Auto Autodiebe lieben den BMW X6 - Autoklau-Statistik 2019

14:20  17 september  2020
14:20  17 september  2020 Quelle:   auto-motor-und-sport.de

Kommt der Power-Kombi aus München? - BMW M3 Touring

  Kommt der Power-Kombi aus München? - BMW M3 Touring Es gab ihn noch nie, den sportlichsten 3er mit Kombi-Heck. Ist es bei der sechsten Generation (2020) endlich so weit? Was dafür spricht, was dagegen, was BMW M sagt. © BMW / Patrick Lang Tatsächlich gab es die Gerüchte um einen M3 Touring nahezu bei jeder Generation, von der ersten (E30) vielleicht mal abgesehen. Tatsächlich gebaut hat ihn BMW allerdings bislang nie. Im September 2020 debütiert der M3 auf Basis des neuen 3ers (G80) zusammen mit dem zweitürigen M4 (G82), der überhaupt erst seit dem Vorgänger (F82) so heißt.

Bei den meistgeklauten Auto-Modellen 2019 liegt der BMW X6 ganz vorn. Bei den Marken hat sich allerdings Ford den traurigen ersten Platz gesichert.

  Autodiebe lieben den BMW X6 - Autoklau-Statistik 2019 © IAM RoadSmart

Einmal im Jahr präsentiert der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V., kurz GDV, seine Zahlen zum Autoklau des Vorjahres. So auch im Jahr 2020 für das Jahr 2019. Schon auf den ersten Blick zeigt sich, dass der seit 2015 fallende Trend von Autodiebstählen sich im Jahr 2019 erneut bestätigte. 14.229 Fahrzeuge wurden ihren rechtmäßigen Besitzern gestohlen. Das sind 808 weniger als noch 2018 (15.037 Auto-Diebstähle). Der Schadenaufwand lag bei 279,4 Millionen Euro.

Neue Farben, Styles und Ausstattungen - BMW Modelljahr 2021

  Neue Farben, Styles und Ausstattungen - BMW Modelljahr 2021 Zum Modelljahr 2021 lässt BMW wieder diverse Modellpflegemaßnahmen in sein Motorrad-Programm einfließen. Die aufgefrischten Modelle können ab August 2020 bei den Händlern geordert werden. © BMW Zum neuen Modelljahr bietet BMW für verschiedene Modelle neue Farben, neue Styles sowie neue Serien- und Sonderausstattungen. Eine Erfrischungskur gibt es für einige 1250er-Boxer, die K1600-Modelle, die S 1000 als RR und XR, die R18 sowie die F 900 als R und XR.Kurz und knackig fallen die Änderungen für die neue R18 aus: Hier gibt es als neue Sonderausstung lediglich eine Temporegelung inklusive Lenkungsdämpfer.

Nach absoluten Zahlen führt angesichts der Anzahl an verkauften Fahrzeugen wenig überraschend die Marke Volkswagen die Herstellerliste der meistgeklauten Fahrzeuge an. Insgesamt 2.589 Fahrzeuge der Wolfsburger Marke wurden im vergangenen Jahr geklaut. Dies sind jedoch zwölf Prozent weniger als noch im Jahr 2018. Der Marke VW folgen Audi (1.807 geklaute Fahrzeuge), BMW inklusive Mini (1.676) und Mercedes Benz (1.495). Der erste Importeur rangiert auf Platz 5 mit Mazda (987). Ford feiert einen wenig erfreulichen Zuwachs von 34,6 Prozent auf nun 902 geklaute Fahrzeuge. Den höchsten Zuwachs verzeichnet Fiat inklusive Alfa Romeo und Lancia mit 46,7 Prozent.

Wird die Statistik nach Diebstählen pro 1.000 kaskoversicherten Pkw aufgestellt, liegt Ford mit 2,1 Diebstählen auf dem ersten Rang. Den Amerikanern folgen die Land Rover Group (1,5), Mazda (1,3), Porsche (1,2) und Toyota inklusive Lexus mit 0,8 geklauten Fahrzeugen pro 1.000 kaskoversicherten Pkw.

Big-Boxer mit Fokus auf schnell geradeaus - BMW R 18 Dragster

  Big-Boxer mit Fokus auf schnell geradeaus - BMW R 18 Dragster BMW will mit der neuen R 18 auch die Custombike-Szene ansprechen. Quasi als Blaupause für alle Umbauer hat Designer Roland Sands für BMW eine R 18 zu einem Dragster umgebaut. © BMW Die neue BMW R 18 kombiniert viel Motor mit wenig Technik drumherum. Und weil BMW die R 18 mit viel Bedacht mit einer extrem umbaufreundlichen Architektur gezeichnet hat, prädestiniert sich der Big Boxer fürs Customizing. BMW selbst hat mit seinen R 18-Varianten sowie den bei anderen Customizern beauftragten Versionen gezeigt, was machbar ist. Jetzt durfte sich auch Szenestar Roland Sands an der R 18 austoben.

Sechs Japaner in den Top 10

In der Statistik der meistgestohlenen Fahrzeugmodelle thront der BMW X6 der zweiten Generation mit 11,5 geklauten Autos pro 1.000 kaskoversicherten Autos ganz oben. Ihm dicht auf den Fersen ist der Land Rover Velar (10,4). Mit dem Mazda CX-5 (8,8) folgt bereits der erste Japaner in der Top 50.

Allein in der Top 10 finden sich sechs japanische Modelle, von denen allein fünf aus dem Hause Toyota stammen. Dazwischen reihen sich noch der Range Rover (6,2) der dritten Generation und der Renault Talisman (5,9) ein. Die Top 50 gerade noch als Schlusslicht erreicht hat ein weiterer BMW: der X4 der ersten Generation (1,7). Die kompletten Top 50 finden Sie in unserer Galerie.

2020 BMW 2er Gran Coupé Vor- und Nachteile Bewertung: Bite-Size Bimmer .
Vorteile © MotorTrend Staff 2020 BMW M235i xDrive Gran Coupé 14 Starker MotorHints der Sportlichkeit Viele Standardtechnologien Nachteile Choppy RideTight RücksitzKopfkratzendes Design Das 2021 BMW 2er Gran Coupé ist die neueste und günstigste Limousine der bayerischen Marke und befindet sich direkt unter der 3er Limousine.

usr: 1
Das ist interessant!