Auto Seat startet Elektroroller als städtisches Mobilitätsfahrzeug

14:16  24 november  2019
14:16  24 november  2019 Quelle:   autocar.co.uk

Über 50 Kilometer rein elektrisch - Seat Tarraco FR PHEV

Über 50 Kilometer rein elektrisch - Seat Tarraco FR PHEV Die spanische VW-Tochter Seat erweitert das Antriebsangebot für den SUV Tarraco um eine Plugin-Hybrid-Variante. Die kommt 2020 und soll über 50 km rein elektrisch schaffen. © Seat Bis 2021 will Seat sechs vollelektrische und Plugin-Hybrid-Modelle an den Start bringen. Den Start macht jetzt der Seat Tarraco PHEV, der ab 2020 bestellbar sein wird und ausschließlich mit dem Ausstattungsniveau FR kombinierbar ist. Blicken wir unter die Motorhaube. Dort haben die Spanier den bekannten 1,4-Liter-TSI-Motor mit 150 PS mit einem 115 PS starken Elektromotor kombiniert.

a red and black motorcycle: Seat to launch electric scooter as urban mobility vehicle © Autocar Seat startet Elektroroller als städtisches Mobilitätsfahrzeug

Seat wird im Laufe dieses Monats einen neuen Elektroroller auf den Markt bringen, um führend in der städtischen Mobilität zu werden Lösungen zur Bekämpfung von Verkehrsstaus in Großstädten.

Der eScooter, der in Zusammenarbeit mit dem in Barcelona ansässigen Motorradhersteller Silence entwickelt wird, wird zusammen mit dem kommenden Minimo und dem eXS Kickscooter in die neue städtische Transportlinie des Unternehmens aufgenommen.

File Video: Können Elektrofahrzeuge zum Mainstream werden? (CNBC)

Obwohl Seat keine Leistungsdetails angegeben hat, verfügt der eScooter über einen 100% elektrischen Antriebsstrang, der einem 125-cm3-Benzinrad entspricht. Es wird später in diesem Monat auf dem Smart City Expo World Congress in Barcelona vorgestellt.

Elektroroller aus Indien - Blacksmith Electric B3

Elektroroller aus Indien - Blacksmith Electric B3 Blacksmith Electric hat mit dem B3 einen neuen Elektroroller vorgestellt. Das neue Modell setzt auf ein Batterietauschsystem und 120 Kilometer Reichweite. © Blacksmith Electric Der neue Blacksmith Electric B3 kommt nicht wie viele Wettbewerber als Vespa-Klon, sondern geht seinen komplett eigenen Weg – einen futuristisch kantigen. Platz für die ganze Familie Das Beinschild des 1,95 Meter langen, 0,72 Meter breiten und 1,15 Meter hohen B3 ist mit einem eckigen Lichtaufsatz im Darth-Vader-Stil bestückt. Auf dem Vorderradkotflügel sitzt eine Leuchte im Retro-Stil.

In den letzten Jahren haben immer mehr Automobilunternehmen begonnen, Lösungen für überfüllte Städte zu finden. Anfang dieses Jahres kündigte Seat an, die Anstrengungen in diesem Segment innerhalb des Volkswagen Konzerns voranzutreiben.

L´HOSPITALET, CATALONIA, SPAIN - 2019/02/28: Logo of the Spanish Automotive brand Seat seen during the Mobile World Congress 2019 in Barcelona. (Photo by Ramon Costa/SOPA Images/LightRocket via Getty Images) © 2019 SOPA Images L´HOSPITALET, KATALONIEN, SPANIEN - 28.02.2019: Logo der spanischen Automobilmarke Seat während des Mobile World Congress 2019 in Barcelona. (Foto von Ramon Costa / SOPA Images / LightRocket über Getty Images)

Im vergangenen Jahr pilotierte die Marke eine Flotte von Prototypen von Carsharing-Fahrzeugen nach dem Vorbild des kommenden Seat eMii, die Benutzer über eine mobile App mieten konnten, und einen Vorläufer für ihren eScooter , das Segway-basierte eXS.

Im Jahr 2021 wird Seat ein neues kleines elektrisches Stadtauto vorstellen. Der Minimo entwickelt das Konzept des Renault Twizy und setzt den zunehmenden Schwerpunkt des Unternehmens auf kleine und umweltfreundliche Transportalternativen.

Seat-Tochter Cupra zeigt Studie von elektrischem SUV

Seat-Tochter Cupra zeigt Studie von elektrischem SUV Die sportliche Seat-Tochter Cupra zeigt ein SUV-Coupé der gehobenen Mittelklasse mit Elektroantrieb. Den Tavascan Concept haben die Spanier für die Messe IAA in Frankfurt am Main angekündigt, die am 12. September beginnt. © Foto: Cupra Der Cupra Tavascan wird von zwei Elektromotoren angetrieben und leistet 306 PS - noch ist das SUV-Coupé aber nur eine Studie. Damit spinnt Cupra einen Faden weiter, den die Marke im Frühjahr auf dem Genfer Salon aufgenommen hat - und zwar in jeder Hinsicht. Denn der Tavascan ist nicht nur die stilistische, etwas schnittigere Weiterentwicklung des damals gezeigten Formentors.

-Galerie: Diese neuen Elektroautos könnten bald grüne Nummernschilder tragen (Motoring Research).

a car parked in a parking lot: World Energy Day 2019, held on 22 October, is designed to raise awareness of energy use and promote decarbonisation efforts. Here are the electric cars you can order now to reduce your carbon footprint, including the new Volkswagen ID.3, Porsche Taycan and an affordable electric MG crossover.

-Sitzchef Luca de Meo sagte: „Das ständige Wachstum der Großstädte macht das Erreichen einer effizienten Mobilität zu einer der größten Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt.“

MSN UK engagiert sich für die Stärkung des Planeten und dringende Maßnahmen zum Schutz unserer Umwelt. Wir unterstützen Freunde der Erde bei der Lösung der Klimakrise. Bitte geben Sie hier großzügig oder erfahren Sie mehr über unsere Kampagne hier .


Elektro-Scooter: Sharingdienst Coup gibt auf .
Der Berliner E-Roller-Vermieter Coup stellt bis Mitte Dezember 2019 seinen Betrieb komplett ein. Das Unternehmen sieht auch langfristig keine wirtschaftliche Perspektive. Die kleinen schwarz-grünen Flitzer des Herstellers Gogoro aus Taiwan haben sich mit dem Coup-Sharing-Dienst fest im Stadtbild Berlins etabliert. Auch in Tübingen, Paris und Madrid war die Bosch-Tochter Coup zuletzt aktiv geworden. Ungefähr 4.000 Roller dürften insgesamt für das Unternehmen im Einsatz sein.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!