Auto Ducati Scrambler 1100 Dark Pro - Ducati Scrambler 1100 Dark Pro

09:50  09 oktober  2020
09:50  09 oktober  2020 Quelle:   motorradonline.de

Hippes Elektromotorrad mit Ballonreifen - Velocifero Beach Mad

  Hippes Elektromotorrad mit Ballonreifen - Velocifero Beach Mad Die Velocifero Beach Mad ist ein elektrisch angetriebenes Fun-Bike aus Italien, welches vor allen Dingen durch sein Reifenformat und die schlanke Taille auf sich aufmerksam macht. © Velocifero. Mit dem Hersteller Velocifero dürften nur die allerwenigsten Motorradfahrer in Deutschland etwas anzufangen wissen. Bisher konzentrierte sich Velocifero eher auf kleinere, elektrisch angetriebene "Tretroller" oder Fahrzeuge, die vom Aufbau her an zwei- oder mehrrädrige Tretroller erinnern.

Ducati präsentiert mit der neuen Ducati Scrambler 1100 Dark Pro das Einstiegsmodell der 1100er-Reihe. Sie steht ab sofort bei den Händlern.

  Ducati Scrambler 1100 Dark Pro - Ducati Scrambler 1100 Dark Pro © Ducati

Die Ducati Scrambler 1100 Dark Pro trägt das gleiche Design wie die beiden anderen Modelle der 1100er Pro-Baureihe. Die Kennzeichen der 1100 Pro sind ihr hochgezogener Auspuff und eine neue Sitzverkleidung, ein kürzerer Kotflügel hinten, ein 15-Liter-Stahlblechtank sowie der an einem Schwingenausleger sitzende Kennzeichenhalter. Sie unterscheidet sich jedoch durch die mattschwarze Lackierung – Ducati nennt diese Dark Stealth – mit den natureloxierten Aluminiumteilen sowie durch die klassisch gestalteten Rückspiegel.

Patent zeigt E-Bike auf 125er-Niveau - Honda Elektromotorrad

  Patent zeigt E-Bike auf 125er-Niveau - Honda Elektromotorrad Der japanische Motorradbauer Honda hat sich ein kleines Elektromotorrad patentieren lassen, das ganz offensichtlich auf die 125er-Klasse abzielt. © Honda Die aktuell im Internet aufgetauchte Patentschrift zeigt ein komplett fertiggezeichnetes Motorrad mit Elektroantrieb. Der E-Motor sitzt dabei in einem Fahrwerk, das weitestgehend dem der CB 125 R entspricht. Auch das Bodywork ist im Stil des Neo Sports Café-Renners angelegt. Bei der Überlagerung der Patentzeichnung mit einem CB 125 R-Bild werden die Ähnlichkeiten offensichtlich.

Technisch unverändert

Auch technisch entspricht die Dark-Variante den Schwestermodellen. Der nach Euro 5 homologierte 1.100er-V2 Euro 5-Norm leistet 86 PS und stellt 88 Nm Drehmoment bereit. Für die Pro-Modelle hat Ducati die Traktionskontrolle (DTC) neu abgestimmt, zudem sind serienmäßig Kurven-ABS sowie drei Fahrmodi (Active, Journey und City) an Bord.

In den Varianten Ducati Scrambler 1100 Pro und Ducati Scrambler Sport Pro ist das Modell bereits seit Ende März 2020 erhältlich. Die neue Dark-Version soll noch im Oktober zu den Händlern rollen. Die normale Pro kostet ab 13.250 Euro, für die Dark-Variante nennt Ducati noch keinen Preis.

V4-Tourer mit Akrapovic direkt ab Werk - Zubehör für Ducati Multistrada .
Seit 2014 arbeiten Ducati und Akrapovic sehr eng zusammen. Für die neue Multistrada mit V4 können jetzt zwei unterschiedliche Auspuffanlagen von Akrapovic ab Werk geordert werden – mal mehr, mal weniger legal. © Ducati Ducati bietet in Zusammenarbeit mit Akrapovic für die neue Multistrada V4 ab Werk zwei neue Optionen in Sachen Klanggestaltung an.Als legale Variante kann ein Slip-On-Endtopf direkt im Konfigurator bestellt oder später nachgerüstet werden.

usr: 3
Das ist interessant!