Auto Bis zu 20.000 Fans in der Eifel - Nürburgring F1-Rennen mit Zuschauern

13:20  21 september  2020
13:20  21 september  2020 Quelle:   auto-motor-und-sport.de

Die größte aller Pleiten - Ferrari-Crash nach 20 Sekunden

  Die größte aller Pleiten - Ferrari-Crash nach 20 Sekunden Ferrari setzte all den Enttäuschungen und Defiziten bei den ersten Rennen des Jahres noch einen drauf. 20 Sekunden nach dem Start kam es zwischen Charles Leclerc und Sebastian Vettel zu einer weiteren Kollision. Teamchef Mattia Binotto sprach von der größtmöglichen Pleite und fordert eine starke Reaktion von seinem Team.Die Kollision setzte all den schlechten Nachrichten um Ferrari die Krone auf. Die Autos sind zu langsam, und daran wird sich so schnell nichts ändern. Ein Startplatz in den Top Ten ist schon ein Erfolg. Das vorgezogene Upgrade hat im ersten Anlauf nicht überzeugt. Teamchef Mattia Binotto hatte seinen Ingenieuren nach dem enttäuschen Trainingsergebnisses gehörig den Kopf gewaschen.

Maximal werden 20 000 Fans erlaubt – mit Abstand natürlich! Wichtig auch: Der Wohnort des Fans darf nicht in einem aktuellen Risikogebiet liegen. Ab 199 Euro kann man als Zuschauer beim deutschen Rennen dabei sein, das ohnehin nur wegen der Corona-Krise auf dem Nürburgring stattfindet.

Formel 1 gastiert wieder am Nürburgring - 20 . 000 Fans dabei. Der „Große Preis der Eifel “, wie das Rennen Im zugehörigen Statement heißt es: „Die Genehmigung von 20 . 000 Zuschauern erfolgt im Rahmen der Entscheidung des Landes, bei sportlichen Großveranstaltungen bis zu 20 Prozent der

  Bis zu 20.000 Fans in der Eifel - Nürburgring F1-Rennen mit Zuschauern © Wilhelm

So langsam steigt das Formel-1-Fieber in der Eifel. Nach sieben Jahren Pause macht die Königsklasse am 11. Oktober endlich wieder Station am Nürburgring. Eigentlich stand der Traditionskurs diese Saison zunächst nicht auf dem Spielplan des Grand-Prix-Zirkus. Doch aufgrund der Corona-Krise ergatterte der Eifel-Klassiker in letzter Minute doch noch einen Platz im Kalender.

Ein Grund für den Zuschlag lag auch in der Aussicht auf Zuschauer an der Strecke. Deutschland spielte dieses Jahr für viele Sportarten den Vorreiter, was die Aufnahme von Fans in den Stadien anging. Dank im Vergleich zu anderen Ländern moderaten Infektionszahlen zeigten sich die Behörden bei vielen Veranstaltungen kompromissbereit.

Hülkenberg gibt Comeback auf dem Nürburgring

  Hülkenberg gibt Comeback auf dem Nürburgring Nico Hülkenberg gibt ein Gastspiel beim ADAC GT Masters. Das Ziel bleibt eine Rückkehr in die Formel 1. Einen prominenten Fürsprecher hat er bereits.Die Aussagen des 32-Jährigen sind gleich doppelt zu verstehen. Zum einen liebäugelt der "Hulk" mit einer Rückkehr in die Formel 1 und könnte nach dem Aus von Sebastian Vettel zum Saisonende bei Ferrari im nächsten Jahr sogar der einzige deutsche Fahrer in der Königsklasse sein.

Die Rückkehr der Formel 1 am Nürburgring findet vor bis zu 20 . 000 Zuschauern statt. Das hat die Kreisverwaltung Ahrweiler nun der Rennstrecke für den „ Formula 1 Aramco Großer Preis der Eifel “ genehmigt. Die Fans können unter Einhaltung des Gesundheits- und Hygienekonzepts das

20 000 Fans dürfen das Rennen live sehen. Malu Dreyer (59/SPD), Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz: „Wenn am 11. Oktober der Titel „Großer Preis der Eifel “ verliehen wird, ist das weit über die Grenzen des Motorsports hinaus eine Werbung für die Eifel , in der die Formel 1 auch ein

Zur Erleichterung der Veranstalter gab auch die Kreisverwaltung Ahrweiler nun knapp drei Wochen vor der Veranstaltung grünes Licht für den Ticketverkauf. Das Gesundheits- und Hygienekonzept der Organisatoren sieht vor, dass bis zu 20.000 Fans auf den Tribünen Platz nehmen dürfen. Die Genehmigung erfolgte im Rahmen der Entscheidung des Landes Rheinland-Pfalz bei sportlichen Großveranstaltungen bis zu 20 Prozent der jeweiligen Stadien- oder Hallenkapazität zuzulassen. Schon am Dienstag, 22. September, soll der Vorverkauf starten.

Feste Sitzplätze mit viel Abstand

Allerdings müssen die Organisatoren einige Regeln beachten. So werden die Eintrittskarten ausschließlich online, personalisiert und sitzplatzgenau verkauft. Um Kontakte im Notfall nachverfolgen zu können, werden die Tribünen in einzelne Sektionen und ausgewiesene Sitzblöcke unterteilt. Diese festgelegten Blöcke verfügen über jeweils vier buchbare Plätze und weisen untereinander einen entsprechenden Abstand auf.

Heißer Saisonstart! ADAC TCR Germany wieder LIVE auf SPORT1

  Heißer Saisonstart! ADAC TCR Germany wieder LIVE auf SPORT1 Die ADAC TCR Germany startet in die neue Saison - und wie: SPORT1 zeigt alle Rennen zum Auftakt auf dem Lausitzring und auch an den weiteren Wochenenden - LIVE im TV und Stream.Wird Hyundai seine Vormachtstellung behaupten? Wer tritt die Nachfolge des Champions Max Hesse an? Und wer sichert sich als Sieger der Honda Junior Challenge einen neuen Honda Civic? Das erste Rennwochenende auf dem Lausitzring im Rahmen des ADAC GT Masters liefert die ersten Antworten in dieser fünften Saison der ADAC TCR Germany.

Rennen in Deutschland mit Zuschauern - Vorverkauf startet Dienstag. Die gesamte Region freut sich: "Wenn am 11. Oktober der Titel Großer Preis der Eifel verliehen wird, ist das weit über die Grenzen des Motorsports hinaus eine Werbung für die Eifel , in der die Formel 1 auch ein Stück

20 . 000 Zuschauer können F 1 - Rennen auf dem Nürburgring verfolgen. Die Genehmigung von 20 . 000 Zuschauern erfolgt den Angaben zufolge aufgrund der Entscheidung des Landes, bei sportlichen Großveranstaltungen bis zu 20 Prozent der jeweiligen Stadien- oder Hallenkapazität zuzulassen.

Schon bei der Anreise sollen die Fans auf Distanz gehalten werden. Jede Tribüne bekommt feste Parkzonen zugewiesen. Ein Besucherleitsystem sorgt anschließend dafür, dass sich Fans von unterschiedlichen Tribünen nicht begegnen. Auf dem Weg von der Ticketkontrolle zum Sitzplatz herrscht Maskenpflicht. Sitzplatzanweiser sollen garantieren, dass jeder Zuschauer auch seinen personalisierten Platz einnimmt. Die Kreisverwaltung behielt sich ausdrücklich vor, bei Verstößen gegen die Auflagen Tribünen zu schließen oder die gesamte Veranstaltung abzubrechen.

Der Verkauf der Tickets wird in mehreren Stufen erfolgen. Als erstes sind die Tribünen T3 und T4a dran, die auch schon zuletzt bei den Gastspielen der DTM und der ADAC GT Masters für einige Fans freigegeben wurden. Dazu werden im ersten Schritt auch Plätze auf der Tribüne T5b an der Ford-Kurve angeboten, die der günstigsten Ticketkategorie zugeordnet sind. Hier können Fans schon ab 199 Euro das ganze Wochenende F1-Action genießen.

Drama um de Silvestro - Mercedes gewinnt verrücktes Rennen

  Drama um de Silvestro - Mercedes gewinnt verrücktes Rennen Maro Engel und Teamkollege Luca Stolz siegen beim turbulenten Auftaktrennen des ADAC GT Masters auf dem Lausitzring. Viel Pech hat Simona de Silvestro.Die Piloten vom Team Toksport WRT setzten sich beim ersten Saisonrennen in der Liga der Supersportwagen vor dem Porsche-Duo Michael Ammermüller und Christian Engelhart (SSR Performance) durch.

Eigentlich sollte es in diesem Jahr gar kein Deutschland- Rennen in der Formel 1 geben. Sebastian Vettel darf bei der Formel- 1 -Rückkehr auf den Nürburgring vor 20 . 000 Zuschauern fahren. Oktober der Titel 'Großer Preis der Eifel ' verliehen wird, ist das weit über die Grenzen des Motorsports hinaus

20 . 000 Zuschauer können F 1 - Rennen auf dem Nürburgring verfolgen. Die Genehmigung von 20 . 000 Zuschauern erfolgt den Angaben zufolge aufgrund der Entscheidung des Landes, bei sportlichen Großveranstaltungen bis zu 20 Prozent der jeweiligen Stadien- oder Hallenkapazität zuzulassen.

Ticketverkauf in mehreren Stufen

"Uns ist es auch in der ersten Stufe wichtig, Tickets verschiedener Preiskategorien anzubieten", erklärt Nürburgring-Geschäftsführer Mirco Markfort. "Natürlich ist in Zeiten von Corona und dem dadurch bedingten enormen Personal- und Planungsaufwand alles eine Kostenfrage. Es geht aber auch darum, allen Fans die Möglichkeit zu geben, sich Tickets leisten zu können und das Rennen sicher zu erleben."

In der ersten Stufe sollen zunächst 5.000 Tickets zu Preisen von 199 Euro bis 399 Euro über das Ticketportal des Nürburgrings an den Mann gebracht werden. Wenn das Infektionsgeschehen in den kommenden Tagen keine Grenzwerte überschreitet, wollen die Veranstalter in Abstimmung mit den Behörden weitere Tribünen freigeben.

Kurz vor dem Start des Vorverkaufs hat der Nürburgring auch das offizielle Plakat zum Eifel-Grand-Prix vorgestellt. Unter dem Motto "Welcome to the Ring" werden Zuschauer zur Einstimmung von zwei F1-Rennern begrüßt, die auf einer schwarz-rot-gold eingefärbten Strecke durch die dunklen Wälder der Eifel rasen.

Arzt erkannte Symptome nicht - Lance Stroll Corona positiv getestet .
Es gab viele Gerüchte um die Erkrankung von Lance Stroll, die zu seiner Absage des Nürburgring-Rennens führte. Nun gab der Pilot zu, dass er positiv auf das Corona-Virus getestet wurde. In Portimao ist er aber wieder dabei.Der Kanadier hatte das Rennen in der Eifel kurzfristig abgesagt, nachdem er sich am Samstag plötzlich unwohl fühlte. Die ersten Corona-Tests seien dabei allerdings noch negativ ausgefallen, erklärte das Team. Deshalb wurde zunächst die Vermutung verbreitet, dass es sich um einen Magen-Darm-Virus handele. So kam Nico Hülkenberg unverhofft zu einem weiteren Einsatz.

usr: 0
Das ist interessant!