Auto Messegesellschaft: Messe Frankfurt verschiebt Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik wegen Coronavirus

21:45  25 februar  2020
21:45  25 februar  2020 Quelle:   msn.com

China verzichtet wegen Coronavirus auf Olympia-Quali

  China verzichtet wegen Coronavirus auf Olympia-Quali Das Coronavirus hat erneut Auswirkungen auf die Qualifikationsturniere für die Olympischen Spiele in Tokio (24. Juli bis 9. August). Die chinesische Handball-Nationalmannschaft der Frauen verzichtet wegen des grassierenden Erregers auf eine Teilnahme an der Ausscheidungsphase in Ungarn (20. bis 22. März). Das gab der norwegische Verband unter Berufung auf den Weltverband IHF bekannt. Jetzt aktuelle Handball-Fanartikel kaufen - hier geht's zumDie chinesische Handball-Nationalmannschaft der Frauen verzichtet wegen des grassierenden Erregers auf eine Teilnahme an der Ausscheidungsphase in Ungarn (20. bis 22. März). Das gab der norwegische Verband unter Berufung auf den Weltverband IHF bekannt.

Die für Anfang März geplante Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik wurde auf Herbst verschoben. © Bloomberg/Getty Images Die für Anfang März geplante Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik wurde auf Herbst verschoben.

Die Light + Building findet nicht wie geplant im März statt. Die Messe wird um ein halbes Jahr verschoben. Grund ist die Ausbreitung des Coronavirus.

Nach der Absage der Mobilfunkmesse Mobile World Congress in Barcelona und der Fotomesse CP+ in Tokio wird nun auch in Deutschland eine große internationale Messe wegen des Ausbruchs des Coronavirus nicht wie gewohnt stattfinden. Die Messe Frankfurt teilte am Montagabend mit, dass die für Anfang März geplante Light + Building auf Herbst verschoben wurde.

China verschiebt Nationalen Volkskongress wegen Coronavirus

  China verschiebt Nationalen Volkskongress wegen Coronavirus Wegen der Coronavirus-Epidemie verschiebt China die jährliche Sitzung des Nationalen Volkskongresses, berichtete der Staatssender CCTV. © AFP Zum ersten Mal seit der Kulturrevolution verschiebt die Volksrepublik China wegen der Covid-19-Seuche und der immer weiteren Verbreitung des neuartigen Coronavirus den Nationalen Volkskongress.Eine Woche nach der Ankündigung der Verschiebung hat der Ständige Ausschuss des Parlaments die Entscheidung auch formell gebilligt. Ein neuer Termin für die Plenarsitzung wurde nicht genannt, wie das Staatsfernsehen berichtete.

Sie soll nun zwischen Mitte und Ende September in Frankfurt stattfinden, ein genauer Termin wurde noch nicht genannt. Die Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik wird im Rhythmus von zwei Jahren veranstaltet. 2018 zog sie mehr als 220.000 Besucher und 2700 Aussteller an.

„Aufgrund der verstärkten Verbreitung des Coronavirus in Europa hat sich die Messe Frankfurt nach intensiven Beratungen für die Verschiebung der Light + Building entschieden“, teilte Deutschlands größte Messegesellschaft mit. Die Kooperationspartner der Fachmesse, der Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie (ZVEI) und der Zentralverband der Deutschen Elektro- und informationstechnischen Handwerke (ZVEH), unterstützten dieses Vorgehen genauso wie die wichtigsten italienischen Verbände.

Messegesellschaft: Messe Frankfurt verschiebt Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik wegen Coronavirus

  Messegesellschaft: Messe Frankfurt verschiebt Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik wegen Coronavirus Messegesellschaft: Messe Frankfurt verschiebt Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik wegen Coronavirus

„Das unerwartete Auftreten von Covid-19 in Italien seit dem vergangenen Wochenende erforderte eine neue Bewertung der Situation in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt der Stadt Frankfurt“, so die Messe Frankfurt. Die größten Aussteller- und Besuchergruppen kommen zwar aus Deutschland, doch direkt dahinter folgen China und Italien.

Das Gesundheitsamt verlange eine mehrstufige gesundheitliche Prüfung von Messegästen aus China, die durch die Messe Frankfurt nur mit unverhältnismäßigem Aufwand realisiert werden könne, so die Messegesellschaft. Hinzu kämen vermehrt Reiserestriktionen, die es potenziellen Besuchern wie Ausstellern erschwerten, an der Messe teilzunehmen.

Zuvor hatten bereits Aussteller aus Angst vor Ansteckung mit dem Coronavirus ihre Teilnahme abgesagt. „Obwohl wir uns sehr darauf gefreut haben, unsere Kunden zu treffen und unsere neuesten Innovationen auf der Light + Building zu präsentieren, möchten wir dazu beitragen, das Risiko einer weiteren Verbreitung des Virus einzudämmen“, ließ Eric Rondolat, CEO von Signify (ehemals Philips Lighting), wissen. „Die Gesundheit, Sicherheit und das Wohlergehen unserer Mitarbeiter, Kunden und Partner ist und bleibt unsere oberste Priorität.“

Motor Presse sagte Messe-Teilnahme ab - Motorräder Dortmund 2020

  Motor Presse sagte Messe-Teilnahme ab - Motorräder Dortmund 2020 Am 5. März beginnt die Motorräder Dortmund beginnen. Aufgrund des Coronavirus wird auch die Motor Presse Stuttgart nicht an der Messe teilnehmen. © TWIN. Der Corona-Virus nimmt immer größeren Einfluss auf diverse Großveranstaltungen. Zuletzt wurde der Genfer Autosalon aufgrund erhöhter Übertragungsgefahr abgesagt. Auch das erste MotoGP-Rennen in Katar fällt ins Wasser. Die Motorräder Dortmund wurde nicht abgesagt und startet wie geplant am 5. März. Motorräder Dortmund ohne MOTORRADDie Motor Presse Stuttgart hat die Teilnahme an der Motorrad-Messe in Dortmund abgesagt.

„Die Verschiebung der Messe auf September wird ein ziemlicher Kraftakt“, glaubt Messeexperte Udo Traeger von Exhibition Doctors. Denn vom 8. bis 12. September findet die Automechanika in Frankfurt statt, und ab 14. Oktober geht die Buchmesse an den Start. „Aber Messemacher sind Meister im Bewältigen besonderer Herausforderungen“, so Traegers Erfahrung.

China ist größte ausländische Ausstellernation

Das Coronavirus hatte bereits der Konsumgütermesse Ambiente in Frankfurt einen Dämpfer versetzt. Zwar kamen im Februar mit 4600 Unternehmen mehr Aussteller als im Vorjahr, die Zahl der Besucher sank jedoch um etwa 20 Prozent. Es reisten nur noch 108.000 Einkäufer aus rund 160 Ländern an.

Auch in China selbst hat die Messe Frankfurt eine Handvoll Ableger ihrer Weltleitmessen verschieben müssen: die Asiamold, die Prolight + Sound oder die Auto Maintenance and Repair Expo. Denn in der Volksrepublik sind auf behördlichen Erlass momentan keine Messen möglich. 2020 hatte die Messe Frankfurt 39 Veranstaltungen in China geplant. Die Messegesellschaft machte zuletzt mehr als 40 Prozent ihres Geschäfts im Ausland. Sie erwirtschaftete 2019 einen Rekordumsatz von 733 Millionen Euro.

Coronavirus: Frankfurter Europa-League-Rückspiel in Basel abgesagt

  Coronavirus: Frankfurter Europa-League-Rückspiel in Basel abgesagt RB Leipzig geht mit einem 1:0-Erfolg in das Achtelfinal-Rückspiel gegen Tottenham Hotspur. Dennoch warnt RB-Spieler Lukas Klostermann vor allem vor dem Umschaltspiel der Londoner.

Andere internationale Messen in Deutschland finden wie gewohnt statt, allerdings mit verschärften Hygienemaßnahmen. Am Dienstag begann in Nürnberg die Embedded World, Anfang März startet in Berlin die führende Fachmesse der internationalen Tourismus-Wirtschaft ITB und die Eisenwarenmesse in Köln. Dort waren ursprünglich 1200 Aussteller aus China vorgesehen. Einige Aussteller wie Knipex, Fischer, Gedore, Wolfcraft und Klingspor haben die Teilnahme an der Messe aus Sorge vor einer Ansteckung ihrer Mitarbeiter abgesagt.

China ist mit rund 17.000 Ausstellern im Jahr die mit Abstand größte ausländische Ausstellernation auf Messen in Deutschland, ermittelte der Verband der Deutschen Messewirtschaft Auma.

Mehr: Lesen Sie hier, wie die Corona-Angst Großevents gefährdet.

Mehr auf MSN

Justin Bieber verschiebt seine Nordamerika-Tour .
Popstar Justin Bieber (26) hat wegen der Coronavirus-Pandemie seine geplante Konzertreihe in Nordamerika auf unbestimmte Zeit verschoben. Die Gesundheit und die Sicherheit seiner Fans und seiner Crew seien das Wichtigste, schrieb der kanadische Sänger am Mittwoch auf seinen Social-Media-Kanälen. "Die Welt ist ein unheimlicher Ort, aber wir werden das zusammen hinkriegen", fügte Bieber hinzu.Er könne es kaum erwarten, seine Fans "hoffentlich bald" wiederzusehen, sagte Bieber. Seine fünfmonatige "Changes"-Tour mit 45 Auftritten in den USA und Kanada sollte Mitte Mai in Seattle (US-Staat Washington) beginnen. Neue Termine nannte Bieber zunächst nicht.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 16
Das ist interessant!