Auto Porsche Taycan: Günstigere Variante 4S

14:40  11 dezember  2019
14:40  11 dezember  2019 Quelle:   msn.com

Kampf um die Elektro-Krone - Tesla Model S P100D vs Porsche Taycan Turbo S

Kampf um die Elektro-Krone - Tesla Model S P100D vs Porsche Taycan Turbo S Porsche löst mit dem Taycan das derzeit stärkste Serien-Elektroauto ab. Zwei Prozent mehr Leistung als das Tesla Model S P100D bringt der Neue mit. Reicht das für die Elektro-Krone? © Hersteller / ams Natürlich ist es nicht nur die schiere Power, auf die es bei einem Elektroauto ankommt. Ladezeiten, Reichweite, Infotainment-Funktionen – all das spielt auch eine wichtige Rolle beim E-Auto-Kauf. Pionier der Elektromobilität in gehobener Preisklasse ist nach wie vor Tesla – und mit dem 612 PS starken Model S P100D hatten die Amerikaner auch lange Zeit den stärksten Hochspannungs-Gaul im Gestüt.

Das Porsche Advanced Cockpit des Taycan ist geprägt von zukunftsweisenden Technologien und bietet bis zu 4 Displays. Doch was den Taycan wirklich ausmacht, ist das Gefühl am Steuer: die Vertrautheit eines Porsche , gepaart mit diesem unwiderstehlichen Klopfen in Ihrer Brust.

Porsche verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Taycan 4 S .

Mit Preisen von 150 000 Euro aufwärts können sich den neuen Porsche Taycan nur die wenigsten leisten. Etwas günstiger wird es mit dem Taycan 4S.

Mit zwei elektrischen Herzen: Porsches Sportlimousine Taycan setzt auf Akkukraft und zwei E-Motoren - zu Preisen ab 105 607 Euro. © Foto: Porsche AG/dpa-tmn Mit zwei elektrischen Herzen: Porsches Sportlimousine Taycan setzt auf Akkukraft und zwei E-Motoren - zu Preisen ab 105 607 Euro.

Neben Turbo ab 152 136 Euro und Turbo S ab 152 136 Euro wird er zum aktuellen Einstiegsmodell, kostet aber immer noch mindestens 105 607 Euro. Der 4S ist ab sofort bestellbar und rollt im Frühjahr auf die Straße, so der Hersteller.

Auch als 4S bekommt der Taycan zwei E-Motoren, die bis zu 390 kW/530 PS leisten, in bestenfalls 4,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen und ein Spitzentempo von 250 km/h ermöglichen.

Tesla Model S am Nürburgring wohl schon schneller als Porsche Taycan

Tesla Model S am Nürburgring wohl schon schneller als Porsche Taycan Alles noch ziemlich inoffiziell

Die Seele: Porsche . Eine Batterie, die Gänsehaut speichert. Taycan Turbo S. Das Dach bietet 2 Optionen zur Auswahl: Die konturierte Variante aus leichtem Aluminium mit Vertiefung in der Eine Permanenterregte Synchronmaschine ist im Taycan 4 S , Taycan Turbo und Taycan Turbo S gleich

Das Porsche Advanced Cockpit des Taycan ist geprägt von zukunftsweisenden Technologien und Das Dach bietet 2 Optionen zur Auswahl: Die konturierte Variante aus leichtem Aluminium mit Eine Permanenterregte Synchronmaschine ist im Taycan 4 S , Taycan Turbo und Taycan Turbo S gleich

In der Grundversion bekommt der Taycan 4S die so genannte Performance Batterie, die bei einer Kapazität von 79,2 kWh eine WLTP-Reichweite bis zu 407 Kilometern ermöglicht. Gegen Aufpreis baut Porsche auch den 93,4 kWh großen Performance Plus-Akku ein, der dann einen maximalen Aktionsradius von 463 Kilometern erlaubt.

Das durchgehend digitale Cockpit ist ebenso Standard wie die Schnellladtechnik, mit der sich der Akku unter optimalen Bedingungen in weniger als 25 Minuten von 5 auf 80 Prozent lädt.

Zu den bis dato drei Versionen wird es mindestens noch eine vierte geben, hat Porsche bereits bestätigt. Sie wird nur einen Motor an der Hinterachse bekommen und damit gleich in zwei Kategorien punkten: Der Preis wird dann dem Hersteller zufolge unter 100 000 Euro fallen und die Reichweite über 500 Kilometer klettern.

Porsche Taycan und Tesla Model S treten bei Rennen gegeneinander an — mit einem klaren Sieger (TSLA) .
Die Autotester der Vox-Sendung Auto Mobil haben den Porsche Taycan und den Tesla Model S in einem Beschleunigungsrennen verglichen. Der Porsche Taycan gewinnt in jedem Durchlauf. Bei der Ladeleistung halte der Elektro-Porsche aber nicht das, was er verspricht. Mehr Artikel von Business Insider findet ihr hier. Ein Beschleunigungsrennen zwischen dem Porsche Taycan und dem Tesla Model S zeigt erstmals, wie die beiden Premium-Elektroautos im direkten Vergleich abschneiden. In einem Testvideo der Vox-Show Auto Mobil hat der Porsche in mehreren Durchläufen jedes Mal klar die Nase vorne.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!