Auto Ferrari-Offroader auf Fiat-Basis - Ferves Ranger (1968) bei RM Sotheby’s Auktion

17:35  05 februar  2020
17:35  05 februar  2020 Quelle:   auto-motor-und-sport.de

Tatsächlicher Verbrauch: Fiat Tipo Fünftürer 1.4 im Test

  Tatsächlicher Verbrauch: Fiat Tipo Fünftürer 1.4 im Test Wie viel Sprit verbraucht die 95 PS starke Basisversion im realen Straßenverkehr?Die 360 Kilometer unseres wöchentlichen Verbrauchstest auf der Strecke von Rom nach Forlì haben wir noch nie komplett bei starkem Regen gefahren. Aber jetzt ist es geschehen, beim Test des Fiat Tipo Fünftürers mit dem 95 PS starken Basisbenziner.

Ferves Ranger ( 1968 ) bei RM Sotheby ’ s Auktion. Ferrari - Offroader auf Fiat - Basis . Inhalt von. Einen Ranger versteigert RM Sotheby ’ s während der Auktion in Amelia Island vom 6. bis 7. März 2020. Voriges Jahr erzielte ein anderer Ferves Ranger aus dem Baujahr 1968 einen Preis von 196.000

© Rafael Martin/ RM Sotheby ' s Ferrari hat den Ferves Ranger gebaut. Premiere hatte der Ferves Ranger 1966 auf der Turin Motor Show. Das Auto hatte Carlo Ferrari entworfen, der das Auto mit seiner Firma „ Ferrari Veicoli Speciali“ ( Ferves ) in Turin auch baute.

Dieser Fiat-Umbau stammt von Ferrari – Carlo Ferrari. Dessen Firma „Ferrai Veicoli Speciali“ baute etwa 600 Ranger.

Ferrari hat den Ferves Ranger gebaut. Allerdings Carlo und nicht Enzo. © Rafael Martin/RM Sotheby's Ferrari hat den Ferves Ranger gebaut. Allerdings Carlo und nicht Enzo.

Premiere hatte der Ferves Ranger 1966 auf der Turin Motor Show. Das Auto hatte Carlo Ferrari entworfen, der das Auto mit seiner Firma „Ferrari Veicoli Speciali“ (Ferves) in Turin auch baute. Mit Enzo Ferraris Sportwagenfirma hat Ferves nichts zu tun. Ferrari heißt soviel wie Schmied und ist in Italien der dritthäufigste Familienname.

18-PS-Motor aus dem Fiat 500

Für den Offroad-Zwerg nutzte Ferrari Komponenten von Fiat: Der 50-Kubik-Heckmotor vom Typ 110F leistet 18 PS, er stammt aus dem 500. Die Radaufhängung ist vom Fiat 600D. Mit Faltverdeck und klappbarer Frontscheibe ist der Ranger bei Bedarf kompromisslos offen. Hinter den beiden Vordersitzen klappt eine kleine Sitzbank aus dem Boden, so können bis zu vier Personen im Fahrzeug sitzen. Es gab auch eine Cargo-Version mit zwei Sitzen und Ladefläche.

Elektrifizierte Kleinwagen aus Italien - Fiat 500 und Panda als Mild-Hybride

  Elektrifizierte Kleinwagen aus Italien - Fiat 500 und Panda als Mild-Hybride Fiat schickt den Vierzylinder mit 69 PS in Rente. Die Modellreihen 500 und Panda bekommen einen Mild-Hybrid-Antrieb mit einem neuen Dreizylindermotor. Zum Marktstart gibt es eine Sonderserie. © Fiat Fiat löst in den Kleinwagenbaureihen Panda (links) und 500 den 1,2 Liter großen Vierzylinder-Benziner mit 69 durch einen Dreizylinder ab, der 70 PS leistet. Trotz ihres fortgeschrittenen Alters aktualisiert Fiat die Kleinwagen 500 (seit 2007 auf dem Markt) und Panda (in aktueller Generation 2001 eingeführt) mit einem elektrifizierten Antriebsstrang.

Ferves Ranger kaufen bei Classic Trader. 1 Angebote zu Ferves Ranger und viele weitere Oldtimer und Youngtimer. www.classic-trader.com.

1 Angebote zu Ferves und viele weitere Oldtimer und Youngtimer. www.classic-trader.com. 130 H Tiger Fissore Basis Dodge Aspen Mosquito Sunny Haifischmaul P1200 Schlüsselloch P-LV Keinath oder Hammond & Thiede Comprex D Comprex Comprex lader Comprexlader Ferves Ranger ( 1968 ).

Mit Heck- oder Allradantrieb

Angetrieben sind je nach Kundenwunsch zwei oder vier Räder. Doch mit Heckantrieb, profilierten 12-Zoll-Reifen und 25 Zentimeter Bodenfreiheit dürfte schon die Zweiradvariante für die meisten Zwecke ausreichen. Der Wendekreis des 2,83 Meter kurzen Gefährts ist mit 3,80 Meter sensationell klein. Der Radstand beträgt 1,56 Meter, die Breite 1,45 Meter. Heute sollen noch etwa 50 Ranger exisitieren. Einen davon versteigert RM Sotheby’s während der Auktion in Amelia Island vom 6. bis 7. März 2020. Voriges Jahr erzielte ein anderer Ferves Ranger aus dem Baujahr 1968 einen Preis von 196.000 US-Dollar, umgerechnet rund 176.000 Euro.

Schneller und teurer Kabinenroller - FMR Tg 500 (1960) Auktion RM Sotheby's .
Doppelt so stark wie ein Messerschmitt und ein Rad mehr: Der TG 500 "Tiger" ist eine Art Power-Kabinenroller. In den USA wird nun einer versteigert. © RM Sotheby's FMR Tg 500. Nie gehört? Die Fahrzeug- und Maschinenbau GmbH Regensburg (FMR) hat eine verbesserte Variante des Messerschmitt Kabinenrollers gebaut. Nachdem Fritz Fend nach dem Zweiten Weltkrieg keine Flugzeuge mehr konstruieren und Messerschmitt keine mehr bauen durfte, verlegten sich die Firma und ihr Konstrukteur auf kleine Fahrzeuge.

usr: 3
Das ist interessant!