Auto: Scott Redding über Ducati: "Haben das beste Team und das beste Motorrad" - Ask RideApart: Ich hatte meinen ersten Crash. Was habe ich falsch gemacht? - PressFrom - Deutschland

Auto Scott Redding über Ducati: "Haben das beste Team und das beste Motorrad"

13:55  03 dezember  2019
13:55  03 dezember  2019 Quelle:   motorsport-total.com

Scott Redding: "Die Leute dachten, ich sei ausgebrannt und am Ende"

Scott Redding: BSB-Titelkandidat Scott Redding spricht über den bevorstehenden Wechsel in die Superbike-WM, das Angebot von BMW und die Ziele für die WSBK-Debütsaison

Scott Redding ist einen Zentimeter größer als Chaz Davies. "Nicht nur die Größe ist ähnlich sondern auch das Gewicht", stellt Teammanager Serafino Foti mit Blick auf die Ducati -Teamkollegen fest. "Die Größe und das Gewicht der Fahrer sind entscheidend, da man sonst verschiedene Wege einschlägt."

Scott Redding (* 4. Januar 1993 in Quedgeley, England) ist ein britischer Motorradrennfahrer. Nach Erfolgen in der spanischen Meisterschaft startete Redding 2008 mit Blusens Aprilia erstmals in der Motorrad -Weltmeisterschaft in der 125-cm³-Klasse.

Kann Scott Redding in der WSBK-Saison 2020 Jonathan Rea vom Thron stoßen? © Ducati Kann Scott Redding in der WSBK-Saison 2020 Jonathan Rea vom Thron stoßen?

Alvaro Bautista hat bei Ducati große Fußstapfen hinterlassen, die Scott Redding in der Saison 2020 füllen soll. Redding absolvierte bereits drei Tests mit der WSBK-Version der Ducati Panigale V4R. Nach einem privaten Shakedown-Test in Valencia (zum Bericht) traf er in Aragon und Jerez auf die Konkurrenz. Den Test in Aragon beendete der Brite als Spitzenreiter (zum Testbericht). In Jerez lag er zurück (zum Testbericht).

Scott Redding © Ducati Scott Redding

Die Zielsetzung für die Saison 2020 ist klar. Redding möchte ein Titelkandidat sein. "Ich möchte bei den ersten Rennwochenenden ums Podium kämpfen. Und wenn man ums Podium kämpfen kann, dann kann man auch um Siege kämpfen. Ich denke, dass wir das beste Team und das beste Motorrad im Fahrerlager haben", erklärt er selbstbewusst.

Superbike-WM 2020: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

  Superbike-WM 2020: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel Der aktuelle Ausblick auf die WSBK-Saison 2020 mit den bestätigten Piloten und Teams sowie FahrerwechselnFür die Saison 2020 gibt es einige neue Konstellationen. Hier ist der aktuelle Überblick zu den Fahrern und Teams der WSBK-Saison 2020 mit allen bestätigten Piloten.

Ducati -Werksfahrer Scott Redding verfügt bereits über ein Jahr Erfahrung mit der Panigale V4R; das in der Britischen Meisterschaft eingesetzte Motorrad unterscheidet sich aber stark von dem Modell in der Superbike-WM. In der Weltmeisterschaft wollen sie das Beste vom Besten haben.»

Ducati stellte das Team und das neue Motorrad für die MotoGP 2018 vor. Hier muss man anmerken, dass es sich hier nicht um die wirklich fertige Version handelt. An ein paar Details wird noch gearbeitet und die finale Version wird erst in Malaysia zu sehen sein.

"Ich habe in der BSB den Titel geholt und habe sehr viel Selbstvertrauen", bestätigt Redding. "Ich weiß, warum mich Ducati auf dem Motorrad haben wollte. Ich bin derjenige, der für sie den Titel holen kann. Ich gebe mein Bestes."

Scott Redding ist hungrig auf die Saison 2020

Doch mit Blick auf die Konkurrenz wird es für den ehemaligen MotoGP-Piloten keine einfache Aufgabe. "Ich habe es mit sehr starken Fahrern zu tun, wie Johnny. Er gewann viele Titel in Folge und hat sehr viel Erfahrung. Ich respektiere ihn wie die anderen Fahrer auch", bemerkt Redding und betont: "Ich will sie besiegen."

Einen ersten kleinen Dämpfer gab es beim Test in Jerez, bei dem Redding als bester Ducati-Pilot über eine Sekunde Rückstand hatte. Die Abstimmung der V4-Maschine passte noch nicht besonders gut zum Layout der Strecke.

Scott Redding geht als Favorit ins BSB-Finale in Brands Hatch

  Scott Redding geht als Favorit ins BSB-Finale in Brands Hatch Mit Scott Redding, Josh Brookes und Tommy Bridewell haben in Brands Hatch noch drei Fahrer Chancen auf den Meistertitel in der Britischen Superbike-Meisterschaft (BSB) statt. Drei Rennen stehen auf dem Programm, um den Champion 2019 zu küren. Als Meisterschaftsführender geht Scott Redding in die Entscheidung. Seine Verfolger sind Josh Brookes und Tommy Bridewell. Diese drei Fahrer, die alle auf Ducatis sitzen, haben noch rechnerisch Titelchancen. 24 Rennen wurden bisher ausgetragen.

Der beste Motorsport im Netz. Ducati -Werksfahrer Scott Redding sorgte für die Bestzeit während des zweitägigen Superbike-WM-Tests im MotorLand Aragon. In den letzten fünf Minuten fuhren beide Ducati -Werksfahrer Redding und Chaz Davies mit einem Qualifyier, außerdem Kawasaki-Pilot Alex

Es war ein bisschen merkwürdig. Ducati entschied, Redding zu nehmen und ich traf meine "Hätte Ducati wirklich so gehandelt, wenn sie mich hätten behalten wollen?", fragt sich der Spanier, der zu Ducati -Geschäftsführer Claudio Domenicali hatte sofort ein Reaktion auf Bautistas Äußerungen parat

"Wir haben versucht, etwas mehr Haftung am Hinterrad zu erzeugen. Damit hatte ich ab dem ersten Tag in Jerez zu kämpfen. Schlussendlich fanden wir eine kleine Verbesserung. Wir sind aber noch nicht dort, wo wir sein möchten, machen aber Fortschritte", kommentiert Redding.

Elektronikhilfen: Fluch und/oder Segen?

Nach der Saison in der BSB musste sich Redding wieder an die Arbeit mit elektronischen Fahrhilfen gewöhnen. Wie fühlt sich die WSBK-Elektronik im Vergleich zu der in der MotoGP an? "Es ist gleich, aber anders", bemerkt Redding lachend.

"Ich bin überzeugt, dass man nicht viele Elektronikhilfen benötigt, wenn das Motorrad gut funktioniert. Das scheint hier der Fall zu sein. Die Panigale funktioniert sehr gut. Ich benötige nicht viele Elektronikeingriffe und muss mich nicht darauf verlassen", berichtet der BSB-Champion.

"In bestimmten Bereichen sind sie aber eine Hilfe. Es ist nicht so wie in der Vergangenheit in der MotoGP. Wenn ich Probleme mit der Hinterrad-Haftung hatte, musste ich mich auf die Elektronikhilfen verlassen. Diese Art und Weise macht einen aber nicht schnell", hat Redding gelernt.

Rundenzeiten (Top 10) beim WSBK-Test in Jerez:

01. Jonathan Rea (Kawasaki) - 1:38,397 Minuten

02. Toprak Razgatlioglu (Yamaha) - 1:39.226

03. Loris Baz (Ten-Kate-Yamaha) - 1:39.280

04. Michael van der Mark (Yamaha)- 1:39.287

05. Alex Lowes (Kawasaki) - 1:39.400

06. Scott Redding (Ducati) - 1:39.466

07. Tom Sykes (BMW) - 1:39.587

08. Niccolo Canepa (Yamaha) - 1:39.967

09. Chaz Davies (Ducati) - 1:40.000

10. Eugene Laverty (BMW) - 1:40.328

Ducati V4R: Warum Scott Redding bei der Entwicklung eine große Hilfe sein wird .
BSB-Champion Scott Redding ersetzt Alvaro Bautista bei Ducati und hat neben seinen MotoGP-Erfahrungen auch andere Vorzüge beim Thema EntwicklungsarbeitSeit Davide Giuglianos Weggang hatte Ducati stets einen extrem großen und einen extrem kleinen Fahrer im Team. Chaz Davies misst 1,83 Meter und wiegt 70 Kilogramm. Im Vergleich zu seinen ehemaligen Teamkollegen ist der Waliser ein Riese. Marco Melandri kam auf gerade einmal 1,66 Meter. Alvaro Bautista war nur wenige Zentimeter größer.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!