Auto Rekord an der Börse: Tesla ist mehr wert als Volkswagen und BMW zusammen

10:35  05 februar  2020
10:35  05 februar  2020 Quelle:   msn.com

Tesla erreicht Jahresziel: Neuer Rekord und Neue Herausforderungen

  Tesla erreicht Jahresziel: Neuer Rekord und Neue Herausforderungen Tesla erreicht Jahresziel: Neuer Rekord und Neue HerausforderungenElon Musk nutzte die letzten Stunden des Jahres, um gemeinsam mit seiner Mutter Maye, einem langjährigem Fotomodell, Teslas an Kunden auszuliefern. Es galt, nicht nur über die 100.000 Marke zu kommen und damit einen neuen Rekord aufzustellen. Sondern, auch mindestens 105.000 Fahrzeuge an den Kunden zu bringen, um das lange von Musk prognostizierte Ziel zu erreichen, im Jahr 2019 mindestens 360.000 Fahrzeuge weltweit zu erreichen.

Der US-Elektroautobauer Tesla ist inzwischen mehr wert als VW und BMW zusammen . Auch die Aktien anderer Batterielieferanten gewannen an Wert . Als weiteren Grund für die Kursexplosion vermuten Experten Volkswagen -Chef Herbert Diess hat das Ziel ausgegeben, den Marktwert des

Die US-Firma war damit mehr wert als BMW und Volkswagen zusammen . Tatsächlich steckt hinter dem jähen Boom wohl vor allem ein bekannter Mit der tatsächlichen Substanz des Unternehmens haben solche Kapriolen wenig zu tun. Was Tesla wirklich wert ist, wird unter Branchenkennern schon

Der kalifornische Elektro-Pionier legt an der Börse kräftig zu und überholt sogar deutsche Konkurrenten Volkswagen und BMW. © Reuters Der kalifornische Elektro-Pionier legt an der Börse kräftig zu und überholt sogar deutsche Konkurrenten Volkswagen und BMW.

Stabübergabe am globalen Automarkt: US-Autopionier Tesla ist 137 Milliarden Dollar wert – und damit mehr als BMW und VW. Shortseller sind mit für den Rekord verantwortlich.

Tesla-Aktien schießen weiter nach oben: Etwa 20 Prozent hat der Elektroauto-Pionier aus Kalifornien zum Wochenanfang an den Märkten zugelegt. Damit knackte die Aktie die Marke von 700 US.Dollar. Damit lieferte Tesla am dritten Handelstag in Folge ein Rekordhoch. Mit einem Wert von137 Milliarden Dollar ist der Konkurrent nun mehr wert als deutsche Autohersteller BMW und Volkswagen zusammen: Die Autobauer aus Wolfsburg und München kommen gemeinsam auf etwa 126 Milliarden Dollar.

Autobauer: Tesla ist an der Börse jetzt wertvoller als Volkswagen

  Autobauer: Tesla ist an der Börse jetzt wertvoller als Volkswagen Autobauer: Tesla ist an der Börse jetzt wertvoller als VolkswagenTesla hat am Mittwoch Volkswagen als zweitwertvollsten Autobauer der Wert abgelöst. Die Aktien des Elektroauto-Pioniers legten an der Wall Street um knapp fünf Prozent auf 574,76 Dollar zu.

Tesla zog beim Börsenwert an Volkswagen als größtem Hersteller der Welt vorbei. Der Elektroautobauer an der Wall Street knackte am Wertvollster Autobauer an der Börse ist Toyota mit mehr als 200 Milliarden Dollar. VW kommt aktuell auf umgerechnet etwa 99 Milliarden Dollar, Daimler

Der Elektroautohersteller Tesla war an der Börse zeitweise mehr Wert als BMW und Volkswagen zusammen . In Europa geht die Expansion weiter. 2021 soll das Werk in Brandenburg in Betrieb genommen werden. © Axel Springer SE. Alle Rechte vorbehalten.

Grund für den Kursprung nach Analystenmeinung: Nach jahrelangen Verlusten hat Teslas Batterie-Joint-Venture mit dem japanischen Elektronik-Konzern Panasonic erstmals einen Quartalsgewinn eingefahren. Auch der gerade veröffentliche positive Geschäftsbericht für das vierte Quartal 2019 ließ die Anleger zufrieden in Teslas Zukunft schauen.

Ganz besonders optimistisch für Musks Konzern erweisen sich Prognosen der Investment-Firma ARK Invest, die Tesla in den kommenden fünf Jahren einen Zuwachs von bis zu 4000 Dollar pro Anteilsschein voraussagt. Bis zum Jahr 2024 könnte der Wert demnach sogar bis zu 15.000 Dollar wachsen.

Andere Analysten sehen Tesla eher skeptisch: „Bitcoin auf Rädern“ nannte Gordon Johnson, Chef der Investmentfirma GLJ Research, Tesla vor ein paar Tagen während eines Interviews beim US-Fernsehsender Fox. Die Kryptowährung Bitcoin hatte 2017 2100 Prozent gewonnen, verlor dann aber im darauffolgenden Jahr mehr als 80 Prozent ihres Werts. Die Umsätze bei Tesla im vierten Quartal seien lediglich zwei Prozent gestiegen. „Viele Leute haben nur Angst, was zu verpassen“, so Johnson. 2020 könnte eine Katastrophe werden.

Rekord an der Börse: Tesla ist mehr wert als Volkswagen und BMW zusammen

  Rekord an der Börse: Tesla ist mehr wert als Volkswagen und BMW zusammen Der neue smart ist im Grunde der alte smart. Es gibt zwar ein leicht verändertes Exterieur und ein modernisiertes Interieur, doch der Antrieb ist der Gleiche wie beim Vorgänger. Was der neue smart forfour und smart fortwo im Detail bieten, zeige ich während meines Fahrberichts zur Probefahrt im smart EQ forfour und smart EQ fortwo Modelljahr 2020.

Montag, 3. Februar 2020 Aktie knackt 760 Dollar: Tesla an der Börse mehr wert als VW und BMW zusammen | Sky Österreich News Die Tesla -Aktie hat erstmals die

Teslas Model 3 ist VW und Toyota technisch um sechs Jahre voraus. Technikexperten einer japanischen Zeitung haben Teslas Model 3 in Einzelteile zerlegt. Der Elektroautohersteller Tesla war an der Börse zeitweise mehr Wert als BMW und Volkswagen zusammen .

Shotseller lösen Kurssprung aus

Zu einem gewissen Anteil könnten Shortseller den Kurssprung mit ausgelöst haben. Denn Investoren, die auf fallende Kurse setzen, arbeiten oft mit Leerverkäufen: Sie leihen sich bei Fonds Aktien und verkaufen diese. Wenn der Aktienkurs danach wie geplant sinkt, können sie die Aktien günstiger zurückkaufen und an den Fonds zurückgeben. So profitieren die Spekulanten von der Kursdifferenz.

Sinkt die Aktie jedoch nicht, stehen Shortseller vor einem Problem, denn sie müssen das Papier trotzdem an den Verleiher zurückgeben. Sie kaufen die Aktie also zum höheren Kurs zurück – und treiben den Kurs auf diese Weise noch weiter in die Höhe. Womöglich haben solche Short-Squeezes zur jüngsten Tesla-Kursrally beigetragen.

Ob Leerverkäufer ihre Positionen angesichts der für sie schlechten Entwicklung nun im großen Stil aufgeben, ist dennoch unklar. Viele setzen womöglich weiter darauf, dass die Aktie langfristig fällt. Immerhin kommen 2020 – auch infolge neuer CO2-Grenzwerte in der Europäischen Union – viele große, etablierte Autobauer mit E-Autos auf den Markt. So steigt die Konkurrenz für Tesla.

Elektromobilität: Tesla-Aktie kracht um 17 Prozent ein

  Elektromobilität: Tesla-Aktie kracht um 17 Prozent ein Elektromobilität: Tesla-Aktie kracht um 17 Prozent ein Es ist das abrupte Ende eines Höhenfluges: Nach den wiederholten Kursgewinnen der Tesla-Aktie in den vergangenen Tagen folgte am Mittwoch die von Anlegern befürchtete Reaktion nach unten. Die Papiere des Elektroautobauers fielen an der Börse um 17 Prozent auf 734,70 Dollar, zwischenzeitlich betrug das Minus sogar 20 Prozent. Das ist der größte Verlust der Tesla-Aktie seit acht Jahren.Bereits vor dem Zusammenbruch hatten Analysten die Sorge geäußert, dass sich der Marktwert Teslas von den tatsächlichen Unternehmensdaten gelöst habe.

Weil Menschen von Technik keine Ahnung haben: Sie mögen keine Technik- auch nicht Physik und Mathe (können also die Qualität des Produktes gar nicht bewerten), um dann über Aktien zu wetten, dass Tesla eine ganz tolle Firma sei. Da gibt's noch mehr so tolle "Innovationen", wobei Tesla m.E

Damit sind allein diese beiden Unternehmen an der Börse mehr wert als alle börsennotierten deutschen Unternehmen zusammen . Entsprechend stieg der Wert für die Microsoft-Aktie in den letzten zwölf Monaten um 16 Prozent. Das Softwareunternehmen kommt in seiner Nettoumsatzrendite

Mehr: Die Tesla-Aktie notiert auf Rekordhoch – zum Ärger der Shortseller. Doch gerade jene, die gegen Tesla wetten, dürften die Rally mit antreiben.

Mehr auf MSN

Volkswagen beginnt mit der Vorproduktion seines ID.3 EV in China .
Nur wenige Tage nachdem Volkswagen den ersten vollelektrischen ID.3 vorgeführt hat, der in seinem deutschen Werk in Zwickau hergestellt wurde, gab das Unternehmen bekannt, dass in die Vorproduktion eingetreten ist. Produktion auch in China. Wie das Werk in Zwickau wird auch das neue Werk in Anti, Shanghai, vollelektrische Fahrzeuge auf der MEB-Plattform von Volkswagen produzieren, einem modularen Aufbau, der für Akkus unterschiedlicher Größe ausgelegt ist.

Aktuelle videos:

usr: 0
Das ist interessant!