Auto 16-Zylinder zu versteigern - Cadillac V16 aus Sammlung bei RM Sotheby’s Auktion

13:30  14 januar  2020
13:30  14 januar  2020 Quelle:   auto-motor-und-sport.de

Emotionales Video: Mick Schumacher fährt Ferrari F2002 von Vater Michael

  Emotionales Video: Mick Schumacher fährt Ferrari F2002 von Vater Michael Dominic Thiem steht trotz Niederlage gegen Matteo Berrettini im Halbfinale der ATP Finals. Der 26-Jährige analysiert die Stärken von Alexander Zverev, auf den er nun treffen könnte.

16 - Zylinder zu versteigern . 400 Newtonmeter im Leerlauf, über drei Meter Radstand – ein Cadillac V 16 ist ein gewaltiges Auto. Von 1931 stammt ein Siebensitzer mit blau lackierte Karosserie. Der „Blue Boy“ ist laut RM Sotheby ’ s einer der originalsten V 16 und hat aktuell 21.903 Meilen auf der Uhr.

Die Auktionatoren von RM Sotheby ' s , der kanadischen Autosparte des berühmten Auktionshauses Die Auktion für den Porsche Typ 64 wurde innerhalb von Minuten abgebrochen, nachdem keine Es ist unklar, ob Sotheby ’ s tatsächlich ein Gebot für diesen Betrag erhalten hat. Dies war die Zahl auf

400 Newtonmeter im Leerlauf, über drei Meter Radstand – ein Cadillac V16 ist ein gewaltiges Auto. Jetzt stehen 7 davon zum Verkauf.

  16-Zylinder zu versteigern - Cadillac V16 aus Sammlung bei RM Sotheby’s Auktion © RM Sotheby's

John D. Groendyke löst nicht etwa seine Sammlung von Cadillac V16 auf. Nein, der Spediteur aus Oklahoma verkleinert lediglich seine Sammlung von 16-Zylinder-Cadillac. Von 17 Exemplaren lässt er sieben Stück am 16. und 17. Januar während der Scottsdale Auction Week von RM Sotheby’s versteigern.

Stark, kultiviert und schön: Der Cadillac V16

Cadillac hatte als einer der ersten Hersteller einen V16-Motor für Autos entwickelt und in Serie gebaut. Rennmotoren mit 16 Zylindern hatte es zuvor schon bei Maserati gegeben, Auto Union fuhr zwischen 1933 und 1938 mit einem 16-Zylinder-Mittelmotorauto Rennen. Pikant: Entwickelt hatte den Cadillac-Motor der ehemalige Marmon-Ingenieur Owen Nacker; Marmon hatte ebenfalls an einem 16-Zylinder gearbeitet, brachte das Serienmodell jedoch nach Cadillac auf den Markt. Cadillac entwickelte unter größter Geheimhaltung, zeitweise war von einem Motor für ein neues Bus-Projekt die Rede. Obwohl die Kurbelwelle kurz und der Zylinderwinkel mit 45 Grad eng ist, handelt es sich um einen gewaltigen Motor, den die Ingenieure schick einkleideten: Der Cadillac-V16 gilt als erster Automotor, der „gestylt“ wurde. Der Anblick beeindruckt heute noch: sauber verlegte Kabel, poliertes Aluminium, feine Streifen auf dem schwarz lackierten Zylinderkopfdeckel. Der 7,4-Liter-Motor leistete anfangs 135, später 160 und in manchen Versionen sogar bis zu 185 PS. Das Drehmoment soll bei 400 Newtonmetern liegen – im Leerlauf. Hydraulisch gedämpfte Ventile sorgen für einen extrem leisen Lauf.

Emotionales Video: Mick Schumacher fährt Ferrari F2002 von Vater Michael

  Emotionales Video: Mick Schumacher fährt Ferrari F2002 von Vater Michael Dominic Thiem verliert das letzte Gruppenspiel gegen Matteo Berrettini mit 6:7 und 3:6. Der Österreicher war bereits vor dem Match für das Halbfinale der ATP Finals qualifiziert.

Das Auktionshaus Sotheby ' s versteigert ein weiteres Werk des Street-Art-Künstlers Banksy. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Sotheby ' s versteigert weiteres Banksy-Bild. Empfänger. Sie können mehrere E-Mail-Adressen mit Komma

Im Januar zum Beispiel hat RM Sotheby ’ s einen BMW versteigert , der mal Steve Jobs gehört hat. Der gleiche Laden hat jetzt einen Mercedes-Benz CLK GTR ins virtuelle Schaufenster gestellt. Weil es sich um ein Fahrzeug aus einer streng limitierten Serie handelt, ist der angestrebte Verkaufspreis

Die Groendyke-Sammlung

Ältester Cadillac V16 der Sammlung von John D. Groendyke ist ein Sport Phaeton von 1930. Es ist das erste Baujahr des Modells, das intern nach dem Hubraum in cubic inch 452 genannt wird. Cadillac hatte über 50 Karosserievarianten im Angebot. Groendyke legte offenbar Wert drauf, aus jedem Baujahr ein Modell mit unterschiedlichen Karosserien zu besitzen. Den Sport Phaeton hatte ein Vorbesitzer in seinem Wohnzimmer stehen. Er soll 900.000 bis 1,2 Millionen US-Dollar bringen – umgerechnet 809.000 bis 1,08 Millionen Euro.

Emotionales Video: Mick Schumacher fährt Ferrari F2002 von Vater Michael

  Emotionales Video: Mick Schumacher fährt Ferrari F2002 von Vater Michael The "Good Morning Football" crew makes bold Steelers-Browns Thursday Night Football predictions.

A prototype sedan packing a 13.6L V 16 1000HP engine. 2019 Cadillac Escala Concept 4.2L | Price, Release Date, Specs & Review - Продолжительность: 6:08 Hussain Chaudary 55 703 просмотра.

Sotheby versteigert Porsche Sammlung . RM Sotheby ’ s , das weltgrößte Auktionshaus für hochwertige Sammlerfahrzeuge mit Investment-Potemzial, freut sich, eine außergewöhnliche Schweizer Sammlung aus 42 Porsche ohne Mindestgebot auf seinen bevorstehenden Auktionen in 2017

Von 1931 stammt ein Siebensitzer mit blau lackierte Karosserie. Der „Blue Boy“ ist laut RM Sotheby’s einer der originalsten V16 und hat aktuell 21.903 Meilen auf der Uhr. Das Auto fährt, ist aber äußerlich unrestauriert. Bestellt hatte das Auto der Kongressabgeordnete Ira C. Copley, der das Auto in den Farben seiner Universität lackieren ließ. Es ist mit einem Schätzwert von 100.000 bis 150.000 US-Dollar voraussichtlich die günstigste Möglichkeit, während dieser Auktion an einen Cadillac V16 zu kommen.

Selten: Einer von drei V16 von 1939 zu versteigern

Technisch und historisch sehr interessant ist das Convertible Coupé von 1939. Dieses Auto treibt schon die zweite Generation des 16-Zylindermotors an. Der ist nicht mehr so schön gestylt wie sein Vorgänger, hat einen Zylinderwinkel von 135 Grad, innenliegende Krümmer und soll leichter sowie stärker sein. Außerdem passte der kompaktere Motor in ein kürzeres Chassis. Von jener Version, die am 17 Januar versteigert wird, sollen nur sieben Stück gebaut worden sein. Drei sollen noch existieren. Das Auktionshaus erwartet einen Erlös von 225.000 bis 275.000 US-Dollar, umgerechnet 202.000 bis 247.300 Euro.

Sport-Helden der 80er und 90er zu versteigern - Classic Car Auction 29.12.2019 Gstaad .
Die Oldtimer Galerie Toffen versteigert am 29. Dezember in Gstaad Audi Quattro und Lancia Delta sowie Klassiker der 60er-Jahre. Die interessantesten Modelle. © Oldtimer Galerie Toffen Alpina B9 3.5 E28 (1985), 3,4-Liter-Reihensechszylinder, 245 PS, Schätzpreis: 40.000 bis 50.000 CHF (36.400-45.500 Euro). Das Schweizer Auktionshaus Oldtimer-Galerie Toffen versteigert am 29. Dezember in Gstaad 45 Autos, einen Traktor, drei Motorräder und diverse Automobilia.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 3
Das ist interessant!