Auto Entscheidung vor Weihnachten - 125er-Führerschein für Autofahrer

13:55  11 dezember  2019
13:55  11 dezember  2019 Quelle:   motorradonline.de

Jorge Lorenzo: Rossis neuer Crew-Chief war sein erster Chefmechaniker 2002

  Jorge Lorenzo: Rossis neuer Crew-Chief war sein erster Chefmechaniker 2002 Als Jorge Lorenzo als 15-Jähriger in der 125er-Klasse debütiert hat, war David Munoz sein Chefmechaniker - Künftig arbeitet Munoz für Valentino RossiMunoz hat zwar noch für kein MotoGP-Team gearbeitet, aber in den kleinen Klassen viel Erfahrung gesammelt. "Er war mein erster Crew-Chief in der Weltmeisterschaft", erinnert sich Jorge Lorenzo zurück. "Das war 2002, als ich 15 Jahre alt war." Es war seine erste Saison in der 125er-Klasse.

llll➤ Alle Informationen zum "125ccm- Führerschein bzw. A1- Führerschein " 2019 , wie z.B. Kosten und Inhalte der Prüfung lesen Sie hier mehr dazu! Wer ein Motorrad mit einem Hubraum bis zu 125 ccm fahren möchte, braucht einen Führerschein der Klasse A1.

Der “ 125 er - Führerschein ” der Klasse A1 berechtigt zum Fahren von Krafträdern mit einem Hubraum von 125 ccm. Wer noch keine 18 Jahre alt ist und trotzdem auf einem Motorrad gen Westen fahren möchte, dem bleibt der A1-Führerschein.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hatte im Sommer 2019 den Plan veröffentlicht, der vorsieht, dass auch Autofahrer 125er Leichtkrafträder fahren dürfen. Am 20. Dezember 2019 entscheidet jetzt der Bundesrat darüber.

  Entscheidung vor Weihnachten - 125er-Führerschein für Autofahrer © Honda

Scheuer hält weiter fest an seinen im Sommer veröffentlichten (und sofort sehr heftig kritisierten) Plan, deutschen Autofahrern das Lenken eines 125er-Leichtkraftrads zu erlauben. Im Vergleich zu den im Sommer bekannt gewordenen Plänen wurden die Bedingungen dafür aufgrund der Kritik nun entsprechend erschwert. So sieht der neue Verordnungsentwurf des Verkehrsministeriums vor, dass

Promillegrenze beim E-Tretrollern beachten

  Promillegrenze beim E-Tretrollern beachten Nach der Party und ein paar Bieren oder Cocktails lässig mit dem E-Tretroller heimdüsen? Keine gute Idee laut Rechtsanwältin Daniela Mielchen. Denn wer rollert, hat die gleichen Promillegrenzen wie Autofahrer zu beachten. © Foto: Robert Günther/dpa-tmn Wer mit einem E-Tretroller unterwegs ist, hat die gleichen Promillegrenz Wer mit 0,5 bis 1,09 Promille erwischt wird, begeht eine Ordnungswidrigkeit und muss mit 500 Euro Bußgeld, zwei Punkten in Flensburg und sogar mit einem Monat Fahrverbot rechnen.

Sie wollen sich optimal für den Führerschein vorbereiten? Der ÖAMTC informiert Sie über alle Details zu jedem Führerschein . Ist man in Besitz einer gültigen Lenkberechtigung (egal welcher Klasse ), wird kein eigener Mopedauto- Führerschein benötigt.

llll➤ Alle Informationen zum " Führerschein für den Bus" bzw. der Führerscheinklasse D, z.B Welche Unterlagen sind für den Führerschein Klasse D erforderlich? Führerschein -Besitzstand und Übergangsregelungen beim Busführerschein

Bewerber die (Auto-)Führerscheinklasse B seit mindestens fünf Jahren besitzen müssen, mindestens 25 Jahre alt sein müssen und neun Fahrschuleinheiten á 90 Minuten absolvieren müssen. Sie brauchen aber keine 125er-Fahrprüfung abzulegen.

Darüber soll der Deutsche Bundesrat jetzt noch vor Weihnachten entscheiden. Der entsprechende Entwurf ist Tagesordnungspunkt 38 der Plenarsitzung am Freitag, 20.12. 2019.

Expertengruppen uneins

Im Hinblick auf diese Entscheidung hat sich der Bundesverkehrsausschuss bereits massiv gegen den Scheuer-Plan ausgesprochen und empfiehlt dem Bundesrat, diesen komplett abzulehnen. In der Begründung heißt es: „Verkehrspolitisch besteht kein Bedürfnis, den Zugang zur Risikogruppe der Leichtkrafträder zu erleichtern.“ Und: „Mit dem Pkw steht den Betreffenden eine sichere Mobilitätsalternative zur Verfügung.“ Wer dennoch Leichtkrafträder fahren wolle, könne ja wie bisher, die Klasse A1 ganz regulär und mit Fahrprüfung erwerben, so der Bundesverkehrsausschuss. Der Bundesinnenausschuss dagegen rät, dem Entwurf praktisch uneingeschränkt zuzustimmen. Die Entscheidung wird also spannend.

In vielen anderen EU-Ländern dürfen Autofahrer Leichtkrafträder bewegen. In Italien sind 125er (bis maximal 15 PS) ganz automatisch und ohne Auflagen in der Klasse B enthalten. Österreicher dürfen nach fünf Jahren im Auto und sechs Fahrstunden ohne Prüfung auf eine 125er umsteigen. In Deutschland dürfen Autofahrer schon bisher auch Leichtkrafträder fahren, wenn sie ihren Autoführerschein vor dem 1. April 1980 erworben haben.

Neue Regeln und Gesetze für Motorradfahrer - Das ändert sich 2020 .
Auch im kommenden Jahr gibt es wieder einige Änderungen an der Straßenverkehrsordnung (StVO). Wir werfen einen Blick auf die neue, Regeln, Gesetze und Strafen, die insbesondere Motorradfahrer betreffen. © BMVI, BMW. Die größten Änderungen in der Straßenverkehrsordnung für das kommende Jahr betreffen zwar überwiegend Radfahrer, doch auch Motorradfahrer und alle anderen Verkehrsteilnehmer müssen sich auf neue Regeln, Gesetze und Strafen einstellen. Noch nicht alle Änderungen haben auch den Segen des Bundesrats, dessen Zustimmung noch vor Jahresfrist gilt aber als sicher.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 142
Das ist interessant!