Auto Er prorogierte im August, aber jetzt verurteilt Trudeau Tories, weil er WE Charity-Ermittlungen zurückgebracht hat.

23:41  13 oktober  2020
23:41  13 oktober  2020 Quelle:   nationalpost.com

Champagne sagt, er sei sich der "besonderen Umstände" mit Trudeaus Verbindungen zu WE nicht bewusst.

 Champagne sagt, er sei sich der © DIE KANADISCHE PRESSE / Adrian Wyld Außenminister Francois-Philippe Champagne beantwortet eine Frage während einer Pressekonferenz am 9. März in Ottawa. 2020. Außenminister François-Philippe Champagne sagte, er sei sich der "besonderen Umstände" der Verbindungen zwischen einigen unmittelbaren Verwandten des Premierministers und der WE-Organisation nicht bewusst.

OTTAWA - Premierminister Justin Trudeau sagte, seine Regierung konzentriere sich auf COVID-19 und kritisierte die Konservativen dafür, dass sie versucht hätten, Ausschussuntersuchungen in die WE Charity-Affäre zurückzubringen - Ermittlungen, die vor zwei Monaten durch Trudeaus eigene Entscheidung, das Parlament zu unterstützen, unterbrochen wurden.

Justin Trudeau standing in front of a stage: Sophie Gregoire Trudeau, left, and Prime Minister Justin Trudeau speak on stage at a WE Charity event in New York in 2017. © Zur Verfügung gestellt von National Post Sophie Gregoire Trudeau (links) und Premierminister Justin Trudeau sprechen 2017 bei einer WE Charity-Veranstaltung in New York auf der Bühne.

„Wir konzentrieren uns ganz auf die zweite Welle von COVID-19“, sagte Trudeau bei einer Pressekonferenz am Dienstag. „Wir werden uns weiterhin darauf konzentrieren, was wir tun müssen, um die Kanadier in einer sehr schwierigen Zeit zu unterstützen. Die Konservativen wollen sich weiterhin auf die Wohltätigkeit von WE konzentrieren, also sei es. “

Trudeaus Zustimmungsrate sinkt angesichts des WE-Skandals, das Vertrauen in die Liberalen bleibt bestehen: Umfrage

 Trudeaus Zustimmungsrate sinkt angesichts des WE-Skandals, das Vertrauen in die Liberalen bleibt bestehen: Umfrage © DIE KANADISCHE PRESSE / Justin Tang Premierminister Justin Trudeau macht während seiner täglichen Pressekonferenz über die COVID-19-Pandemie vor seinem Wohnsitz in Rideau Cottage in Ottawa eine Pause. am Dienstag, 19. Mai 2020. Laut einer Umfrage von Angus Reid hat das -Image von Premierminister Justin Trudeau trotz der starken Zustimmung zu seiner Behandlung des -Coronavirus--Ausbruchs einen Treffer im WE Charity -Skandal erzielt.

Trudeau bemerkte, dass er im Juli im Ausschuss über WE Charity ausgesagt hatte und dass seine Regierung bereits Tausende von Seiten mit Dokumenten im Zusammenhang mit der Kontroverse übergeben habe. "Wir waren in diesen Fragen offen und transparent", sagte er.

Aber die Konservativen, die NDP und der Block Québécois haben alle erklärt, sie hätten Bedenken hinsichtlich der Redaktion der offengelegten Dokumente. Der unparteiische Gerichtsschreiber des Unterhauses teilte dem Ausschuss im August mit, dass die Regierung offenbar mehr Informationen als nötig redigiert habe. Die Abgeordneten der

-Opposition möchten außerdem weitere Einzelheiten zu den an Trudeaus Familie gezahlten Sprechgebühren erfahren. Trudeau gab sich nicht von der Entscheidung zurück, WE Charity das 900 Millionen US-Dollar teure Canada Student Service Grant-Programm verwalten zu lassen, obwohl sich später herausstellte, dass seine Mutter und sein Bruder von WE über das Jahr Hunderttausende US-Dollar an Sprechgebühren und -kosten erhalten hatten vor vier Jahren. Die parlamentarischen Ausschüsse von

WE-Fallout wird voraussichtlich anhalten, wenn Abgeordnete weitere Informationen suchen, Zeugen

 WE-Fallout wird voraussichtlich anhalten, wenn Abgeordnete weitere Informationen suchen, Zeugen © Bereitgestellt von der kanadischen Presse OTTAWA - Die WE-Kontroverse, die die Liberalen verfolgt hat, wird voraussichtlich auch weiterhin Premierminister Justin Trudeau und seiner Regierung nach Trudeaus Erscheinen folgen ein Ausschuss des Unterhauses Donnerstag. Die Abgeordneten der -Opposition im Finanzausschuss von Commons drängen nun darauf, von mehr Nachwuchskräften im Büro des Premierministers zu hören und fordern Zugang zu Kabinettsdokumenten.

waren gerade dabei, beide Fragen zu prüfen, als Trudeau am 18. August das Parlament verkündete, und warteten dann mehr als einen Monat, bis sie es am 23. September wieder einbrachten.

Prorogation startet eine neue Sitzung des Parlaments und wischt die Legislative ab und Neustart aller Ausschüsse mit neuen Agenden. Obwohl Trudeau sagte, dass die Vereinbarung eine neue Thronrede ermöglichen würde, um das radikal neue Umfeld anzugehen, das durch die Pandemie geschaffen wurde, erklärte er nicht, warum eine einmonatige Schließung des Parlaments notwendig war, um dies zu tun.

Die Ausschüsse mussten nach der Rückkehr des Parlaments neu konstituiert werden und kehren erst jetzt zu ihrer Arbeit im August zurück, als die Pandemie in Kanada in einer Flaute war.

Craig Kielburger et al. posing for the camera:  Marc Kielburger, left, and Craig Kielburger appear as witnesses via videoconference during a House of Commons finance committee in Ottawa. © parlvu.parl.gc.ca Marc Kielburger (links) und Craig Kielburger treten als Zeugen per Videokonferenz während eines Finanzausschusses des Unterhauses in Ottawa auf.

Das Minderheitsparlament bedeutet, dass die Liberalen nicht die Mehrheit der Stimmen in Ausschüssen haben und die Oppositionsparteien die Tagesordnungen der Ausschüsse kontrollieren können, wenn sie alle zusammen abstimmen.

Opposition hofft auf Antworten in Regierungsdokumenten zum WE Charity Deal

 Opposition hofft auf Antworten in Regierungsdokumenten zum WE Charity Deal © Bereitgestellt von der kanadischen Presse OTTAWA - Oppositionsparteien hoffen, dass die bevorstehende Veröffentlichung von Regierungsdokumenten im Zusammenhang mit der We Charity-Affäre Aufschluss darüber gibt, wie eine Organisation mit engen Beziehungen Premierminister Justin Trudeau erhielt einen Auftrag zur Verwaltung eines Bundesstipendienprogramms.

Liberale Abgeordnete haben einige Versuche unternommen, WE Charity wieder auf die Tagesordnung der Ausschüsse zu setzen. Am Freitag wurde die Ethikkommission einberufen, um über einen Antrag abzustimmen, wonach das Speakers 'Spotlight-Büro Einzelheiten zu den seit 2008 für Trudeau, seine Frau Sophie Grégoire Trudeau, seine Mutter Margaret Trudeau und seinen Bruder Alexandre Trudeau gezahlten Redegebühren vorlegt.

Liberale Abgeordnete im Ausschuss verzögerten die Abstimmung jedoch durch langwierige Reden und wiederholte Vertagungsversuche um viereinhalb Stunden. Das Treffen endete schließlich am späten Freitagnachmittag ohne Abstimmung, als die Abgeordneten des Blocks gemeinsam mit den Liberalen abstimmten, um sich zu vertagen.

Der Finanzausschuss ist unterdessen in der Schwebe geblieben, nachdem sein Vorsitzender, der liberale Abgeordnete Wayne Easter, die Sitzung am Donnerstag ausgesetzt hatte, um festzustellen, ob ein Antrag auf WE Charity in Ordnung war. Die Konservativen protestierten, dass Ostern eine Abstimmung zur Vertagung des Treffens hätte abhalten sollen, aber nicht, weil die Opposition ihn überstimmt hätte.

Jaguars hat 5 Spiele wegen Verstoßes gegen die Richtlinien der Liga gesperrt.

 Jaguars hat 5 Spiele wegen Verstoßes gegen die Richtlinien der Liga gesperrt. Mauro von © Bereitgestellt von The Canadian Press JACKSONVILLE, Florida - Josh Mauro, Verteidiger von Jacksonville Jaguars, wurde für die ersten fünf Spiele der regulären Saison wegen Verstoßes gegen die Richtlinien der NFL ohne Bezahlung gesperrt auf leistungssteigernde Substanzen. Die NFL kündigte am Freitag die Suspendierung von Mauro an und trug damit zu den Rückschlägen von Jacksonville bei. Dies ist Mauros zweite Suspension für leistungssteigernde Substanzen. 2018 verbot er vier Spiele.

Sowohl die NDP als auch die Konservativen haben darum gebeten, einen speziellen parlamentarischen Ausschuss einzurichten, der die WE-Wohltätigkeitsangelegenheit vollständig prüft und nicht die Zeit der ständigen Ausschüsse in Anspruch nimmt, die andere parlamentarische Aufgaben wie die Überprüfung der Gesetzgebung zu erledigen haben.

"Die Liberalen behaupten, dass der WE-Skandal das Parlament von der Pandemie ablenken könnte", sagte der konservative Abgeordnete Pierre Poilievre am Montag. "Dies ist eine perfekte Lösung dafür."

Aber Trudeau war unverbindlich, als er am Dienstag gefragt wurde, ob er die Schaffung des Sonderausschusses unterstützen würde, und sagte erneut, dass seine Regierung sich auf die Bewältigung der COVID-19-Krise konzentriere.

"Wir haben sehr viel zu tun, wir werden es weiter tun, aber das muss unser Fokus bleiben", sagte Trudeau. „Die Opposition kann sich auf alles konzentrieren, was sie will. Wir werden uns weiterhin auf Kanadier konzentrieren. “

In der Zwischenzeit sollen sich die Finanz- und Ethikkommissionen diese Woche wieder treffen. Aufgrund der Pandemie fanden die Ausschusssitzungen größtenteils per Videokonferenz statt, an der viele Abgeordnete von zu Hause aus teilnahmen.

• E-Mail: bplatt@postmedia.com | Twitter: btaplatt

Trudeau schürt die Regierung von Alberta die Flammen der „politischen Spaltung“. .
Laut Premierminister Justin Trudeau sagte am Freitag, dass es in Alberta Politiker gibt, die zu der ungünstigen Haltung gegenüber seiner Regierung beitragen. © DIE KANADISCHE PRESSE / Adrian Wyld Premierminister Justin Trudeau sieht sich während einer Pressekonferenz am Freitag, den 23. Oktober 2020 in Ottawa im Raum um. Trudeau erschien am 630 CHED Mornings und verwies auf die jüngste Gegenreaktion gegen das Einweg-Kunststoffverbot in Alberta als ein Beispiel.

usr: 1
Das ist interessant!