Auto Bußgeld für alten Führerschein im Ausland abwenden

13:20  12 dezember  2019
13:20  12 dezember  2019 Quelle:   msn.com

Assistenzsystem entlastet Autofahrer nicht

  Assistenzsystem entlastet Autofahrer nicht Ein Autofahrer darf nicht blind auf einen Abstandswarner vertrauen. Man habe sich auf das Assistenzsystem verlassen, ist kein Argument gegen ein Bußgeld und ein Fahrverbot bei zu nahem Auffahren. © Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa Autofahrer dürfen keinesfalls blind auf einen Abstandswarner vertrauen. Man habe sich auf das Assistenzsystem verlassen, ist kein Argument gegen ein Bußgeld oder Fahrverbot. Das zeigt ein Beschluss des Oberlandesgerichts Bamberg (Az.: 3 Ss OWi 1480/18), auf das diedes Deutschen Anwaltvereins (DAV) hinweist.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den B‌ußgeldbescheid? Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten. Hier klicken →. Nach einem schönen Urlaub im europäischen Ausland mit dem Mietwagen oder einem eigenen Auto kann ganz schnell das böse

Trotz Fahrverbot im Ausland zu fahren, kann Bußgelder nach sich ziehen. Hallo, ich bin deutscher Staatsbürger hab deutsche Führerschein und lebe im Ausland , bin vor paar Monaten geblitzt worden das Auto gehört meine Kousine , die Polizei sind mit Bild zu Ihre Haus gekommen und hab Geldstrafe

Der alte graue oder rosa Führerschein aus Papier ist noch gültig - trotzdem wird er in manchen Ländern beanstandet. Die Organisation Geld und Verbraucher (GVI) berichtet von Fällen, in denen sogar ein Bußgeld von Polizisten im EU-Ausland verhängt wurde.

Der alte Führerschein ist noch gültig: Trotzdem kann er in einigen EU-Ländern von Polizisten beanstandet werden - zu Unrecht. © Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Der alte Führerschein ist noch gültig: Trotzdem kann er in einigen EU-Ländern von Polizisten beanstandet werden - zu Unrecht.

Zu Unrecht, wie die Verbraucherschützer betonen: Nach der EU-Führerscheinrichtliniehaben sich die Mitgliedsstaaten dazu verpflichtet, die von ihnen ausgestellten Führerscheine gegenseitig anzuerkennen (Punkt 6).

Daher sollten Besitzer der alten Führerscheine einen Textauszug der EU-Richtlinie in der jeweiligen Landessprache auf ihre Reise mitnehmen. Bei Problemen bei einer Verkehrskontrolle sollte man diesen vorzeigen.

Fahrerflucht muss nicht immer Führerscheinentzug bedeuten .
Meist verlieren Autofahrer ihren Führerschein, wenn sie Fahrerflucht begehen. Aber das ist nicht zwangsläufig der Fall. Wer sich vor und auch nach der Tat für einen längeren Zeitraum nicht auffällig zeigte, kann ihn im Einzelfall behalten. Auch eine psychische Ausnahmesituation kann vor Verlust schützen. © Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Folgenreiche Fahrerflucht: Wer sich unerlaubt vom Unfallort entfernt, riskiert den Führerschein. Das zeigt ein Urteil des Oberlandesgerichts Hamburg, über das die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) berichtet (Az: 2 Rev 50/18).

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!