Auto Das Auto wird zum Abo-Modell

08:31  06 dezember  2019
08:31  06 dezember  2019 Quelle:   msn.com

VW T-Roc kommt als R-Modell mit 300 PS

  VW T-Roc kommt als R-Modell mit 300 PS VW macht den T-Roc zum SUV-Sportler. Ab sofort verkaufen die Niedersachsen den höher gelegten Kompakten auch als R-Modell. Die Preise beginnen bei 43 995 Euro, die Auslieferung soll noch in diesem Jahr starten, teilte der Hersteller mit. © Foto: Volkswagen AG/dpa-tmn Stärker motorisiert und etwas tiefer als der normale T-Roc: VW bringt das SUV noch in diesem Jahr auch als R-Modell auf den Markt. Beim modifizierten T-Roc setzt die Volkswagen R GmbH auf die gleichen Zutaten wie beim technisch eng verwandten Golf R: Es gibt erneut eine Progressivlenkung und ein adaptives Fahrwerk mit deutlich stärker gespreizten Modi.

Flexible Auto -Abos für Porsche-Fahrzeuge ab sofort hierzulande bei Cluno X buchbar. Was früher noch ein Wunschdenken für Porsche-Liebhaber war, macht Cluno und Porsche Es bietet Neuwagen in einem Abo - Modell über ein Jahr an. Die monatliche Gebühr liegt zwischen 200 und 400 Euro.

Cluno revolutioniert mit seinem Auto Abo Modell den Automobil -Markt. Der Besitz eines Autos ist nicht mehr der ausschlaggebende Punkt. Das wird sich bestimmt auch bald auf die Bezahlbarkeit der Auto Abos auswirken - und dann ist das Auto Abo Modell eine echte Alternative zum Autokauf und

Kaufen war gestern und selbst finanzieren oder leasen erscheint mittlerweile ziemlich altmodisch. So ist das mit Autos zumindest in der Vorstellung einiger neuer Unternehmen.

Abo-Modelle wollen eine Alternative zum klassischen Autokauf und auch Leasing sein. © Foto: Sixt/dpa-tmn Abo-Modelle wollen eine Alternative zum klassischen Autokauf und auch Leasing sein.

So wie das Streaming die Musik- und Filmwelt auf den Kopf gestellt und die Flatrate den Mobilfunk revolutioniert hat, wollen diese Firmen die Mobilität umkrempeln - und bieten Autos deshalb im Abo an.

«Mittlerweile konkurrieren allein auf dem deutschen Markt eine ganze Reihe von Anbietern», sagt Jonas Wagner vom Strategieberater Berylls. Dazu gehören Carminga, Carship, Cluno, Faaren, Finn, Like2drive, Sixt und 12Neuwagen. «Und es kommen ständig weitere Start-ups dazu.»

VW T-Roc kommt als R-Modell mit 300 PS

  VW T-Roc kommt als R-Modell mit 300 PS Der ehemalige Bundesliga-Profi plant nach seiner aktiven Karriere eine Rückkehr zu Eintracht Frankfurt.

Auto im Abo - denn Kaufen und Leasen war gestern - heute fährt man im Abo . Erfahre jetzt, wie das Auto - Abo funktioniert. Es gibt viel fürs Geld. Unsere Autos sind top ausgestattet und der volle Rundum-Service gehört bei jeden Modell dazu - ohne Kleingedrucktes oder versteckte Kosten.

Auto -Abos, so zeichnet sich ab, könnten für Menschen, die kurzfristig und für einen überschaubaren Zeitraum ein eigenes Auto benötigen, eine Das zeigt sich auch daran, dass auch der Autovermieter Sixt inzwischen ein Abo - Modell im Angebot hat und zahlreiche Autohersteller ebenfalls mit diesem

Neben diesen Anbietern sind auch die ersten Hersteller wie Porsche, Cadillac oder Audi auf den Trend aufgesprungen und haben - bislang aber meist nur als regional begrenzter Versuchsballon - Aboprogramme gestartet. Nur Volvo ist damit im großen Stil schon bundesweit aktiv.

Viele Kosten sind in der Rate drin

Egal bei welchem Anbieter man sein Abo abschließt: Der Kunde hat einen einfachen Zugang zum Auto. Alle Kosten für Nutzung, Unterhalt, Verschleißteile und Service werden in der Monatsrate verrechnet. Man muss nur noch selbst tanken, erklärt der Automobilwirtschaftler Ferdinand Dudenhöffer. «Das ist wie Full-Service-Leasing für Privatkunden», sagt der Professor an der Universität Duisburg-Essen.

In vielen Fällen könne man sogar während der Laufzeit das Fahrzeug wechseln. Im Sommer ein Cabrio, für den Urlaub einen Kombi und im Winter ein SUV - damit werben viele Anbieter, erläutert Wagner. Er warnt aber vor allzu großen Hoffnungen: Häufig seien die Flotten noch zu klein, um echte Flexibilität zu bieten.

VW T-Roc kommt als R-Modell mit 300 PS

  VW T-Roc kommt als R-Modell mit 300 PS Nationalspieler Thilo Kehrer möchte sein eigenes Potential weiter ausschöpfen und hat sich dafür Toni Kroos zum Vorbild genommen.

Unsere neuesten modelle . Immer dabei im Cluno Auto Abo . Auto fahren und Auto wechseln sollen einfach und bequem sein – dafür arbeiten wir jeden Tag. Du als Autofahrer stehst dabei im Mittelpunkt.

Abo Abonnement. Die Versicherer arbeiten bereits an Modellen für das Autofahren der Zukunft – bis hin zum selbstfahrenden Auto . Auf die Höhe der Versicherungsprämie wirken sich die Assistenzsysteme bereits jetzt aus: Autos mit Notbremssystemen, die Autos bei Geschwindigkeiten

Was kosten die Autos im Abo?

Die Kosten für die Abos hängen von der Fahrzeugklasse und von der Laufzeit des Vertrags ab. Diese ist in der Regel sehr viel kürzer als beim klassischen Leasing und beträgt bisweilen nur wenige Monate, erklärt Hans-Georg Marmit von der Sachverständigenvereinigung KÜS.

Entsprechend unterschiedlich können die Tarife sein. «Während es einen Kleinwagen schon für 250 Euro im Monat gibt, kann man für einen Luxus-Geländewagen auch 1700 Euro ausgeben.» Meist sei das Abo auch etwas teurer als das Leasing, hat Wagner beobachtet - «denn die Flexibilität lassen sich die Anbieter bezahlen.» Doch anders als beim Leasing gibt es Abo-Angebote auch für junge Gebrauchtwagen, die dann entsprechend günstiger zu haben seien.

Für wen lohnt sich das?

Geeignet seien Abos vor allem für Kunden, die flexibel bei der Wahl ihres Wagens sein wollen, die ihr Nutzungsverhalten gut abschätzen und planen können und für die ein Kauf - aus welchem Grund auch immer - nicht in Frage kommt, lautet die Einschätzung von Wagner und Marmit. Ein Abo kann sich auch für Neuwagenkäufer lohnen, die mit dem Auto ihrer Wahl erst über einen längeren Zeitraum fahren möchten, bevor sie sich für ein Langzeit-Leasing oder einen Kauf entscheiden.

VW T-Roc kommt als R-Modell mit 300 PS

  VW T-Roc kommt als R-Modell mit 300 PS Der ehemalige Bundesliga-Profi plant nach seiner aktiven Karriere eine Rückkehr zu Eintracht Frankfurt.

Das Auto verliert seine Bedeutung als Statussymbol. Einige Hersteller experimentieren daher mit Abo - Modellen und wollen mit drei Versprechen punkten. „Die Hersteller folgen damit dem Trend, ihren Kunden den größtmöglichen Service zu bieten“, sagt Stefan Bratzel vom Center of Automotive

AUTO BILD gibt einen Überblick über die Miet- und Abomodelle der Hersteller. Alle Infos und Modelle fürs Abo finden Sie auch in der Bildergalerie! In den USA bietet Porsche schon bis zu 22 Modelle im Abomodell an.

Außerdem kann das Abo eine Übergangslösung sein, falls das Wunschauto zu lange Lieferfristen hat. Und es eignet sich für Menschen, die es gerne einfach, kalkulierbar und bequem haben, ergänzt Dudenhöffer: «Damit wird Autofahren so einfach wie das Einkaufen bei Amazon. Ein paar Klicks, und man sitzt im Wunschwagen und muss sich weder Gedanken machen über den späteren Gebrauchtwagenverkauf noch über unvorhergesehene Reparaturen.»

Wer sich für ein Auto-Abo entscheidet, sollte den Vertrag genau studieren und sich nicht hetzen lassen vom «schnellen Service» auf irgendeinem Online-Portal, warnt Marmit. Vor allem eine mögliche Startgebühr im Kleingedruckten und die Freikilometer-Anzahl könnten sich als Fallstricke erweisen, ebenso die Kosten für eine Überführung oder Abholung des Wagens zu Beginn und zum Ende des Vertrages.

«Auch der Versicherungsumfang muss genau geprüft werden. Und es gilt die Frage zu stellen, wer alles mit dem Auto fahren darf», ergänzt Wagner: «Dürfen auch Führerscheinneulinge ans Steuer oder braucht man Fahrpraxis, sind Fahrten ins Ausland erlaubt oder wird dafür eine Zusatzversicherung verlangt? Das sind die Fragen, die man vor Vertragsabschluss klären muss.»

Das klingt kompliziert, doch Experten wie Dudenhöffer sind überzeugt, dass dem Abo die Zukunft gehört: «Was heute noch finanziert wird, und das sind immerhin zwei Drittel aller Neuwagenkäufe, das wird in zehn Jahren weitgehend abonniert sein. Der Markt geht ab.»

Lexus enthüllt erstes Elektroauto .
Lexus bringt bald sein erstes rein elektrisches Auto auf den Markt. Das Modell UX 300e haben die Japaner auf der Autoshow in Guangzhou enthüllt. © Foto: Thomas Geiger/dpa-tmn Das erste reine E-Auto von Lexus ist ein kompakter Geländewagen. Das Modell UX 300e soll 2020 auf den Markt kommen. Der kompakte Geländewagen komme 2020 in China und ausgewählten Ländern Europas in den Handel, teilte der Hersteller mit. Bislang hatte sich die vornehme Toyota-Marke ausschließlich dem Hybridantrieb verschrieben. Angetrieben wird der UX 300e von einem noch nicht näher spezifizierten E-Motor an der Vorderachse.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 6
Das ist interessant!