Auto Neue Mild-Hybride kommen - Land Rover-V8-Diesel am Ende

16:00  26 märz  2020
16:00  26 märz  2020 Quelle:   auto-motor-und-sport.de

Aus für den Super-Diesel - BMW stellt Quad-Turbo-Diesel ein

  Aus für den Super-Diesel - BMW stellt Quad-Turbo-Diesel ein Der mit vier Turboladern bestückte Reihensechszylinder-Diesel von BMW ist ein technisches Monument. In Europa wird er Ende 2020 eingestellt. © BMW Im Jahr 2016 brachte BMW einen Reihensechszylinder-Turbodiesel an den Start, der von vier Abgasturboladern unter Druck gesetzt wurde. Als 50d (Motortyp: B57D30S0) machte der Quad-Turbo Karriere in den Baureihen 7er, 5er, X5, X6 und X7. 400 PS sowie 760 Nm sorgten für satten Schub in allen Lebenslagen. Das Kernelement des Motors ist eine neu konzipierte permanente zweistufige Aufladung, bestehend aus zwei Niederdruck- und zwei Hochdruck-Abgasturboladern.

Das Mild Hybrid (MHEV)-System*1 senkt Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen, indem es die Bremsenergie wiedergewinnt, speichert und erneut einsetzt. Der Evoque vereint die neue Premium Transverse Architecture (PTA) von Land Rover für maximalen Insassenschutz mit den neuesten

Der Land Rover Defender ist robust, leistungsstark und unaufhaltsam. Registrieren Sie sich noch heute und bleiben Sie über alle Neuigkeiten informiert! Wir präsentieren: der neue land rover defender. Held in jedem gelände.

Land Rover trägt den 4,4-Liter-V8-Turbodiesel zu Grabe, der aktuell in Range Rover und Range Rover Sport zum Einsatz kommen.

  Neue Mild-Hybride kommen - Land Rover-V8-Diesel am Ende © Nick Dimbleby

Wie aus Zuliefererkreisen zu hören ist, sollen als Ersatz zwei V6-Mildhybrid-Diesel das Motorenportfolio der Briten ergänzen.

D350-V6 mit 350 PS

Konkret wird als Top-Motor unter der Bezeichnung D350 in den höheren Ausstattungsversionen ein 350 PS starker Dreiliter-V6-Mildhybrid, der 700 Nm Drehmoment bereitstellt, arbeiten. Im Range Rover Sport (neue Generation in der Fotoshow) soll er für eine Beschleunigung von 6,5 Sekunden auf Tempo 100 gut sein und eine V-Max von über 220 km/h ermöglichen. Der Verbrauch liegt bei knapp unter acht Litern pro 100 Kilometer. Der 4,4-Liter-V8 Turbodiesel im Range Rover Sport leistet zum Vergleich 339 PS und verbraucht 9,4 Liter pro 100 Kilometer. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 209 km/h, mit Dynamic Paket bei 225 km/h. Den Sprint auf 100 Sachen absolviert der Sport-SUV in 7,2 Sekunden.

In NRW gibt es 3880 Ladesäulen für Elektroautos

  In NRW gibt es 3880 Ladesäulen für Elektroautos Berlin. Die Zahl der Ladesäulen ist deutlich gestiegen. Doch gerade im privaten Bereich gibt es offenbar noch Nachholbedarf. © Sina Schuldt (dpa) In Deutschland gibt es deutliche Fortschritte beim Aufbau von Ladepunkten für Elektroautos – aber noch große regionale Unterschiede. Während in Großstädten und Ballungsräumen inzwischen vergleichsweise viele Ladestationen zu finden sind, bestehen auf dem Land noch viele „weiße Flecken“. Das geht aus einer Auswertung des Energieverbandes BDEW hervor.Insgesamt gibt es in Deutschland derzeit mit Stand Ende 2019 rund 24.

Der angeschlagene Autobauer Jaguar Land Rover (JLR) wird in Großbritannien drei neue 4/8 Die erlaubt nicht nur Mild - Hybride und Plugin-Hybride, sondern auch rein elektrische Antriebe. Neben dem Jaguar I-Pace rollen in dem Werk dann bis Ende des Jahres drei weitere Elektroautos auf der

Land Rover bringt im Frühjahr 2020 einen neuen Defender auf den Markt. Zum Start gibt es zwei Benziner (P300 und P400 mit Mild - Hybrid -System) sowie zwei Diesel namens D200 und D240. Die neue Generation des Mercedes GLE startete bereits Ende 2018, nun folgt das dazugehörige Coupé.

Im Range Rover kommt der neue D350 auf eine Spurtzeit von 7,1 Sekunden (V8: 7,3 Sekunden) und auf einen Verbrauch von 8,5 Liter pro 100 Kilometer (V8: 9,3 Liter/100 km). Verfügbar ist der V6 dann in den höheren Ausstattungsvarianten.

Range Rover Sport mit D300-Mildhybrid

Das zweite Mild-Hybrid-Aggregat ist ebenfalls ein Dreiliter-V6-Turbodiesel, der auf 300 PS kommt und im Range Rover Sport zunächst als D300 Einzug halten wird. Weitere Daten sind nicht bekannt, beide Motoren könnten jedoch auch in Jaguar-Modellen verbaut werden.

Der V8-Diesel wird seit rund 10 Jahren im mexikanischen Ford-Werk Chihuahua zusammen mit dem 6,7-Liter-Diesel für die Ford Super Duty-Pickups gebaut.

XJ, J-Pace und Road Rover kommen - Jaguar Land Rover Elektro-Zukunft ab 2021 .
Der angeschlagene Autobauer Jaguar Land Rover (JLR) wird in Großbritannien drei neue Elektroautos bauen. © Kleber Silva Dazu investieren die Briten eine Milliarde Pfund (umgerechnet knapp 1,1 Milliarden Euro) in das Werk Castle Bromwich, um es als Elektroauto-Produktionszentrum umzubauen sowie in das Werk Solihull für die Produktion auf einer neuen Plattform.Jaguar J-Pace als Luxus-SUVNeben dem Jaguar I-Pace rollen in dem Werk dann bis Ende des Jahres drei weitere Elektroautos auf der neuen Elektroplattform (MLA – Modular Longitudinal Architecture) vom Band.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 3
Das ist interessant!