Auto So rüsten Autofahrer sich für Winterstaus

15:00  09 dezember  2019
15:00  09 dezember  2019 Quelle:   msn.com

Wer die Straße beim Linksabbiegen überquert, haftet mehr

  Wer die Straße beim Linksabbiegen überquert, haftet mehr Das Linksabbiegen von der Straße auf ein Grundstück führt oft über Gegenfahrbahnen. Dabei müssen Autofahrer ganz besonders vorsichtig agieren. Denn kommt es zum Unfall mit dem Gegenverkehr, so spricht der Anscheinsbeweis gegen denjenigen Fahrer, der die Straße quert. © Foto: Krytzner/SDMG/dpa Ein Autofahrer übersah das entgegenkommende Motorrad und nahm ihnen beim Linksabbiegen die Vorfahrt. Das zeigt ein Urteil des Landgerichts Hamburg (Az.: 306 O 15/18), auf das dieim Deutschen Anwaltverein hinweist.

Autofahrer sollten sich im Winter immer mit einem vollen Tank auf den Weg machen. Denn durch Schneefall können jederzeit Staus auftreten. München (dpa/tmn) - Längere Strecken nehmen Autofahrer im Winter besser mit einem gut gefüllten Tank in Angriff. Das raten ADAC, Tüv Süd und

Autofahrer : Was wollt ihr denn? Ihr fahrt bei Rot bei Rot fahren über eine rote Ampel fahren ! Jungs, ich muss Geld verdienen, ihr habt Langeweile. Radfahrer 4: Es ist halt einfach schön, einmal im Monat sich quasi quasi sozusagen; gewissermaßen so ’n bisschen Lebensraum Lebensraum, -räume

Ein Unfall im Schneegestöber oder Blitzeis? Gründe für lange Winterstaus gibt es viele. Dafür sollten sich Autofahrer rüsten, rät die Prüforganisation Dekra.

Wenn der Winter auf die Bremse steigt: Auf lange Staus in der kalten Jahreszeit sind Autofahrer jetzt besser immer gut vorbereitet. © Foto: Thomas Frey/dpa/dpa-tmn Wenn der Winter auf die Bremse steigt: Auf lange Staus in der kalten Jahreszeit sind Autofahrer jetzt besser immer gut vorbereitet.

An Bord sind besser immer winterliche Kleidung mit Handschuhen und Mützen. Auch Decken sind ratsam, um sich bei Bedarf warmzuhalten. Am besten ist ein haltbarer Notproviant wie eine Nussmischung und ausreichend Trinkwasser dabei.

Denn mitunter könne extremes Winterwetter dafür sorgen, dass Autofahrer nicht nur mehrere Stunden, sondern auch schon mal über Nacht im Stau stehen müssen. So sollte auch ein Kfz-Ladekabel fürs Handy nicht fehlen, um telefonieren zu können und Infos übers Internet zu bekommen.

Wichtig: Immer rechtzeitig nachtanken und nicht bis zur untersten Markierung warten. So können Heizung und Elektrik im Stau weiterlaufen. Ein halbvoller 60-Liter-Tank reiche beispielsweise aus, einen Motor länger als einen Tag im Stand laufen zu lassen, berichtet Dekra.

Dennoch: Um Energie zu sparen, besser auf Verbraucher wie Sitz- und Scheibenheizung verzichten, vor allem wenn die Länge des Zwangsstopps unbekannt ist. Über das Radio sollten die Gestrandeten verfolgen, wie sich die Verkehrssituation weiter entwickelt.

Auto bei Blitzeis besser stehen lassen .
Trifft Regen oder Nebel auf gefrorene Straßen, kann Blitzeis entstehen. Tückisch: Die harte glasige Eisschicht trete plötzlich auf und sei kaum zu erkennen, warnt der ADAC. © Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/dpa-tmn Blitzeis ist tückisch, darum lassen Autofahrer bei entsprechenden Warnungen ihr Gefährt besser stehen. Selbst Fahrhilfen wie ABS und ESP helfen dann nicht mehr. Die Straße wird zur gefährlichen Rutschbahn. Vor der Fahrt informieren sich Autofahrer besser über die aktuellen Verhältnisse.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!