Auto CDU-Politiker fordern Auflösung der Werteunion - Bäumler: "AfD-Hilfstruppe"

14:10  08 februar  2020
14:10  08 februar  2020 Quelle:   msn.com

CDU-Politiker fordern Auflösung der Werteunion - Bäumler: "AfD-Hilfstruppe"

  CDU-Politiker fordern Auflösung der Werteunion - Bäumler: CDU-Politiker fordern Auflösung der Werteunion - Bäumler: "AfD-Hilfstruppe"Vertreter der Werteunion hatten die mit AfD-Stimmen erfolgte Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich zum thüringischen Ministerpräsidenten begrüßt. Bäumler betonte, wer den Abgrenzungsbeschluss der CDU zur AfD nicht akzeptiere, dürfe keine Verantwortung in der Union übernehmen.

"Wir brauchen keine AfD - Hilfstruppe in unseren Reihen." Wer den Abgrenzungsbeschluss der CDU zur AfD nicht akzeptiere, dürfe keine Verantwortung in der Union Werteunion -Vorsitzender Alexander Mitsch wies die Kritik zurück und rechtfertigte das Verhalten seiner Gruppierung.

Kritik an Werteunion : CDU - Politiker fordern Auflösung . In der CDU werden Rufe nach einer Auflösung der konservativen Gruppierung Werteunion laut. Der Bundesvize des CDU-Arbeitnehmerflügels CDA, Christian Bäumler , brachte einen Unvereinbarkeitsbeschluss ins

In der CDU sind Rufe nach Auflösung der konservativen Parteigruppierung Werteunion laut geworden. Der Bundesvize des CDU-Arbeitnehmerflügels CDA, Christian Bäumler, brachte einen Unvereinbarkeitsbeschluss ins Spiel. © MORRIS MAC MATZEN In der CDU sind Rufe nach Auflösung der konservativen Parteigruppierung Werteunion laut geworden. Der Bundesvize des CDU-Arbeitnehmerflügels CDA, Christian Bäumler, brachte einen Unvereinbarkeitsbeschluss ins Spiel.

In der CDU sind Rufe nach einer Auflösung der konservativen Parteigruppierung Werteunion laut geworden. Der Bundesvize des CDU-Arbeitnehmerflügels CDA, Christian Bäumler, brachte einen Unvereinbarkeitsbeschluss ins Spiel. "Wer die Werte der CDU nicht teilt, hat in der CDU nichts zu suchen", sagte er dem "Handelsblatt" vom Samstag. "Wir brauchen keine AfD-Hilfstruppe in unseren Reihen."

CDU: Junge Union distanziert sich von Werteunion-Chef Alexander Mitsch

  CDU: Junge Union distanziert sich von Werteunion-Chef Alexander Mitsch CDU: Junge Union distanziert sich von Werteunion-Chef Alexander Mitsch

CDU -Arbeitnehmerflügel will Auflösung der Werteunion . Der Arbeitnehmerflügel der CDU fordert Konsequenzen wegen des großen Zuspruchs aus der Werteunion zur Wahl des FDP- Politikers "Wir brauchen keine AfD - Hilfstruppe in unseren Reihen." Wer den Abgrenzungsbeschluss der CDU

Der Arbeitnehmerflügel der CDU fordert die Auflösung der Werteunion . Der Arbeitnehmerflügel der CDU fordert nach der Wahl in Thüringen, die Werteunion aufzulösen. Mit den Stimmen der CDU und der AfD war der FDP- Politiker Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten gewählt worden.

Vertreter der Werteunion hatten die mit AfD-Stimmen erfolgte Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich zum thüringischen Ministerpräsidenten begrüßt. Bäumler betonte, wer den Abgrenzungsbeschluss der CDU zur AfD nicht akzeptiere, dürfe keine Verantwortung in der Union übernehmen.

Ähnlich äußerte sich der frühere CDU-Generalsekretär Ruprecht Polenz. Bundeskanzlerin Angela Merkel habe im Einklang mit der gesamten Parteispitze der CDU die Ministerpräsidentenwahl als "unverzeihlich" bewertet. Die Werteunion habe hingegen darauf hingearbeitet, den bisherigen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke) "mit Hilfe der faschistischen AfD abzuwählen und feiert das Ergebnis", sagte Polenz. "Das geht weit über die mögliche Bandbreite politischer Aktivitäten von Christdemokraten hinaus."

Thüringen: Streit in der Groko: Sollte die CDU Ramelow wählen?

  Thüringen: Streit in der Groko: Sollte die CDU Ramelow wählen? Thüringen: Streit in der Groko: Sollte die CDU Ramelow wählen?

Der Bundesvize der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) Christian Bäumler sagte dem Es sei "höchste Zeit, dass der CDU -Bundesvorstand seine Forderung nach Auflösung der Werteunion durchsetzt". Der Werteunion -Vorsitzende Alexander Mitsch sagte dazu: "Ein linker

„Wir brauchen keine AfD - Hilfstruppe in unseren Reihen“. Der Arbeitnehmerflügel der CDU fordert einem Der Bundesvize der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), Christian Bäumler , brachte Der Vorsitzende der Werteunion , Alexander Mitsch, wies den Vorstoß zurück.

Es sei daher "höchste Zeit, dass der CDU-Bundesvorstand seine Forderung nach Auflösung der Werteunion durchsetzt", forderte Polenz. Der CDA-Vorschlag sei dafür ein möglicher Weg.

Der Bundesvorsitzende der Werteunion, Alexander Mitsch, wies den Vorstoß des CDU-Arbeitnehmerflügels zurück. "Ein linker Ministerpräsident ist Herrn Bäumler also lieber als einer von der FDP", sagte er dem "Handelsblatt". Es sei "eine Schande", dass solche Positionen in der CDU "unverhohlen vertreten werden". Mit dieser Meinung stelle sich Bäumler "selbst ins Abseits".

Die Werteunion ist eine Gruppierung konservativer Christdemokraten. Sie argumentiert, dass die CDU unter Merkel zu weit nach links gerückt sei und wieder konservativere Positionen vertreten müsse. Sie firmiert als eingetragener Verein und zählt nicht zu den offiziellen Parteigliederungen. Anders als es die Beschlusslage der CDU vorsieht, schließt die Werteunion eine Zusammenarbeit zwischen CDU und AfD nicht grundsätzlich aus.

„Ich beuge mich dem Druck“: Kölner Sprecher der Werteunion tritt wegen Drohungen zurück

  „Ich beuge mich dem Druck“: Kölner Sprecher der Werteunion tritt wegen Drohungen zurück Der Kölner Rechtsanwalt Ralf Höcker erklärte seinen Rückzug auf Facebook.„Die Ansage war glaubhaft und unmissverständlich. Ich beuge mich dem Druck und lege mit sofortiger Wirkung alle meine politischen Ämter nieder und erkläre den Austritt aus sämtlichen politischen Organisationen.

Mehrere CDU - Politiker fordern als Konsequenz aus dem Zuspruch der Werteunion zur Wahl des Thüringer FDP-Ministerpräsidenten, den Zusammenschluss Der Werteunion -Vorsitzende Alexander Mitsch sagte dazu: „Ein linker Ministerpräsident ist Herrn Bäumler also lieber als einer von der FDP.

Der Bundesvize des CDU -Arbeitnehmerflügels CDA, Christian Bäumler Der CDA-Vorschlag sei dafür ein möglicher Weg. Der Bundesvorsitzende der Werteunion Führende SPD- Politiker nahmen vor dem um die Mittagszeit anberaumten Treffen CDU -Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer ins Visier.

cha/noe

Mehr auf MSN

„Unter Demokraten inakzeptabel & unerträglich": Entsetzen im FDP-Bundesvorstand über Ministerpräsidentenwahl in Thüringen .
FDP-Politiker Thomas Kemmerich wurde mit Stimmen der AfD zum Ministerpräsidenten gewählt. Aus der FDP kommt harsche Kritik. Ein Überblick über die Reaktionen. © Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa Björn Höcke, (r) Fraktionsvorsitzender der AfD, gratuliert Thomas Kemmerich (l., FDP), dem neuen Thüringer Ministerpräsidenten. Der FDP-Politiker Thomas Kemmerich ist zum neuen Thüringer Ministerpräsidenten gewählt worden. Im dritten Wahlgang erhielt Kemmerich am Mittwoch im Erfurter Landtag 45 Stimmen und damit eine Stimme mehr als der bisherige Amtsinhaber Bodo Ramelow (Linke).

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!