Auto: Ein Sondermodell, zwei Versionen, drei Millionen - Bugatti Chiron Noire - Bugatti Chiron Noire ist eine kostengünstige Version des teuersten Neuwagens der Welt - PressFrom - Deutschland

Auto Ein Sondermodell, zwei Versionen, drei Millionen - Bugatti Chiron Noire

13:25  03 dezember  2019
13:25  03 dezember  2019 Quelle:   auto-motor-und-sport.de

Chiron Super Sport 300+ fährt 490 km/h

Chiron Super Sport 300+ fährt 490 km/h Der Bugatti Chiron Super Sport 300+ (2019) zeigt wieder einmal: Weniger als Superlative kann der französische Autobauer einfach nicht. Ein wahnwitziger Geschwindigkeitsrekord von über 490 km/h trifft auf einen nicht minder rekordverdächtigen Preis. Die Ausstattung! Wie viel den Bugatti Chiron Super Sport 300+ (2019) von seiner technischen Basis – dem seit 2016 bekannten und "normalen" Chiron – abgesehen von der um 100 auf nun 1600 PS gesteigerten Leistung unterscheidet, macht insbesondere das Heck klar.

Der Bugatti Chiron Noire ist ein limitiertes Chiron - Sondermodell . Der Wagen stellt eine Hommage an La Voiture Noire dar und ist in zwei Versionen zu Das auf 20 Fahrzeuge limitierte Editionsmodell wird ab dem zweiten Quartal 2020 ausgeliefert und kostet in der Basis drei Millionen Euro netto, also

Bugatti bringt den Chiron Sport als dunkel gehaltenes Sondermodell : Der " Chiron Noire " ist in zwei Varianten erhältlich und setzt voll auf Carbon und Alu! Das individualisierte Hypercar schlägt mit drei Millionen Euro zu Buche und wird ab dem zweiten Quartal 2020 ausgeliefert.

Bugatti bietet seinen Supersportwagen Chiron in einer Sonderausführung, limitiert auf 20 Modelle an. In Anlehnung an das Einzelstück „La Voiture Noire“ legt die Sportwagenschmiede den „Chiron Noire Sportive“ und den „Chiron Noire Élégance“ auf.

  Ein Sondermodell, zwei Versionen, drei Millionen - Bugatti Chiron Noire © Bugatti

Letzterer zeichnet sich durch schwarzes Sichtkarbon sowie ein neues Gitter-Design und ein schwarz emailliertes Bugatti-Emblem im aus massiven Silber bestehenden Kühlergrill aus. Diverse Alu-Elemente bilden den Kontrast zum schwarzen Sichtkarbon, zudem ziert der Schriftzug „Noire“ die Seitenteile vor dem Hinterrad, sowie die Unterseite des Heckflügels.

Dieser Type 35 kostet nur 30.000 Euro - Bugatti Bébé II (2019)

Dieser Type 35 kostet nur 30.000 Euro - Bugatti Bébé II (2019) Bugatti kann auch klein: Das haben Ettore und Jean Bugatti 1926 bereits bewiesen, als sie für Ettores jüngsten Sohn Roland zu seinem vierten Geburtstag einen Type 35 im Maßstab 1:2 bauten. © Bugatti Nun, zum 110-Jahr-Jubiläum, besinnt sich Bugatti auf seine Tradition und legt erneut eine Miniatur-Version des Type 35 auf. Der Bébé II aus dem 3D-Drucker ist dabei eine etwas modernisierte Version des Originals. So kommt das auf 500 Exemplare limitierte Modell auf 75 Prozent der Größe des originalen Type 35. Entsprechend können sowohl Kinder als auch Erwachsene damit fahren. Mit Update ohne Tempo-Begrenzung Apropos fahren.

16,7 Millionen Euro, soviel kostet der # Bugatti #"La Voiture Noire "! Das bedeutet, dass das neue Einzelstück mehr als drei Mal so teuer wie der auf 40 Stück limitierte Bugatti Divo ist und rund sechs Mal so viel wie ein "normaler" Chiron kostet.

Das Editionsmodell " Chiron Noire " bietet Bugatti wahlweise in einer mattschwarzen Version an. Bugatti hat vom Chiron ein auf 20 Exemplare limitiertes Sondermodell mit Namen „ Chiron Noire “ Mit rund 3,6 Millionen Euro liegt der Preis des Editionsmodells gut 120.000 Euro über dem des

Noire-Schriftzüge im Innenraum

Im Interieur herrscht ebenfalls die Farbe Schwarz vor, die lediglich von der „Inner Signature Line“, dem C-förmigen Lichtträger, aus Aluminium in seidenmattem Finish unterbrochen wird. Auf den Einstiegsleisten sowie der Mittelkonsole ist der „Noire“-Schriftzug aufgedruckt, auf den Kopfstützen eingenäht. Auf die Exklusivität des „Chiron Noire Élégance“ weist eine Karbon-Plakette in der Mittelarmlehne hin.

Beim „Chiron Noire Sportive“ ist die komplette Karosserie in matt-schwarz gehalten – das betrifft auch die vier Endrohre der Auspuffanlage und Teile der Motorraumabdeckung. Für den Innenraum sieht Bugatti Noire-Schriftzüge in der Mittelkonsole sowie den Kopfstützen vor. Auch die Alu-Zierteile und alle Schalter und Drehknöpfe sind schwarz ausgeführt.

Design-Anlehung an das „La Voiture Noire“

Beim Antrieb belässt es Bugatti bei dem 8,0-Liter großen 16-Zylinder mit 1.500 PS und einem maximalen Drehmoment von 1.600 Newtonmeter. Beide Versionen kosten ab drei Millionen Euro, für den Chiron Sport berechnen die Molsheimer 100.000 Euro Aufpreis.

Die beiden Sonderversionen lehnen sich an das im März 2019 aufgelegte Einzelstück „La Voiture Noire“ an, das eine Neuinterpretation des Type 57 SC Atlantic aus den 30er Jahren darstellte.

Bugatti-Unikat im Zebra-Look - Chiron Zebra 1 of 1 .
Auf speziellen Kundenwunsch hat Bugatti ein Chiron-Einzelstück in einer besonderen Lackierung gefertigt – und die Produktion per Video festgehalten. Für das Auto gibt es ein Vorbild auf Veyron-Basis. © Bugatti / Video-Screenshot Wenn es einen Autohersteller gibt, der mit sehr speziellen Kundenwünschen umgehen kann, dann wohl Bugatti. Schließlich existieren beim französischen Luxushersteller keine Autos von der Stange. Jedes Chiron-Exemplar wird streng nach den Vorgaben jenes privilegierten Menschen gebaut, der es in Auftrag gegeben hat – was es zu einer Art Einzelstück macht.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!