Auto Gründliches Redesign: Wie Aprilia mit der RS-GP 2020 punkten will

16:05  14 januar  2020
16:05  14 januar  2020 Quelle:   msn.com

Concept-Bike auf der EICMA vorgestellt - Aprilia Tuono 660 (2020)

  Concept-Bike auf der EICMA vorgestellt - Aprilia Tuono 660 (2020) Aprilia hat auf der EICMA 2019 ein neues Concept-Bike vorgestellt: die Aprilia Tuono 660 ist die nackte Variante der RS 660 und soll 2020 als Serienmodell kommen.

Die Aprilia RS - GP ist ein Rennmotorrad, das von Aprilia entwickelt wurde und seit 2015 in der MotoGP-Klasse, der höchsten Prototypen-Kategorie der FIM-Motorrad-Straßenweltmeisterschaft, eingesetzt wird. Das Motorrad basiert auf dem Aprilia -ART-Projekt ( Aprilia Racing Team).

Das automatische System soll dieses Jahr weitere 50 Stationen erhalten, sodass es insgesamt 380 Punkte vom Kreml bis weit über den Gartenring hinaus E. Beim Kauf eines Aussichtstickets an der Tageskasse des Fernsehturmes sparen Sie mit der Berlin WelcomeCard fast die Hälfte des Preises.

Aprilia-Technikchef Romano Albesiano erklärt, warum er sich vom Motorenkonzept für 2020 so viel verspricht - Erster MotoGP-Test in Sepang mit einem Bike pro Fahrer

Nach einer wiederholt durchwachsenen MotoGP-Saison hat sich Aprilia für das kommende Rennjahr in vielen Bereichen neu aufgestellt. Das Personal in Noale wurde aufgestockt, das Motorrad komplett überarbeitet. Wie die Konkurrenz hat man auf einen V4-Motor mit 90 Grad Zylinderwinkel umgerüstet.

"Die 2020er Aprilia RS-GP ist ein völlig neues Motorrad", bestätigt Aprilia-Technikchef Romano Albesiano gegenüber 'GPOne.com'. "Wir haben uns noch vor Mitte 2019 entschieden, ein neues Kapitel aufzuschlagen. Also wurde ein Motor gewählt, der ein offenes V-Layout verwendet und uns vieles einfacher macht."

Ab 2020 mit 250er-Viertaktern - Aprilia startet Nachwuchsrennklasse

  Ab 2020 mit 250er-Viertaktern - Aprilia startet Nachwuchsrennklasse Der italienische Motorradhersteller Aprilia startet 2020 in Italien die FMI Aprilia Sport Production Championship – eine Rennklasse zur Nachwuchsförderung. Das wurde jetzt auf der EICMA verkündet. © Aprilia Aprilia blickt auf 54 Weltmeistertitel zurück, die unter anderem von Max Biaggi, Loris Capirossi, Valentino Rossi, Casey Stoner, Marco Melandri, Jorge Lorenzo, Marco Simoncelli und Manuel Poggiali, nicht zu vergessen Roberto Locatelli, Tetsuya Harada, Alessandro Gramigni und Kazuto Sakata eingefahren wurde. Jetzt blickt Aprilia in die Zukunft und will sich auch um kommende Champions kümmern.

Die Spielsymbole wurden in diesem Fall durch glitzernde Edelsteine aufgewertet und diese mischen sich mit den traditionelle Früchten, um hohe Gewinne Im Jahr 2020 bieten bereits einige bekannte und beliebte Casinos den Sizzling Hot Deluxe Spielautomaten zum online Echtgeldspiel an.

Aprilia RS 4 125 Test. Jetzt mit neuem Motor. 1 Zylinder-4 Takt mit 15PS. Selbst Weltmeister fingen einmal klein an.. Aprilia RS 4 125 / 50. Und somit die fehlenden Kubik und PS. Die Einladung galt der RS 4 125 und 50er Präsentation. Leider kein Max Biaggi Weltmeisterbike, das ich fahren werde.

So könnten zum Beispiel verschiedene Zündkonfigurationen und auch ein anderes Layout für die Auspuffanlagen verwendet werden, erklärt Albesiano. "Das Endergebnis ist ein Motorrad, das ein größeres Potenzial hat."

Neuer Motor "anpassungsfähiger" als vorher

Auch wenn das neue Bike bei den ersten Tests im November noch nicht fertig war, betont der Italiener, dass es "nicht so dramatisch" gewesen sei, das gesamte Motorrad in wenigen Monaten neu zu konstruieren. "Selbst das offenste V erfordert keine totale Revolution im Vergleich zum Vorgänger, aber wir haben trotzdem alles neu konstruiert."

Als Grund für das gründliche Redesign nennt der Technikchef auch nicht die Änderung des V, "sondern die Idee, etwas besser zu machen". Dabei orientierte man sich auch an der Konkurrenz von Honda und Ducati.

Neue Mittelklasse-Enduro kommt - Aprilia Tuareg 660

  Neue Mittelklasse-Enduro kommt - Aprilia Tuareg 660 Aprilia hat auf der EICMA ein neues Modell angedeutet, das nur in Ansätzen zu sehen war. Wir sind sicher, dass die Mittelklasse-Enduro namens Tuareg 660 kommt. © Jörg Künstle. Zugegeben: Abgesehen von relativ viel Grün war von dem im Glaskasten auf der Messe präsentierten Motorrad nicht viel erkennen. Was aber zu sehen war, sendet eine klare Botschaft. Aprilia bringt eine Mittelklasse-Enduro mit dem Namen Tuareg 660.Aprilia RS 660 als Basis?Bei genauer Betrachtung erkennt man im Glaskasten das eine oder andere Detail.

Top Liste mit Online Casino Bonus ohne Einzahlung 2020 ! Nur bei uns sind alle Echtgeld Boni aktuell und funktionieren wirklich! Gratis Startguthaben.. Trotz diesem Umstand dürfen Sie mit dem Gratisgeld das neue Internetcasino unter realen Bedingungen mit geschenktem Echtgeld auf

Die besten Spielautomaten online für 2020 . Auf CasinoOnline.de präsentieren wir Ihnen die besten Online Casinos mit den spannendsten und neuesten Automatenspielen für Deutschland 2020 . Sie müssen, um Spielautomaten kostenlos zu spielen, nichts einzahlen und können um Punkte spielen

"Wir haben gesehen, dass andere viel in diesen Bereich investieren, und bei der vorherigen Konfiguration waren wir an die Wahl einer einzigen Kurbelwelle gebunden. Jetzt haben wir mit einem externen Schwungrad die Möglichkeit, den Motor an die Strecke oder an den Fahrer anzupassen. Es ist ein viel flexibleres System."

Ein neues Bike pro Fahrer beim Sepang-Test

Auf der Strecke wurde dieses System bisher noch nicht getestet. "Der Motor steht noch auf dem Prüfstand und die ersten Ergebnisse sind sehr gut. Wir sind schon weiter, als ich erwartet hätte", sagt Albesiano und visiert Sepang an.

Dort soll das neue Motorrad Anfang Februar seine Feuertaufe erleben. Insgesamt zwei 2020er-Bikes wird Aprilia an die Strecke bringen, eines für jeden Fahrer. Daneben hat jeder ein Vorjahresbike in der Garage. "In Doha werden dann zwei neue Motorräder für jeden Fahrer zur Verfügung stehen", versichert der Aprilia-Technikchef.

Aprilia ohne 2020er-Bike: Situation laut Aleix Espargaro "nicht akzeptabel"

  Aprilia ohne 2020er-Bike: Situation laut Aleix Espargaro Die 2020er-Aprilia debütiert frühestens beim Sepang-Test: Aleix Espargaro ärgert sich, dass Aprilia nur sechs Testtage hat, bevor die neue MotoGP-Saison beginnt"Wir werden nicht die 2020er-Maschine testen. Für uns wird es dadurch schwieriger. Wir erwarten, dass wir das neue Motorrad beim Malaysia-Test erhalten", ärgert sich Aleix Espargaro, der bei den Tests in Valencia und Jerez keine allzu großen Erkenntnisse machen wird.

aprilia – die italienische Motorradmarke, offizielle Webseite von aprilia in Österreich, Innovationen und Technik direkt aus dem Rennsport in die Serienproduktion; aprilia die Schmiede markantes Design mit den 3 Scheinwerfern, die Rennverkleidung mit dem großen "a", Tank, Sitzbank, Rahmenheck.

Homologiert ist die Aprilia RS 660 nach Euro 5. Passend dazu kündigt Aprilia eine komplette Palette neuer Bikes mit dem 660er an. Die RS 660 soll im Sommer, höchstwahrscheinlich im Juni 2020 , zu den Händlern rollen, so unsere Italien-Korrespondentin Eva Breutel. Sie weiß auch, dass nur wenige

Wenn er über die Schwächen der RS-GP 2019 nachdenkt, muss er nicht lange überlegen: "Wir haben den größten Rückstand in der Bremsphase und am Kurveneingang gesammelt. In der Mitte der Kurve und beim Beschleunigen waren wir in Ordnung. Vor allem mit Andrea hatten wir ein Problem mit der Höchstgeschwindigkeit."

Rennabteilung zum ersten Mal voll besetzt

"Die Stärken liegen aber in der Fähigkeit des Motorrads, durch schnelle Kurven zu fahren, wie wir es in Australien oder in Aragon gezeigt haben. Bei einer objektiven Analyse aus Motorsicht hatten wir einen Abstand zu Honda und Ducati, während wir uns auf dem Niveau von Yamaha und Suzuki sehen. Bremsen und Kurveneinfahrt waren das Problem."

Diese will Aprilia 2020 in den Griff bekommen - auch mithilfe neuer Manpower im Werk. "Auf organisatorischer Ebene haben wir bereits einen guten Schritt nach vorne gemacht", sagt Albesiano und spricht von neuer Zuversicht.

Romano Albesiano © Bereitgestellt von motorsport.com Romano Albesiano

Romano Albesiano hofft, dass sich die zusätzliche Manpower bemerkbar macht

Mit E-Unterstützung auf 299 PS - Efesto-Hybrid-Ducati

  Mit E-Unterstützung auf 299 PS - Efesto-Hybrid-Ducati Das französische Start-Up Efesto hat für den Ducati-V2 ein Hybridmodul entwickelt, das die Gesamtleistung auf 299 PS und 295 Nm anhebt. Vorgestellt wurde das System auf der EICMA in Mailand.

Deutsche Echtgeld Casinos online im Experten-Test 2020 - 10 beste Seiten für Online Casino Spiele mit echtem Geld. Unsere Experten können Ihnen das Spiel um Echtgeld in den folgenden Online Casinos nach ausführlichen Tests nur empfehlen.

Progressive Jackpot Automaten 2020 - Hier finden Sie die höchsten progressiven Jackpots und die besten Online Casinos zum Spielen von Jackpot Jede gute Online Spielothek hat gleich mehrere progressive Jackpot Automaten im Programm und bietet somit die Chance auf Gewinne, die mit nur

Foto: LAT

"Zum ersten Mal sind in der Rennabteilung alle Plätze besetzt, und das ist ein deutliches Zeichen, dass das Unternehmen hart daran arbeitet, die Lücke zu den Gegnern zu schließen. Offensichtlich hat man nie genug Leute... und die Investition geht damit einher." Auch was das Fahrerduo angeht, ist Albesiano mit der Konstellation zufrieden.

Lob für Aprilia-Fahrerduo Espargaro/Iannone

Aleix Espargaro und Andrea Iannone seien "zwei hervorragende Fahrer" und "mehr als fähig, das angestrebte Ziel zu erreichen". Für Iannone gilt es nun aber erst einmal zu klären, wie seine positive Dopingprobe zustande kommen konnte. Aprilia glaubt an ein Versehen und hofft, dass die Suspendierung bald aufgehoben wird.

Dann könnte es ein gutes Jahr werden. "Ich glaube, dass wir nicht weit weg sind", so Albesiano. "Wir kennen unsere Schwachstellen und wir wissen, dass, wenn wir sie beheben können, es machbar ist, an die Spitze zu kommen... Wir haben es in Aragon und Phillip Island gesehen. Eine Veränderung ist möglich und realistisch."

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Aprilia: Angst vor Innovationen nach dem Scheitern des RS3-Cube-Projekts? .
Die 2020er-Aprilia debütiert im Februar beim MotoGP-Test in Sepang: Im Exklusiv-Interview konfrontieren wir Rennleiter Massimo Rivola mit dem Thema Innovationen Aprilia arbeitet momentan mit Hochdruck an der 2020er-Version der RS-GP. Damit möchte der italienische Hersteller in eine glanzvolle Zukunft starten. In den vergangenen Jahren fuhr Aprilia in der MotoGP meist hinterher und war zuletzt sogar hinter KTM zurückgefallen. Besonders innovativ soll die 2020er-Aprilia nicht werden, dafür soll sie aber auch deutlich weniger Schwächen haben als die Maschine aus der abgelaufenen Saison.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!