Auto Integralhelm mit Sonnenblende - Büse ROCC 332/333

12:20  06 dezember  2019
12:20  06 dezember  2019 Quelle:   motorradonline.de

Smarter Helm mit Kommunikationssystem - Sena Momentum Evo

Smarter Helm mit Kommunikationssystem - Sena Momentum Evo Sena bietet mit dem neuen Momentum Evo einen Integralhelm an, der schnittig aussieht und mit einem kompletten Kommunikationssystem bestückt ist. © Sena Der Sena Momentum Evo ist aus Fiberglas gefertigt und wird in zwei Helmschalengrößen uin den Konfektionsgrößen M, L und XL angeboten. Bei der Farbe gibt es nur eine Option – Mattschwarz. Denn Kinnriemen sichert ein Doppel-D-Verschluss, das atmungsaktive Innenfutter ist herausnehm- und waschbar. Belüftungsöffnungen an Kinn und Kopf sollen ein gesundes Betriebsklima sichern. Windabweiser sollen das Geräuschniveau reduzieren.

Bekleidungsspezialist Büse baut sein Helmsortiment weiter aus und zieht über dem ROCC 330/331 den Integralhelm ROCC 332/333 ein.

  Integralhelm mit Sonnenblende - Büse ROCC 332/333 © Büse

Der ROCC 332/333 besitzt eine Helmschale aus ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol), ist mit einer Sonnenblende ausgerüstet, trägt ein herausnehmbares und waschbares Innenfutter sowie Belüftungsöffnungen am Kinn und dem Oberkopf. Brillenträger dürfen sich über einen Brillenkanal im Futter freuen. Der Atemabweiser vor der Nase ist abnehmbar.

Die dunkel getönte Sonnenblende wird per Schieber hinter dem Visierbefestigungspunkt links betätigt. Beim Kinnriemenverschluss setzt Büse auf ein Ratschensystem. Serienmäßig bestückt ist der ROCC 332/333 mit einem klaren, kratzfesten Visier, das für die Montage von Pinlockscheiben vorbereitet ist. Das Visier lässt sich ohne Werkzeug wechseln.

Integralhelm ausprobiert - Icon Airflite Inky

  Integralhelm ausprobiert - Icon Airflite Inky Beim Icon Airflite Inky fällt auf den ersten Blick vor allem das spezielle Design auf. Wie schlägt sich der Integralhelm im ersten Test? © Tyson Jopson. Alles außer gewöhnlich! Dies gilt beim Icon Airflite nicht nur für den optischen Eindruck der hier gezeigten Dekor-Variante Inky, sondern ebenso auch für beinahe jedes andere Design, beispielsweise das optisch an die 80er-Jahre erinnernde Synthwave-Dekor oder die Variante Battlescar, die so auch aus dem Videospiel Halo stammen könnte.

Zu haben ist der neue ROCC 332/333 in Größen von XS bis 2XL. Das Gewicht gibt Büse mit rund 1.500 Gramm an. Verfügbar sind die Farbvarianten mattgrau/neongelb, mattgrau/rot und mattgrau/schwarz. Als Grundpreis nennt Büse 195,95 Euro.

Bosch zielt darauf ab, das Schielen während der Fahrt zu stoppen. .
Die Eye-Tracking-Sonnenblende von © Bosch Das klare virtuelle Visier verfolgt das Gesicht des Fahrers und die Sonne, um einen Schatten über die Augen des Fahrers zu werfen. Bosch hat ein virtuelles Visier eingeführt, eine Hightech-Version des traditionellen Visiers. Das Visier verfügt über ein klares LCD-Display, das selektiv abgedunkelt wird, um die Sicht des Fahrers frei von Sonnenlicht zu halten.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 3
Das ist interessant!