Auto Großer Küchen-Camper bekommt ein Klappdach - Ford Nugget Plus mit Aufstelldach (2021)

20:08  25 august  2020
20:08  25 august  2020 Quelle:   promobil.de

Erste Skizzen des Ferrari-Alptraums aufgetaucht - Ford GT40

  Erste Skizzen des Ferrari-Alptraums aufgetaucht - Ford GT40 Ehe der Mittelmotor-Rennwagen 1966 in Le Mans siegte, brauchte er viele technische Veränderungen. Ford’s Archivare stießen jetzt auf 57 Jahre alte Skizzen. © Ford Diese Skizzen postete Ford Performance im Juni 2020 auf Twitter. Der GT40 ist Fords Motorsport-Racheengel. Die Geschichte dazu in Kurzform: Ab 1960 etwa glaubte Henry Ford II zu erkennen, dass sich gerade jüngere Autokäufer speziell für Langstrecken-Wettbewerbe wie sie in Sebring, Indianapolis und natürlich beim 24h-Rennen in Le Mans ausgetragen wurden.

Den 5,34-Meter-langen Ford Nugget Plus gibt es ab sofort auch mit Aufstelldach. Das Dach öffnet sich nach hinten, um Stehhöhe in der Heckküche zu ermöglichen. © Ford Den 5,34-Meter-langen Ford Nugget Plus gibt es ab sofort auch mit Aufstelldach. Das Dach öffnet sich nach hinten, um Stehhöhe in der Heckküche zu ermöglichen.

Die Heckküche ist das Aushängeschild der Nugget-Campingbusse. Erst im vergangenen Jahr haben wir einen Praxistest mit dem Ford Nugget gemacht und kamen zum Fazit, dass die geräumige Kombüse hinten einige Vorteile mitsichbringt.

Bis dato gab es vier Versionen des von Westfalia ausgebauten Transporters auf Ford-Basis: Die zwei kleinsten Ford Nugget-Versionen mit 4,97 Metern Länge haben entweder ein Hochdach- oder ein Aufstelldach. Der Nugget Plus mit 5,34 Metern war bisher nur als Hochdach-Modell erhältlich. Und daneben gibt es noch das größte Kastenwagen-Modell, den Big Nugget auf Ford Transit, mit 6 Metern Länge. Jetzt ist die mittlere Version Ford Nugget Plus ab 2021 wie das kleine Pendant auch mit Aufstelldach zu haben.

Ford Mustang Mach 1 (2021) debütiert mit Shelby Parts und Bullitt-Power

  Ford Mustang Mach 1 (2021) debütiert mit Shelby Parts und Bullitt-Power Mikel Arteta erklärt seine Bewunderung für Pep Guardiola. Der Cheftrainer des FC Arsenal erzählt, welchen Einfluss der Katalane auf seine Trainerkarriere und sein Privatleben hatte.

Camper für vier

Das Aufstelldach im Ford Nugget Plus besteht aus einer Verbundplatte mit Schaumisolierung, die die Temperatur im Fahrzeug regelt. Der Faltenbalg besteht aus Polyester und sorgt für Zeltfeeling. Das Material ist fungizit, brandhemmend und hält einer Wassersäule von 0,5 Metern Stand.

Ford macht aus Modellnamen eigene Marke - Bronco gegen Jeep und Land Rover

  Ford macht aus Modellnamen eigene Marke - Bronco gegen Jeep und Land Rover Bronco war für Ford bisher nur ein Modellname – jetzt machen die Amis daraus eine neue Marke. Damit bietet Ford beispielsweise Jeep Paroli. © Ford Am 13. Juli 2020 um 2:00 Uhr deutscher Zeit präsentiert Ford seine neuen Bronco-Modelle – live über die Disney-Kanäle National Geographic, ESPN und ABC. Zu sehen sind der zweitürige Bronco, eine in der Geschichte des Bronco erstmals verfügbare viertürige Version und der wiederum zweitürige Bronco Sport. Jetzt verkündet Ford, dass der Name nicht nur einzelne Modelle bezeichnen wird: Eine ganze Untermarke soll Bronco heißen.

Tagsüber sorgt das geöffnete Aufstelldach für Stehhöhe von bis zu 2,40 Metern im Campingbus. Eingeklappt ist das Fahrzeug gesamte 2,09 Meter hoch. Bedeutet: nicht für jede Tiefgarage geeignet.

Nachts wird aus der Sitzbank unten eine Schlafgelegenheit für zwei. Im Aufstelldach wird ein weiteres Doppelbett heruntergelassen, die Liegefläche kann man via Leiter bestiegen werden. So können bis zu vier Personen in dem Fahrzeug schlafen und reisen.

Bad und Küche an Bord

Die Basis des Plus ist der Ford Transit Custom Kombi mit L2-Radstand. Die Grundausstattung des Dieselmotors ist 130 PS stark, gegen Aufpreis gibt's einen 185-PS-Motor. Erhältliche Getriebearten sind eine manuelle 6-Gang-Schaltung oder eine 6-Gang-Wandlerautomatik. Insgesamt mutet das Fahrzeug mehr wie ein Pkw als ein Wohnmobil an. Den Verbrauch gibt Ford mit 6,2 Litern pro 100 km an.

Auf den über 5 Metern Länge kommt das sogenannte Zweiraumkonzept zum Tragen, das bei Hoch- und Aufstelldachvariante gleich ist: Hinten sind die Küche und das Bad, in der Mitte des Fahrzeugs ist eine Sitzgruppe untergebracht, die aus einer 3er-Schlafsitzbank und drehbaren Pilotensitzen besteht. Ein promobil-Test des Hochdach-Nugget-Plus bewies, dass der Grundriss "die Brücke zu großen Campingbussen mit Bad" schlägt ohne seine Pkw-artigen Eigenschaften einzubüßen.

Neuer Familiencaravan mit cleveren Lösungen - Adria Adora 613 PK (2021)

  Neuer Familiencaravan mit cleveren Lösungen - Adria Adora 613 PK (2021) Die Bestseller-Baureihe zeigt nicht nur Sinn für Praktisches, sondern auch den Stil der Zukunft. CARAVANING hat sich den neuen Adria Adora 613 PK genauer angeschaut.Aber fangen wir mit jenen offensichtlichen Neuerungen an, die alle zehn Adora des Jahrgangs 2021 betreffen: die neue Aufbauform nämlich, die vom 2020 präsentierten Astella inspiriert wird.

Im Heck ist auf der Beifahrerseite eine handelsübliche Kassettentoilette mit Wasserspülung untergebracht. Für Privatsphäre bei Geschäftchen sorgt ein ausziehbarer Sichtschutz. Neben dem Spülbecken im Küchenblock gibt es hier ein Extra-Waschbecken, das auf der Fahrerseite ausgeklappt wird. Dank der Toilette bringt der Nugget Plus die nötige Autarkie mit, sodass darin Reisende nicht zwingend auf Campingplätze und deren Infrastruktur angewiesen sind, sondern wie ausgebaute Reisemobile oder Kastenwagen auch auf Stellplätzen unterkommen können. Frisch- und Abwassertanks fassen jeweils 42 Liter.

Ford Nugget Plus (2021) mit Aufstelldach

Basisfahrzeug: Ford Transit Custom, 135 PS

Höhe/Länge/Breite: 2,09/5,34/k.A. Meter

Sitz-/Schlafplätze: 5/4

Grundpreis: ab 56.668,55 Euro


Galerie: Sprinter-Campingbus mit 2-Meter-Bett - HRZ Mambo (2021) (Promobil)

Andretti benennt Hinchcliffe zum Nachfolger von Veach - vorerst .
James Hinchcliffe fährt für Andretti die letzten drei Saisonrennen 2020 anstelle von Zach Veach und darf sich Hoffnungen auf eine Vollzeitanstellung 2021 machenIn der laufenden IndyCar-Saison 2020 hat Hinchcliffe bereits drei Rennen in einem zusätzlichen Andretti-Honda (Startnummer 29) bestritten. Nun kommt er zu drei weiteren Renneinsätzen. "Ich weiß wahrscheinlich besser als die meisten anderen, wie sich Zach jetzt gerade fühlt. Ich muss sagen, dass er diese Situation so bewundernswert wie nur irgendwie möglich gemeistert hat", sagt Hinchcliffe über seinen Vorgänger und ist überzeugt: "Ich weiß, dass er ein Kämpfer ist und wieder dorthin gelangen wird, wo er hingehört.

usr: 45
Das ist interessant!