Auto Erster Aufstelldach-Campervan der Marke - Bürstner Copa (2021) auf Ford Transit

19:15  03 oktober  2020
19:15  03 oktober  2020 Quelle:   promobil.de

Auch genug Zuladung mit Aufstelldach für vier? - Bürstner Campeo 600 (2020) im Test

  Auch genug Zuladung mit Aufstelldach für vier? - Bürstner Campeo 600 (2020) im Test Bürstner holt die Fertigung im Kastenwagen-Segment zurück ins eigene Werk an die deutsch-französische Grenze. Mit Aufstelldach bietet der neue Campeo vier Schlafplätze. Was bedeutet das für die Zuladung, grenzenlos oder grenzwertig?Bei den Grundrissen greift der Hersteller auf Bewährtes zurück: Der 540 und 600 bekommen ein Querbett im Heck, der 640 Einzelbetten. Zum Test schickt Bürstner die 600-Variante – in Schwarz. Während der Campeo-Grundriss – Halbdinette, Küche mit gegenüberliegendem Bad und Querbett – ganz gewöhnlich daherkommt, lässt Bürstner seinen Kunden gerade unter optischen Gesichtspunkten viel Spielraum für Finessen. Alleine elf Lackvarianten stehen zur Auswahl.


Video: Der Audi RS 5 Sportback - Das Exterieur design (AutoMotoTV)


Kompakte Campingfahrzeuge liegen im Trend. Bürstner hat darum seine schlanken Travel-Van-Teilintegrierten jüngst neu aufgelegt und den ausgebauten Ducato-Bussen der Campeo-Serie noch die Eliseo-Modelle zur Seite gestellt. Nun kommt der Badener Hersteller außerdem mit dem ersten Aufstelldach-Campingbus der Marke im California-Format fürs Modelljahr 2012 um die Ecke: dem neuen Copa.

Wahres Platzwunder auf 4,76 Metern - Bürstner Premio Plus 410 TS (2021) im Test

  Wahres Platzwunder auf 4,76 Metern - Bürstner Premio Plus 410 TS (2021) im Test Falls noch wer einen Beweis braucht, dass ein Hubbett die schlauste Art ist, Länge zu sparen: Hier ist er. Denn im 4,76 Meter kurzen Aufbau des 410 TS entfaltet sich begeisternd luftiger Wohnraum. Grundriss vor 10 Jahren vorgestelltAber der Reihe nach. Für die Einordnung der vorausgegangenen Zeilen unternehmen wir am besten eine kleine Exkursion in die Historie: Bereits 2010, als Bürstner Kunden, Fachwelt und Wettbewerber mit dem ersten Serien-Hubbett-Caravan samt botanischem Außendekor verblüffte, gab es einen Grundriss namens 410 TS.

Bürstner zeigt seinen ersten Aufstelldach-Campingbus im California-Format – den neuen Copa auf Basis des Ford Transit Custom. © Hersteller Bürstner zeigt seinen ersten Aufstelldach-Campingbus im California-Format – den neuen Copa auf Basis des Ford Transit Custom.

Ford Transit Custom als Basisfahrzeug

Basis ist der moderne, dynamische Ford Transit Custom mit einer Länge von 4,97 Metern, dem Bürstner einen variablen Ausbau implantiert. In der Serienausstattung hat der Copa einen 130-PS-Motor. Optional kann man den leistungsstärkeren Motor mit 185 PS wählen. Zur Ausstattung des Ford gehören außerdem zahlreiche Assistenzsysteme, ein Infotainment-System, ein SCA-Aufstelldach (weiß/anthrazit) sowie eine Klimaanlage. Neben der Standard-Lackierung Frost-Weiß, kann der Copa richtig farbenfroh werden mit den optionalen Lackierungen in Hokkaido-Orange (Bild), Polar-Silber oder Chroma-Blau.

Schlanke Teilintegrierte auf Citroën-Basis - Bürstner Nexxo Van (2021)

  Schlanke Teilintegrierte auf Citroën-Basis - Bürstner Nexxo Van (2021) Bürstner erweitert seine Flotte um den Nexxo Van. Mit fünf Grundriss-Varianten geht das Wohnmobil an den Start. Der Grundpreis für das teilintegrierte Wohnmobil beträgt günstige 45.990 Euro.Die Nexxo-Van-Baureihe ist quasi die günstigere Ergänzung zum Bürstner Travel Van. Von der Bezeichnung Van sollte man sich nicht verwirren lassen: Es handelt sich hierbei nicht um einen Campervan bzw. Kastenwagen, der Name steht hier für schmale Teilintegrierte. Vans schlagen quasi die Brücke vom wendigen Campingbus zum großen, aufgebauten Teilintegrierten.

Grundlage des Ausbaus ist ein Schienensystem im Boden, in das verschiedene Einzelsitz- und Doppelbank-Konstellationen eingesetzt werden können. In der Standardversion sind Fahrer- und Beifahrersitz drehbar. Wählt man das optionale "Holiday Paket" kann die Sitzbank hinten zum Bett umgebaut werden. Zusammen mit dem Aufstelldach entstehen so bis zu vier Schlafplätze. Anstelle der Bank bekommt man mit dem "Bus Paket" weitere Einzelsitze.

Großer Küchen-Camper bekommt ein Klappdach - Ford Nugget Plus mit Aufstelldach (2021)

  Großer Küchen-Camper bekommt ein Klappdach - Ford Nugget Plus mit Aufstelldach (2021) Läuft bei Ford: Die fünfte Version des Nugget geht jetzt an den Start. Den 5,34-Meter-langen Ford Nugget Plus gibt es ab sofort auch mit Aufstelldach. Das Dach öffnet sich nach hinten, um Stehhöhe in der Heckküche zu schaffen.Bis dato gab es vier Versionen des von Westfalia ausgebauten Transporters auf Ford-Basis: Die zwei kleinsten Ford Nugget-Versionen mit 4,97 Metern Länge haben entweder ein Hochdach- oder ein Aufstelldach. Der Nugget Plus mit 5,34 Metern war bisher nur als Hochdach-Modell erhältlich. Und daneben gibt es noch das größte Kastenwagen-Modell, den Big Nugget auf Ford Transit, mit 6 Metern Länge.

Klassische Campervan-Küche

Konventioneller zeigt sich die Anordnung der Möbel als Längzeile hinter dem Fahrersitz. Der Kocher versorgt sich aus einer 2,75-Kilo-Gasflasche, die Spüle ist an einen je 40 Liter großen Frisch- und Abwassertank angeschlossen. Die 40-Liter Kühlbox ist optional erhältlich. Am höchsten Punkt des Aufstelldachs beträgt die Stehhöhe im Fahrzeug 2,47 Meter.

Der Bürstner Copa kommt mit Ausstellfenstern (links und rechts), Heckklappe mit Fenster und Scheibenwischer, sowie Wärmeschutzverglasung ab der zweiten Sitzreihe.

Ein Anschluss für die Außendusche ist vorhanden und die "Camper Box" kann optional dazu bestellt werden. Darin enthalten: ein Campingtisch mit zwei Stühlen, Geschirr, Besteck sowie Auffahrkeile, Stromkabel und ein Heckzelt

Grundpreis: ab 39.990 Euro

Länge: 4,97 m

NASCAR 2021: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel .
Der aktuelle Ausblick auf die NASCAR Cup-Saison 2021 mit sämtlichen Fahrern und Teams, den Fahrerwechseln und den Spekulationen für die noch freien CockpitsHinsichtlich der Besetzungen der einzelnen Teams aber gibt es schon den einen oder anderen Fahrwechsel zu vermelden. Und auch ein komplett neues Team hat seine Teilnahme an der NASCAR Cup Series 2021 angekündigt.

usr: 387
Das ist interessant!