Hickman wird beim Motorrad-Grand-Prix von Macau auf der Pole-Position stehen - Er war im Qualifying am schnellstenDer Motorrad-Grand-Prix von Macau ist für Hickman ein bekanntes Pflaster. Schon dreimal hat er das Rennen in seiner Karriere gewonnen. Aufgrund seiner Erfahrung dominierte er die erste Sitzung auf seiner BMW mit einem Vorsprung von 1,7 Sekunden. Im zweiten Qualifying schaffte er es aufgrund des Verkehrs nicht, seine Zeit zu verbessern. Die Konkurrenz kam aber nicht an ihm vorbei.

Die Juni-Rennwoche der TT findet ihren Höhepunkt traditionell im Rennen der Senior TT -Klasse, welches dieses Mit Kamera und Stativ ausgerüstet, nutzte Juliane die insgesamt nur sechs Stunden auf der Isle Of Man Sie war hautnah dabei, als Peter Hickman seinen Sieg der Senior TT und den

Die Isle of Man TT (meist kurz TT für engl. Der aktuelle Rundenrekord wurde von Peter Hickman 2018 aufgestellt, die Rundenzeit betrug 16:42,778 min – was 1935 gewann der Ire Stanley Woods auf Moto Guzzi seinen fünften TT -Titel, nachdem er vorher schon vier Mal auf Norton gewonnen hatte.

Peter Hickman ist der Fahrer, den es auf der Isle of Man zu schlagen gilt © iomtt.com Peter Hickman ist der Fahrer, den es auf der Isle of Man zu schlagen gilt

Nach dem Debakel bei der diesjährigen Isle of Man TT sparte John McGuinness nicht mit Kritik an Norton. Technische Probleme mit dem V4-Superbike aus England führten zu Ausfällen. Laut McGuinness sollte Norton mit Blick auf 2020 ein richtiges Testprogramm absolvieren, um besser aufgestellt zu sein.

"Es gibt Pläne für ein richtiges Testprogramm. Doch dafür braucht man die richtigen Fahrer. John war nie richtig fit, um Tests zu fahren", kommentiert Norton-CEO Stuart Garner die Kritik der Roadracing-Legende im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'. Plant Norton für 2020 mit einem anderen Fahrer? "Vielleicht", lässt Garner durchblicken, dass er sich auf dem Fahrermarkt umschaut.

Norton: Isle of Man TT genießt Priorität, kein Interesse an Rundkurs-Rennen

  Norton: Isle of Man TT genießt Priorität, kein Interesse an Rundkurs-Rennen Ein Sieg bei der TT auf der Isle of Man ist Nortons großes Ziel für die Zukunft - Die Briten zeigen kein Interesse an Starts bei Rundkurs-Rennen wie der Superbike-WMDie Zukunft von Norton sieht laut Geschäftsführer Stuart Garner vielversprechend aus: "Wir haben mit unserem V4-Bike und der 650er erst losgelegt. Wir sind ein kleines Unternehmen, das eigene Motoren und eigene Chassis baut. Wir stehen damit noch am Anfang, doch in den kommenden Jahren wird man sehen, wozu Norton in der Lage ist.

Die Gerüchte haben sich bestätigt, John McGuinness wird 2018 bei der Isle of Man TT für Norton starten Wie berichtet gab es schon eine ganze Zeit lang

Die folgende Liste nennt alle Sieger des jährlich auf der Isle of Man ausgetragenen Motorrad-Straßenrennens Isle of Man TT , geordnet nach Jahr und Klasse.

John McGuinness; Stuart Garner © Norton John McGuinness; Stuart Garner

In den vergangenen Jahren übernahmen junge Fahrer aus der BSB das Kommando auf der Isle of Man und ließen die etablierten Stars wie Michael Dunlop, John McGuinness oder auch Ian Hutchinson alt aussehen. "Die TT ist in den vergangenen sehr konkurrenzfähig und schnell geworden", bestätigt Garner.

"Man muss sich nur Fahrer wie Peter Hickman und Dean Harrison anschauen. Diese Fahrer sliden mit ihren Maschinen bei Geschwindigkeiten im Bereich von 240 km/h. Man muss mit seinem Motorrad sehr gut harmonieren, um das auf öffentlichen Straßen bei der TT zu machen. Dafür muss man ständig fahren", ist der Norton-CEO überzeugt.

Sind Teilnahmen an Rundkurs-Rennen wie der BSB die Voraussetzung, um für die Roadracing-Events schnell genug zu sein? "Ich denke nicht, dass man zwingend in der BSB fahren muss. Es reicht sicher, immer auf einem Motorrad zu sitzen und zu fahren", analysiert Garner.

"Peter Hickman hat in den vergangenen Jahren die Messlatte höher gelegt", erkennt Garner. "Wir müssen den nächsten Peter Hickman finden oder ihn für uns gewinnen. Es gibt zwei oder drei Fahrer, die momentan klar schneller sind als der Rest. So einen Fahrer braucht man, wenn man gewinnen möchte."

Hickman fuhr in der Lightweight-TT bereits für Norton. "Wir würden ihn gern auf unserem Superbike sehen. Momentan fährt er für Smiths-BMW. Es hängt von ihm ab, wo er fahren möchte. Es ist kein Geheimnis, dass er im Moment der beste Roadracer ist", so der Norton-Manager.

Isle of Man TT 2020: John McGuinness will mit Kawasaki angreifen .
Nicht Norton und nicht Ducati: John McGuinness wird bei der Isle of Man TT im Jahr 2020 mit Bournemouth Kawasaki antreten - "Es war eine leichte Entscheidung"Der 47-Jährige hatte im vergangenen Jahr nach einer schweren Beinverletzung seine Rückkehr in den Straßenrennsport gefeiert, jedoch mit Zuverlässigkeitsproblemen auf nicht konkurrenzfähigen Maschinen zu kämpfen. Zwar sprach er mit Norton über einen Verbleib im Jahr 2020, zog nach dem Macau Grand Prix aber auch Ducati in Erwägung.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 0
Das ist interessant!