Auto Neue Modelle zeigen den Fortschritt von COVID-19, aber mit „Hotspots“ zur Überwachung von

00:11  30 juni  2020
00:11  30 juni  2020 Quelle:   syndication.thecanadianpress.com

Google spendet Chromebooks und WLAN-Hotspots an kalifornische Studenten

 Google spendet Chromebooks und WLAN-Hotspots an kalifornische Studenten Um Studenten dabei zu helfen, während der Coronavirus-Pandemie mit ihrem Studium Schritt zu halten, spendet Google 4.000 Chromebooks und 100.000 WLAN-Hotspots an Haushalte in Kalifornien. Sundar Pichai, CEO von Alphabet und Google, kündigte die Initiative am Mittwoch in einem -Tweet an. Der Gouverneur von Kalifornien, Gavin Newsom , sagte, , das Bildungsministerium des Bundesstaates, werde die Chromebooks und WiFi-Hotspots verteilen und den ländlichen Gemeinden Vorrang einräumen.

Zwei Studien zeigen , dass die Anti- COVID - 19 -Maßnahmen durchaus Wirkung zeigten . Hätten die Regierungen die Bewegungsfreiheit ihrer Bürger nicht massiv eingeschränkt, wären hunderte Millionen mehr erkrankt. "Superspreader" erleichtern Kampf gegen Corona.

Für die Corona-Lockerungen in Deutschland ist eine Obergrenze entscheidend. Eine Zeitraffer-Animation zeigt , welche Gebiete Anlass zur Sorge geben. Das ist wichtig, da bei der Betrachtung der absoluten Zahlen vor allem die Hotspots in den Großstädten auffallen würden, nicht aber in kleineren

Justin Trudeau wearing a suit and tie © Bereitgestellt von The Canadian Press

OTTAWA - Kanadas Chief Public Health Officer sagt, das Land habe die Verbreitung von COVID-19 offenbar weitgehend in den Griff bekommen, was die Übertragung einschränkt Nach wochenlangen Einschränkungen, die langsam gelockert werden, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Zahlen wieder steigen.

Dr. Theresa Tam sagte, dass die Bemühungen seit Mitte März, die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus einzudämmen, das Land weit genug vom Höhepunkt der ersten Welle des Ausbruchs entfernt zu halten scheinen.

Die am Montag von der kanadischen Behörde für öffentliche Gesundheit veröffentlichten Zahlen zeigten, dass Quebec und Ontario nach wie vor die am stärksten betroffenen Regionen des Landes sind.

Comcast bleiben für den Rest des Jahres 2020 kostenlos.

 Comcast bleiben für den Rest des Jahres 2020 kostenlos. Die öffentlichen WiFi-Hotspots von Im Rahmen seiner fortgesetzten Bemühungen, die Menschen während der Pandemie in Verbindung zu halten, stellt Comcast seine öffentlichen WiFi-Hotspots für den Rest des Jahres 2020 für jedermann kostenlos zur Verfügung 1,5 Millionen öffentliche Hotspots geben für alle frei (auch für Nicht-Xfinity-Internet-Abonnenten). Das Angebot lief nach 60 Tagen ab, aber jetzt bleiben die Hotspots für weitere sechs Monate kostenlos. 22.

Covid - 19 -Risikogebiete. Mecklenburg-Vorpommern weist Urlauber aus Gütersloh und anderen Corona- Hotspots aus. Von Patrick Rösing. Studie zeigt die fatale Rolle Ischgls bei Coronavirus-Ausbreitung in Deutschland. Von Daniel Wüstenberg.

Covid - 19 -Symptome sehr verschieden: Ärzte bezeichnen Virus als Chamäleon. Unspezifische Anzeichen: Zeigt sich in verschiedenen Symptomen "Ich denke, dass diese Patienten einige der bisher versteckten Überträger sein könnten, die die schnelle Übertragung von Covid - 19 erleichtert

Tam sagte, dass mehrere unterschiedliche Spitzen in der Kurve für Alberta, Saskatchewan und New Brunswick auch als Erinnerung daran dienen sollten, dass ein Wiederaufleben von COVID-19 an jedem Ort und zu jeder Zeit stattfinden kann, selbst in Gebieten mit geringer Übertragung durch die Gemeinschaft.

Sie sagte, dass es für Kanadier angesichts der Aufhebung der Beschränkungen noch wichtiger sein wird, körperliche Distanz und gute Handwaschpraktiken aufrechtzuerhalten, um die Anzahl der Fälle niedrig zu halten, die Kontaktverfolgung zu unterstützen und das Gesundheitssystem nicht zu überlasten.

"Da restriktive Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit aufgehoben werden, um die unbeabsichtigten gesundheitlichen, sozialen und wirtschaftlichen Folgen (der Pandemie) zu minimieren, erwarten wir eine Wiederbelebung der Fälle", sagte sie während einer Mittagspause auf dem Parliament Hill.

NSW Health "rät nachdrücklich von Reisen zu Victoria COVID-19-Hotspots ab"

 NSW Health NSW Health hat eine Erklärung veröffentlicht, die NSW-Bewohner nachdrücklich davon abhält, zu Victoria COVID-19 "Hotspots" zu reisen Das Protection Principal Committee (AHPPC) von NSW Health rät nachdrücklich von Reisen in und aus Gebieten von Victoria mit COVID-19-Ausbrüchen ab, bis die Kontrolle der Übertragung durch die Gemeinschaft bestätigt wurde ", sagte NSW Health gegenüber 9News.

Neuer Abschnitt. Meldung vom 26.06.2020 10:19:30. Sie zeigen auch an, wie viele Menschen gestorben und wie viele genesen sind. | mehr. Meldung vom 25.06.2020 16:56:39. Covid - 19 -Therapie: Remdesivir vor Zulassung in Europa.

"Der Schlüssel besteht darin, die Anzahl der Fälle durch laufende Kernpraktiken im Bereich der öffentlichen Gesundheit gering zu halten. Wir müssen in der Lage sein, Fälle schnell zu erkennen und zu isolieren und ihre Kontakte unter Quarantäne zu stellen, um ein Wiederaufleben klein und überschaubar zu halten."

Nach den jüngsten Angaben des Bundesgesundheitsamtes wurden im Land fast 103.250 Fälle von COVID-19 gemeldet, darunter 8.522 Todesfälle. Laut Tam haben sich 64 Prozent erholt und von den mehr als Zehntausenden, die täglich getestet werden, ist nur ein Prozent positiv.

In den letzten acht Wochen hat jeder neue Fall von COVID-19 im Durchschnitt weniger als eine Person infiziert. Dies ist eine wichtige Messgröße, die die Gesundheitsbehörden beobachten, um festzustellen, ob die Pandemie unter Kontrolle gehalten wird.

Zu diesem Zeitpunkt sind die Übertragung des neuartigen Coronavirus und der von ihm verursachten Krankheit - COVID-19 - in den meisten Ländern des Landes unter Kontrolle, sagte Tam am Montag.

NSW-Vic-Grenze bleibt trotz COVID-19-Hotspots offen

 NSW-Vic-Grenze bleibt trotz COVID-19-Hotspots offen Ihr Browser unterstützt dieses Video nicht Der Premierminister von New South Wales, Gladys Berejiklian, hat bestätigt, dass die Grenze zu Victoria offen bleibt, warnt jedoch davor, zu Hotspots und Melbourne zu reisen. „Die Grenze zwischen New South Wales und Victoria bleibt weiterhin offen“, sagte Frau Berejiklian. „Im Einklang mit den Gesundheitsempfehlungen von Victoria und New South Wales sollte derzeit niemand aus New South Wales zu den Hotspots reisen.

BILD zeigt Ihnen die schönsten Seen im Norden der Bundesrepublik. Heute zeigt BILD Ihnen die Schönsten Dampflok-Urlaubsziele. Corona-Zahlen und Fakten 21 weitere Todesfälle durch Covid - 19 .

So können wir Fälle zeigen , die neu hinzukommen und möglicherweise erst am kommenden Tag in die Statistik der Bundesbehörden wie dem RKI Schließlich lohnt noch ein Blick auf diejenigen, die Covid - 19 hinter sich haben – die Genesenen. Bisher gibt es kein einheitliches Meldeverfahren für ihre

Jegliche Schwankungen dieser Zahl sind nun das Ergebnis kleinerer, lokalisierter Ausbrüche in einer Handvoll Hotspots, darunter Toronto, Montreal und in der Nähe der Grenzstadt Windsor, Ont. wo viele Wanderarbeiter an der Krankheit erkrankt sind.

Aktualisierte Modellierungszahlen, die am Montag vom Bundesamt für öffentliche Gesundheit veröffentlicht wurden, schätzen, dass es bis zum 12. Juli landesweit zwischen 104.000 und 108.000 Fälle und bis zum selben Datum zwischen 8.545 und 8.865 Todesfälle geben wird.

Langzeitpflege- und betreutes Wohnen machen etwa ein Fünftel aller Fälle und vier Fünftel aller Todesfälle aus.

Ungefähr acht Prozent der COVID-19-Fälle haben zum Tod geführt; etwas mehr als drei Prozent brauchen eine Intensivpflege.

In den letzten Wochen gab es einen starken Rückgang der Fälle bei Personen über 80 Jahren, was bedeutet, dass Personen unter 40 Jahren einen größeren Anteil der Fälle auf nationaler Ebene ausmachen.

Eine neue Explosion in Fällen könnte eine Rückkehr zu strengen Beschränkungen bedeuten, mit denen Kanadier im Frühjahr gelebt haben, um COVID-19 unter Kontrolle zu bringen, sagte Premierminister Justin Trudeau, bevor die aktualisierten Zahlen veröffentlicht wurden.

Vor seiner Residenz in Ottawa sagte Trudeau, dass steigende COVID-19-Zahlen in den Vereinigten Staaten die Notwendigkeit einer fortgesetzten Wachsamkeit nördlich der Grenze belegen, einschließlich der physischen Entfernung voneinander, wo immer dies möglich ist.

"Es wird wirklich sehr wichtig sein, dass jeder aufmerksam und wachsam gegenüber seinem eigenen Verhalten bleibt, damit wir verhindern können, dass eine zweite Welle eintrifft, wie wir sie an vielen Orten gesehen haben", sagte Trudeau.

Trudeau und Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens planen, das Tempo ihrer Pressekonferenzen im Sommer zu reduzieren. Das fast tägliche Ereignis wird nun für Tam und ihren Stellvertreter, Dr. Howard Njoo, auf zweimal pro Woche sinken. Trudeau sagte, Bundesbeamte könnten außerplanmäßige Aktualisierungen durchführen, wenn es Informationen zum Teilen gibt.

Dieser Bericht von The Canadian Press wurde erstmals am 29. Juni 2020 veröffentlicht.

Jordan Press, The Canadian Press

Victoria werden einem Mega-Test-Blitz unterzogen. .
Die 10 Virus-Vorort-Hotspots von In den nächsten 10 Tagen wird ein Monster-Test-Blitz stattfinden, der auf 10 der Coronavirus-Hotspot-Vororte von Victoria abzielt, um den Virus-Spike des -Staates einzudämmen, da 33 neue Fälle registriert werden.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!