Auto Hymer baut Chassis künftig selbst - Erwin-Hymer-Group wird Chassisproduzent

12:55  07 februar  2020
12:55  07 februar  2020 Quelle:   promobil.de

Indoor-Camping ohne Schlaf - Nachts im Erwin Hymer Museum

  Indoor-Camping ohne Schlaf - Nachts im Erwin Hymer Museum Es ist dunkel und ein bisschen kühl. Unheimlich? Nein, spannend. Denn heute Nacht darf ich, was tagsüber verboten ist: In die ausgestellten Camper klettern. Kommen Sie mit auf eine Zeitreise in die Campingmobile der 50er, 60er und 80er. © D. Eisele Nachts im Wohnmobil-Museum: Wenn die Besucher raus sind und die Lichter ausgehen, wird es dunkel und ruhig. Manchmal bricht das innere Kind hervor und will ins Museum. Nachts. Blöde Idee, denke ich, als ich mit Taschenlampe und Schlafsack im Erwin Hymer Museum stehe. Meine Idee. Also nichts anmerken lassen und lächeln. Und staunen.

  Hymer baut Chassis künftig selbst - Erwin-Hymer-Group wird Chassisproduzent © Calvin Mueller

Noch im Sommer 2020 soll die Chassisproduktion von Hymer fertiggestellt werden, so Hymer. Die Produktion der Fahrgestelle werde dann 2021 starten.

Entstehen soll im neuen Werk unter anderem das innovative SLC-Chassis, das Hymer gemeinsam mit Fahrgestell-Spezialist Alko zunächst für die B-Klasse SL entwickelt hat. Es dient außerdem den Baureihen B-Klasse Modern Comfort T und I sowie der B-Klasse Master Line als Fahrgestellplattform mit integriertem Doppelboden.

Hymers Zukunftspläne: Zentrale Freizeitfahrzeug-Fertigung

Ziel der Maßnahme ist nach Angaben des Herstellers, einen größeren Teil der Wertschöpfungskette abzubilden und durch eine zentralisierte Fertigung flexibler auf aktuelle Marktsituationen reagieren zu können. „Mit der Errichtung einer eigenen Chassis-Fertigung kann Hymer erstmals Freizeitfahrzeuge anbieten, die abseits des Antriebs aus einer Hand stammen.“

Stahl-Chassis adieu - Morgan Plus 4 70th Edition

  Stahl-Chassis adieu - Morgan Plus 4 70th Edition Morgan steuert zielsicher auf das Ende des betagten Stahl-Chassis zu, das seit 1936 unter verschiedenen Modellen verbaut wird. Zu dessen Finale unter dem Plus 4 legen die Briten nochmal ein Sondermodell auf. © Morgan Morgan rüstet seine Modelle auf das neue CX-Chassis aus Aluminium um, das das seit 1936 verbaute Stahl-Chassis beerbt. Das Ur-Chassis steckt auch noch unter dem Plus 4, der noch in 2020 auf die neue Fahrwerkstechnik umgerüstet werden soll.Zum Finale der alten Plattform legen die Briten ein auf 20 Exemplare limitiertes Sondermodell auf.

Das Gebäude vereine neueste Produktionslinien und Logistikbereiche. Der Bau ist Teil einer umfangreicheren Werksstrukturplanung, die außerdem eine zentrale Fertigung für ausgebaute Kastenwagen, Reisemobile sowie den Caravan Eriba Touring umfasst. Davon verspricht sich Hymer eine Synchronisierung und Standardisierung von Prozessen und eine effizientere Nutzung von Lager- und Produktionsflächen.

Was wird aus der Kooperation mit Alko?

Bislang bezieht Hymer viele seiner Fahrgestelle von Alko. Der Spezialist aus dem schwäbischen Kötz kennt die Hymer-Pläne schon länger. Was aus der Geschäftsbeziehung wird, ist derzeit aber noch nicht bekannt.

Achsen dürfte Hymer weiterhin von Alko beziehen. Eine tragende Rolle könnte der Fahrwerksspezialist Goldschmitt spielen. Der gehört ebenfalls zur Erwin Hymer Group und ist im Chassisbereich bereits an vielen Neuentwicklungen für die Marke beteiligt.

Deutsche Standards für Wohnmobile made in USA - Hymer USA wird neue Tochtergestellschaft von Thor

  Deutsche Standards für Wohnmobile made in USA - Hymer USA wird neue Tochtergestellschaft von Thor Thor Industries kündigt die Gündung von „Hymer USA“ an. Die neue Tochtergesellschaft will am Standort Bristol/Indiana Reisemobile nach europäischen Verfahren und Standards produzieren. Erste Fahrzeuge sollen noch 2020 vom Band rollen.Diese Pläne gingen allerdings nicht auf, seit 2019 ist die Erwin-Hymer-Gruppe eine 100-prozentige Tochter der US-Firma Thor Industries, und Thor seitdem der weltweit größte Freizeitfahrzeug-Hersteller. Roadtrek wurde nach mehreren Skandalen abgestoßen.

Goldschmitt ist in mehreren Bereichen wie Luftfedern und Hubstützen ein direkter Konkurrent von Alko. An seinem Standort im Odenwald betreibt die Firma seit einigen Jahren eine eigene Teststrecke für Fahrversuche mit Reisemobilen.

Wie die gesamte Erwin Hymer Group ist Goldschmitt seit Februar 2019 im Besitz des US-Konzerns Thor Industries. Zur EHG zählen neben Hymer auch Reisemobilmarken wie Dethleffs, Bürstner, Niesmann+Bischoff, Laika, LMC und andere. Denkbar wäre demnach, dass auch die anderen Fahrzeughersteller der Gruppe längerfristig aus Bad Waldsee mit Chassis versorgt werden.

Pamela Andersons Ehe endete per Text .
© Getty Die US-kanadische Schauspielerin Pamela Anderson gibt eine Pressekonferenz während des 'Elevate'-Festivals am 27. Februar 2019 in Graz, Österreich. (Foto von ERWIN SCHERIAU / APA / AFP) / Austria OUT (Bildnachweis sollte ERWIN SCHERIAU / AFP / Getty Images lauten) Pamela Andersons Ehe mit Jon Peters endete per Text. Der "Baywatch" -Star knüpfte am 20. Januar den Bund fürs Leben mit dem Filmproduzenten und gab nur 12 Tage später bekannt, dass sie sich getrennt hatten.

Aktuelle videos:

usr: 3
Das ist interessant!