Auto Leichter und vielleicht elektrisch - Neuer Mazda MX-5 (NE) ab 2022

15:30  05 dezember  2019
15:30  05 dezember  2019 Quelle:   auto-motor-und-sport.de

Hyundai 45: Elektrisch angetriebene Coupé-Studie auf der IAA 2019

Hyundai 45: Elektrisch angetriebene Coupé-Studie auf der IAA 2019 Rollendes Wohnzimmer mit Drehsesseln und Sofa 1/29 BILDERN © Motor1.com/Hersteller Hyundai 45 (2019) 2/29 BILDERN © Motor1.com/Hersteller Hyundai 45 (2019) 3/29 BILDERN © Motor1.com/Hersteller Hyundai 45 (2019) 4/29 BILDERN © Motor1.com/Hersteller Hyundai 45 (2019) 5/29 BILDERN © Motor1.com/Hersteller Hyundai 45 (2019) 6/29 BILDERN © Motor1.com/Hersteller Hyundai 45 (2019) 7/29 BILDERN © Motor1.

Der MX - 5 begründete in den 90 er -Jahren die Renaissance der kleinen, leichten Roadster mit günstigem Preis. Doch der Wagen wurde von Generation zu Generation

Kleiner, leichter und noch handlicher ist der neue Mazda MX - 5 geworden. Für die bergige Landstraße reicht der 131 PS starke Motor vielleicht nicht aus, doch für den Gelegenheits-Fun-Faktor ist der neue Mazda MX - 5 genau das Richtige. 131 PS bei 7.000 U/min 150 Nm bei 4.800 U/min Hinterradantrieb.

Der nächste Mazda MX-5 mit dem internen Code NE dürfte frühestens ab 2022 auf den Markt kommen. Doch schon jetzt gibt es erste Infos zum Nachfolger des ND.

  Leichter und vielleicht elektrisch - Neuer Mazda MX-5 (NE) ab 2022 © Mazda

Mit dem MX-5 haben die Japaner bereits seit 1989 einen Roadster im Programm, der Fahrspaß zu einem niedrigen Preis bietet. Und nach über 30 Jahren ist der Erfolg deutlich zu sehen, schließlich wurden weltweit fast 1,1 Millionen Modelle abgesetzt – hauptsächlich in den USA und in Europa.

Mazda MX-5 wächst nicht

Schon zum Start des MX-5 NA wurde dem Roadster zudem der Stempel Leichtbau aufgedrückt. Nun, fünf Generationen später, ist der Mazda MX-5 von 955 Kilo auf rund 1.000 Kilo angewachsen – stellt aber immer noch ein Leichtgewicht dar. Und das will Mazda auch mit dem neuen MX-5 wieder erreichen, beziehungsweise das Gewicht im Vergleich zum ND dank weiterer Leichtbaumaterialien und Karbon etwas senken. Wobei die Größe des Zweisitzers gleich bleiben soll. Derzeit misst das Modell 3.915 mm in der Länge, 1.735 mm in der Breite und 1.225 mm in der Höhe. Der Radstand beträgt 2.310 mm.

Mazda zeigt sein erstes E-Auto in Tokyo

  Mazda zeigt sein erstes E-Auto in Tokyo Mit dem Mazda EV zeigen die Japaner auf der Tokyo Motor Show 2019 (24. Oktober bis 4. November) ihr erstes batterie-elektrisches Fahrzeug. Wir haben erste Informationen zum Elektroauto! Mazda EV – unter

Fazit: Der MX - 5 ist perfekt für jeden, der Spaß am Cabrio- und generell am Autofahren hat – und als älteres Modell ein ideales Sommerschnäppchen. Ein Exemplar der zweiten Generation um die 100.000 Kilometer findet man etwa ab 3500 Euro, aber auch unterhalb dieses Preises ist das Angebot groß.

MAZDA MX - 5 Roadster. Prime-Line. Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen , realistischeren Prüfverfahren zur

Und genau dieser Leichtbau bringt Mazda in die Bredouille: Denn, um seinen offenen Bestseller zukunftsfähig zu machen, ist eine Elektrifizierung nahezu unumgänglich. Die bedeutet aber auch, dass schwere Batterien Einzug halten werden. Ichiro Hirose, Chef für Forschung und Entwicklung (F&E) bei Mazda, sagt: „Das geringe Gewicht und die kompakte Größe sind die wesentlichen Elemente des MX-5. Selbst wenn wir die Elektrifizierung machen, müssen wir sichergehen, dass wir das [... niedrige ..] Fahrzeuggewicht erreichen. Marken und Designchef Ikuo Maeda scheint aufgrund der sich ändernden öffentlichen Meinung zu einem elektrifizierten Antrieb zu tendieren. “Die Präferenzen von Sportwagen-Kunden ändern sich, daher müssen wir über diese gesellschaftlichen Veränderungen nachdenken.„ Man wolle den besten Antriebsstrang haben, um das Modell leicht zu halten und gleichzeitig “die unterschiedlichen Anforderungen und Vorlieben für andere Optionen ausloten„.

Mazda zeigt sein erstes E-Auto in Tokyo

  Mazda zeigt sein erstes E-Auto in Tokyo The "Good Morning Football" crew discusses Carson Wentz and Aaron Rodgers ahead of their Week 4 matchup.

Der Mazda MX - 5 ist ein zweisitziges Cabrio und der meistverkaufte Roadster weltweit. Die erste Generation wurde 1989 vorgestellt und Der MX - 5 wurde kürzer und wieder leichter und erhielt ein weniger rundliches, deutlich aggressiveres Design, von Mazda mit dem Begriff „Kodo“ bezeichnet.

Neu im MX - 5 -Cockpit ist der Touchscreen samt Navigationssystem. Trotz aufgefrischter Instrumentenoptik, aktueller Klackklackklack – so willig und leicht lässt sich der kurze Hebel durch die Schaltkulisse führen. Man kann auch schaltfaul fahren, doch dann lässt man sich etwas entgehen.

Stoffdach scheint gesetzt

Für Hirose ist daher eines klar, auch wenn derzeit noch nichts in Sachen Antriebsstrang entschieden ist, “wir müssen ein Auto bauen, das die Kunden ohne Umweltsorgen besitzen können„, so der F&E-Chef gegenüber der Autocar. Fraglich ist noch, ob der neue Roadster tatsächlich den internen Code “NE„ erhält, schließlich gilt dieses Kürzel zusammen mit “NF„ bereits für die modifizierte ND-Basis des Fiat 124 beziehungsweise des Abarth 124.

Nicht fraglich ist indes, dass bis 2022 das Design des Roadsters sich deutlich ändern wird, ohne die ursprüngliche DNA des Modells zu verleugnen. Es bleibt bei der Roadster-Auslegung und dem Stoffdach, ggf. bleibt auch der RF wieder als limitierte Version erhalten. Erste Hinweise auf die Designrichtung gibt der Mazda MX-30 – weitere Studien dürften folgen.

Übrigens: Mazda geht in den nächsten Jahren neue Wege und stößt ins Segment der Premium-Hersteller vor. Dazu bauen sie eine Heckantriebsplattform, die neben einem 48-Volt-Hybridsystem auch Plugin-Hybride vorsieht. Neben einem größeren SUV und einem Mazda 6 Coupé könnte auch ein Sportwagen über dem MX-5 in Frage kommen (>>> mehr dazu hier).

Mazda beim Wankel-Sportwagen im "Rennen gegen die Zeit" .
Tabellenführer FC Liverpool dreht das Spiel gegen Tottenham Hotspur und gewinnt verdient mit 2:1. Reds-Trainer Jürgen Klopp hört nach dem Sieg gar nicht mehr auf zu schwärmen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 40
Das ist interessant!