Auto Neuer VW T7 Multivan Erlkönig mit Serienkarosse erwischt

10:20  05 februar  2020
10:20  05 februar  2020 Quelle:   msn.com

Ford-Elektro-SUV im Mustang-Stil fast ungetarnt erwischt

  Ford-Elektro-SUV im Mustang-Stil fast ungetarnt erwischt Ob Mach E oder ein anderer Name: Diese Fotos lassen der Fantasie wenig RaumWir haben Prototypen und Konzepte eines elektrischen Ford Mustang gesehen, aber der erste tatsächliche Mustang EV - oder besser gesagt, das vom Mustang inspirierte Elektroauto - wird am 17. November im Rahmen der Los Angeles Auto Show enthüllt. Es gab diesbezüglich bereits einen Teaser von Ford und wir haben spekuliert, wie das neue SUV basierend auf diesen Skizzen aussehen wird. Aber jetzt haben Erlkönigfotografen einen klaren Blick auf das Produktionsmodell geworfen, das nur eine dünne Tarnung trägt und damit jede Spekulation erübrigt. Zumindest, was die Optik betrifft.

Die nächste Generation des VW Transporters wurde als Multivan bei Tests erwischt , mit einem neuen Greenhouse samt extra Glas-Sektion an den Schon ein paar Monate später erwischte man die Herrschaften bei Prototypen-Tests des kommenden T 7 mit Serienkarosserie. Zuvor hatte man die

Erlkönigfotografen erwischten erstmals den neuen VW T 7 Transporter, der mit seiner serienmäßigen Karosserie in den Bergen getestet wurde. Ein neuer Volkswagen Transporter ist auf dem Weg und das hier ist unser erster Blick auf die Bildergalerie: Volkswagen T 7 Multivan Erlkönig . 13 Bilder.

VW T7 Multivan spy photo © Motor1.com Hersteller VW T7 Multivan spy photo

Es ist etwa ein Jahr her, dass Volkswagen Nutzfahrzeuge den T6.1 Multivan in Gestalt eines schicken zweifarbigen Bulli vorstellte. Schon ein paar Monate später erwischte man die Herrschaften bei Prototypen-Tests des kommenden T7 mit Serienkarosserie. Zuvor hatte man die nächste Van-Generation noch mit T6-Aufbauten erprobt.

Fords Elektro-SUV wird "Mustang Mach-E" heißen

  Fords Elektro-SUV wird "Vom Mustang inspiriertes" Auto wird am Montagmorgen enthüllt 1/15 BILDERN © Motor1.com/Hersteller Mustang-Inspiriertes Elektroauto von Ford als Erlkönig erwischt 2/15 BILDERN © Motor1.com/Hersteller Mustang-Inspiriertes Elektroauto von Ford als Erlkönig erwischt 3/15 BILDERN © Motor1.com/Hersteller Mustang-Inspiriertes Elektroauto von Ford als Erlkönig erwischt 4/15 BILDERN © Motor1.

VW Nutzfahrzeuge erprobt bereits fleißig den neuen T 7 auf Basis der MQB-Plattform. Der T 7 hingegen nutzt die von vielen VW -Pkw bekannte MQB-Plattform und orientiert sich fahrdynamisch in diese Richtung. Bildergalerie: VW T 7 Multivan Erlkönigbilder.

Erlkönigfotografen erwischten erstmals den neuen VW T 7 Transporter, der mit seiner serienmäßigen Karosserie in den Bergen getestet wurde. Es ist schwer zu sagen, ob die A-Säulen des T 7 wirklich so dick sind wie beim Erlkönig oder ob Details durch falsche Paneele verdeckt werden.

Der T7 kommt

  • Offiziell: VW T7 kommt 2021 auch als Plug-in-Hybrid
  • VW T7 (2021): Der neue Bulli im Rendering

Erstmals zu sehen waren diese im Juni 2018. Lassen Sie uns nun aber schnell in den Februar 2020 vorspulen, denn unsere Erlkönigjäger haben uns soeben mit einem frischen Satz an Bildern des nächsten Transporters versorgt. Es handelt sich dabei im speziellen um den Multivan.

Der Bus ist nach wie vor ziemlich heftig getarnt, nichtsdestotrotz erkennt man von außen schon einige neue Details. Die kleinen Glas-Sektionen an den A-Säulen beispielsweise, welche die Rundumsicht verbessern sollen. Außerdem ist die Windschutzscheibe stärker geneigt als bisher.

An der Front erkennen wir zudem neue Scheinwerfer, die nun von LED-Technik profitieren sollten. Am Heck machen die vertikalen Rückleuchten des aktuellen Multivan Platz für horizontal angeordnete Lampen, die wohl ebenfalls mit LEDs bestückt sind.

Mercedes S-Klasse (2020): Erlkönig mit weniger Tarnung erwischt

  Mercedes S-Klasse (2020): Erlkönig mit weniger Tarnung erwischt Das Flaggschiff bleibt sich treuErstmals erwischt wurde die kommende Mercedes S-Klasse, intern W 223 genannt, erstmals 2017, als sie noch wild mit Anbauteilen tapeziert war. Inzwischen lichtet sich das Tarnkleid beim Flaggschiff. Aber es gibt noch viel, was wir nicht sehen können. Trotzdem zeigen jetzt neueste Fotos, dass die S-Klasse die Tarnung für Motorhaube, Kofferraum und Fenster verloren hat und die A-, B- und C-Säulen freilegt.

Der neue Multivan soll sich nicht nach Transporter anfühlen. Die neue Generation VW - Bus läuft Neuer VW - Bus mit Strom: Serienversion des VW ID Buzz. Das große Facelift der Dennoch ist bereits der Nachfolger unterwegs: Unser Erlkönig -Fotograf hat den VW T 7 auf Testfahrten erwischt .

VW T 7 (2021) Erlkönig zeigt die Serienkarosserie. VW I.D. BUZZ CARGO: Comeback des Kult-Transporters. Dennoch ist die Menge an Es wird angenommen, dass der neue Caddy endlich auf die MQB-Plattform von VW für Front- und Allradfahrzeuge mit quer eingebautem Motor umsattelt.

Der T6/T6.1 geht eher als gründliches Facelift des Vorgängers durch. Der T7 jedoch dürfte ein komplett neues Fahrzeug werden. Berichten zufolge wird der Bus auf die omnipräsente MQB-Plattform wechseln, die ja auch unter dem neuen Caddy sitzen soll.

Obwohl man es nicht direkt erkennt, soll der T7 einen niedrigeren Ein- und Ausstieg ermöglichen, um selbigen zu erleichtern. Außerdem soll die Karosserie aerodynamischer werden, um den Van effizienter zu machen.

VW T7 Multivan spy photo © Motor1.com Deutschland VW T7 Multivan spy photo 2019 VW T6.1 © Motor1.com Deutschland 2019 VW T6.1

Interessanterweise gibt es Berichte, die besagen, dass der MQB-basierte Multivan friedlich mit dem aktuellen Transporter (für kommerzielle Nutzung) koexisitieren könnte. Zu diesem Zeitpunkt ist noch nichts offiziell, aber der Wechsel auf die neue Plattform böte für VW die Möglichkeit, einen Plug-in-Hybrid-Antrieb mit Komponenten des Golf GTE im T7 zu installieren.

Wann genau der T7 Multivan offiziell debütieren wird, ist noch unklar. Bedenkt man aber, dass der T6.1 erst vor gut einem Jahr auf den Markt kam, dürfte sein Nachfolger nicht vor 2021 vorgestellt werden.

Wir sind auch gespannt, ob VWs Kooperation mit Ford Einfluss auf den neuen Transporter haben wird. Allerdings betrifft die Zusammenarbeit wohl eher den Caddy, denn VW hat zugestimmt für das blaue Oval "einen Cityvan zu entwickeln und zu bauen".

Facelift-Version erwischt - Erlkönig Seat Ateca (2021) .
Der spanische Autohersteller Seat verpasst dem Ateca zur Mitte seine Produktlebens ein Facelift. Die Spanier testen den SUV derzeit im hohen Norden. © Stefan Baldauf Seit 2016 ist der Ateca auf Basis des Modularen Querbaukastens (MQB) des Konzern auf dem Markt. Er teilt sich die Plattform mit dem VW T-Roc und dem Skoda Karoq.Deutliche Veränderungen beim AtecaDas wird sich auch mit dem Facelift ab Ende 2020/Anfang 2021 nicht ändern. Optisch wertet Seat den Ateca an der Front auf. Ein neuer Grill ist trotz der Tarnung zu entdecken, ebenso die neuen LED-Blinkerbänder in den Scheinwerfern.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 3
Das ist interessant!