Auto Experte rechnet mit zusätzlichen Rabatten auf Elektro-Autos

13:50  10 dezember  2019
13:50  10 dezember  2019 Quelle:   msn.com

Audi RS7 startet im Dezember für 121 000 Euro

  Audi RS7 startet im Dezember für 121 000 Euro Da ist der Name Programm: Audi macht den A7 Sportback jetzt tatsächlich zum Sportwagen und bietet das viertürige Coupé künftig auch als RS7 an. Als Konkurrent für Autos wie BMW M8 und Mercedes-AMG CLS 63 kommt er im Dezember zu Preisen ab 121.000 Euro in den Handel. Das teilte der Hersteller mit. © Foto: Audi AG/dpa-tmn Der Audi RS7 Sportback kann mit zusätzlichen Dynamikpaketen bis zu 305 km/h schnell werden. Bei der Kraftkur setzt Audi auf einen doppelt aufgeladenen V8-Motor, der aus 4,0 Litern Hubraum bis zu 441 kW/600 PS schöpft und mit maximal 800 Nm binnen 3,6 Sekunden von 0 auf Tempo 100 rauscht.

Mit diesem Rechner können Rabatte rückwärts gerechnet werden. Sie können damit also ausrechnen, wie hoch der ursprüngliche Preis vor der Reduzierung war (Preis vor Rabatt in Euro oder Prozent berechnen). Sie können damit zum Beispiel überprüfen, ob der Händler Ihnen die Wahrheit sagt.

Elektro - Auto ohne Führerschein*. *mit Leichtkraftauto Lenkerberechtigung! Elektroauto „Easydrive 45“ ist für 2 Personen zugelassen, incl. Batterien, mit autom. Rückfahrkamera, Kunststoffscheiben, Zentralverriegelung uvm.

Neuwagenkäufer können sich nach Einschätzung des Experten Ferdinand Dudenhöffer auf zusätzliche Rabatte bei emissionsarmen Autos einstellen. Im kommenden Jahr müssten die Hersteller die Verkäufe von Hybriden, Elektroautos und Kleinwagen steigern.

Ab 2020 könnten sogenannte CO2-Rabatte zu zusätzlichen Preisnachlässen beim Neukauf von emissionsarmen Autos führen. © Foto: Friso Gentsch/dpa Ab 2020 könnten sogenannte CO2-Rabatte zu zusätzlichen Preisnachlässen beim Neukauf von emissionsarmen Autos führen.

Das sei nötig, um die neuen CO2-Regeln der EU zu erfüllen. Dies geht aus der regelmäßigen Rabattstudie von Dudenhöffers CAR-Instituts an der Universität Duisburg-Essen hervor. An die Stelle der nahezu ausgelaufenen Preisnachlässe beim Eintausch alter Dieselfahrzeuge würden 2020 sogenannte CO2-Rabatte treten, meint Dudenhöffer.

Elektro-Rennklasse wird gestrichen - Isle of Man Tourist Trophy

  Elektro-Rennklasse wird gestrichen - Isle of Man Tourist Trophy Die Veranstalter der Tourist Trophy auf der Isle of Man haben sich dazu entschlossen, die Elektro-Klasse für die Jahre 2020 und 2021 aus dem Programm zu streichen. © Toni Börner Als Grund für die Streichung nennt das Department for Enterprise (DfE) als Veranstalter der TT die zu geringe Hersteller-Beteiligung und die zu geringen Starterzahlen. Zu besten Zeiten waren neun Fahrer am Start, zuletzt nur noch sieben. Seit 2010 war die TT Zero als Elektro-Rennklasse fester Bestandteil der TT. Die Elektrobikes absolvierten dabei allerdings nur eine Runde.

E- Autos in der Diskussion Elektroautos : Vor- und Nachteile. Über Elektromobilität wird derzeit kontrovers diskutiert, oft sogar gestritten. Während die Befürworter vehement auf die für sie offensichtlich gegebenen Vorteile der Elektromobilität hinweisen und die nachteiligen Aspekte

Elektroauto Hyundai Ioniq Elektro : Im Test sparsam und eigenwillig. Der Hyundai Ioniq electric ist der Geheimtipp unter den Batterie-elektrischen Autos . VW versucht mit dem VW e-Golf auch in der Elektroauto -Branche die Erfolge des Klassikers anzuknüpfen. Der Elektro -Golf bringt es auf bis zu

Der Opel-Mutterkonzern PSA habe bereits den Händlern seiner Hauptmarke Peugeot harte Zielvorgaben für Elektroautos und CO2-Quoten gemacht. Die Schwestermarke Opel und andere Hersteller würden voraussichtlich folgen. «Nach heutigem Bild werden die Händler einen Großteil der Rechnung durch höheren Rabattdruck bezahlen», erklärte der Studienleiter.

Im November hatten die Marktbeobachter am deutschen Markt vergleichsweise geringe Preisnachlässe registriert. Es gab weniger offen beworbene Sonderangebote, deren durchschnittlicher Kundenvorteil zudem geringer ausfiel als vor einem Jahr. Die Diskussion um Dieselfahrverbote habe sich beruhigt und werde von den Autokäufern weniger ernst genommen, hieß es. Mit Ausnahme von BMW und Mercedes biete kein Autobauer mehr Umtauschprämien für alte Diesel. Dafür würden auslaufende Elektromodelle wie der Seat Mii mit niedrigen Leasingraten in den Markt gedrückt.

E-Mobilität: Billig ein E-Auto fahren – Finanztest prüft die Subventionen .
Ein E-Auto kann inzwischen günstiger sein, als ein vergleichbarer Benziner. Der Grund sind die Subventionen beim Kauf von Staat und Herstellern. Eine Vielzahl kleiner Goodies kommen noch hinzu. Jeder vierte Haushalt in Deutschland plant, in den nächsten zehn Jahren ein E-Auto anzuschaffen. Ein wichtiger Grund ist die Sorge um die Umwelt, dazu kommt, dass auch bezahlbare Fahrzeuge heute eine ausreichende Reichweite versprechen. Um die Entscheidung zu erleichtern, hat die Zeitschrift "Finanztest" zusammengefasst, welche staatlichen Hilfen es gibt und worauf man beim Strom für das E-Auto achten sollte.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 6
Das ist interessant!