Auto Kingston untersucht Berichte über Binhs, andere Salons, die vor Stufe 2 betrieben wurden.

21:21  30 juni  2020
21:21  30 juni  2020 Quelle:   globalnews.ca

Kingston Kleinunternehmer betrogen 5.000 US-Dollar an Betrug mit Versorgungsunternehmen Kingston

 Kingston Kleinunternehmer betrogen 5.000 US-Dollar an Betrug mit Versorgungsunternehmen Kingston © Getty Images Ein Kleinunternehmer in Kingston wurde von 5.000 US-Dollar betrogen, weil er behauptete, Versorgungsunternehmen Kingston zu sein. Utilities Kingston und die Polizei von Kingston haben die Bewohner gewarnt, dass Betrüger Einheimische in der Stadt Ontario angreifen, indem sie sie auffordern, für fiktive Stromrechnungen zu bezahlen. Ein Kleinunternehmer ist diese Woche auf den Betrug hereingefallen.

Die Polizei von a sign above a store: Kingston police are investigating claims that two nail salons were operating before Stage 2 reopening in the region, including Binh's Nail Salon, which is the source of 30 COVID-19 infections © Global Kingston Die Polizei von Kingston untersucht Behauptungen, dass zwei Nagelstudios vor der Wiedereröffnung von Stufe 2 in der Region in Betrieb waren, darunter Binhs Nagelstudio, aus dem 30 COVID stammen -19 Infektionen Die Polizei von

Kingston bittet die Öffentlichkeit, sich zu melden, wenn sie Informationen über lokale Nagelstudios hat, die vor der Durchführung der zweiten Phase der Wiedereröffnung in der Region in Betrieb waren.

Am vergangenen Donnerstag identifizierte KFL & A Public Health einen neuartigen -Coronavirus--Ausbruch in Binhs Nagelstudio in Kingston. Dieser Ausbruch ist jetzt die Quelle von 30 Fällen von COVID-19 und hat zur Schließung mehrerer anderer Unternehmen in der Stadt geführt.

Kingston Region registriert erneut keine aktiven Fälle von COVID-19

 Kingston Region registriert erneut keine aktiven Fälle von COVID-19 © Kraig Krause / Globale Nachrichten KFL & A Public Health meldet keine aktiven Fälle von COVID-19 in der Region. Ab Montag überwacht KFL & A Public Health keine aktiven Fälle des neuartigen Coronavirus mehr in der Region Kingston. Laut der Website der Gesundheitseinheit wurden alle 63 der Einheit bekannten COVID-19-Fälle gelöst.

Lesen Sie mehr: 3-Unternehmen müssen wegen Verstößen gegen das Coronavirus in der Region Kingston schließen

Seitdem hat die Polizei in Kingston Informationen erhalten, dass Binh's vor dem 12. Juni, als die Region in Phase 2 überging, in Betrieb war und Dienstleistungen für Kunden erbrachte.

" Dies wäre eine Straftat für Geschäftsinhaber oder Betreiber dieser Einrichtungen gemäß dem Gesetz über Notfallmanagement und Katastrophenschutz der Provinz ", heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei von Kingston. Die Polizei von

Kingston gibt an, Berichte von mindestens einem anderen Nagelstudio erhalten zu haben, der dasselbe tut, hat diesen Salon jedoch nicht benannt.

Derzeit sucht die Polizei aus erster Hand nach Informationen von Personen, die möglicherweise sagen können, dass sie von diesen Aktivitäten vor dem 12. Juni gewusst haben.

Weitere werden folgen.

27 COVID-19-Fälle im Zusammenhang mit dem Ausbruch des Nagelstudios in Kingston, Ontario .
© Kraig Krause / Globale Nachrichten KFL & A Public Health hat neue COVID-19-Nummern für die Region Kingston bekannt gegeben. Laut KFL & A Public Health gibt es am Montag um 10 Uhr 27 Fälle von COVID-19 im Zusammenhang mit einem Ausbruch eines Nagelstudios, der letzte Woche in Kingston, Ontario, entdeckt wurde. Am Montagmorgen meldete der Gesundheitsbeamte Dr.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!