Auto-Tauchen: Iffland und Popovici sorgen im unterirdischen rumänischen Salzbergwerk für Furore

16:26  14 oktober  2020
16:26  14 oktober  2020 Quelle:   reuters.com

McGregor verprügelt "egoistischen" Vaughan wegen Verletzung

 McGregor verprügelt Ein sichtlich brodelnder Paul McGregor hat seinen Star Paul Vaughan wegen der "egoistischen" Aktionen, die dazu führten, dass das NRL ihn wegen einer Biosicherheitsverletzung zurückhielt, in die Luft gejagt. Vaughan wurde zurückgetreten und in eine 14-tägige "Isolationspause" gezwungen, nachdem er in einem Illawarra Café vor der Niederlage seiner Mannschaft gegen die Roosters am Donnerstag mit 24: 16 beim Essen gesehen wurde.

(Reuters) - Der vierfache Weltmeister Rhiannan Iffland und Constantin Popovici haben das Klippenspringen auf ein neues Extrem gebracht, als sie sich aus 120 Metern Tiefe in der Salina Turda starteten. eine der ältesten Salzminen der Welt in Rumänien.

In einer einzigartigen Tauchleistung sprang das Duo von den Wänden des kegelförmigen Bergbaugebiets in den unterirdischen See mit hohem Salzgehalt in den Tiefen Siebenbürgens.

Die Wasser- und Lufttemperatur bei 12 Grad Celsius war das geringste Problem im Vergleich zur schnellen Verzögerung des Körpers während der Landephase.

Mit einem 8-mal höheren Salzgehalt als an der Adria wurden die Körper der Athleten mit fast der doppelten Geschwindigkeit von 85 km / h auf Null abgebremst, bevor sie auf die Wasseroberfläche trafen.

Barca entlässt Setién - und kündigt Zäsur an

  Barca entlässt Setién - und kündigt Zäsur an Der FC Barcelona geht nicht mit Trainer Quique Setién in die neue Saison. Die Katalanen geben die Trennung nach dem Debakel gegen den FC Bayern bekannt.Als Favorit auf die Nachfolge Setiéns gilt der niederländische Nationaltrainer Ronald Koeman. Koeman hatte von 1989 bis 1995 für Barca gespielt und gewann in dieser Zeit den Europapokal der Landesmeister (1992) und vier Mal die spanische Meisterschaft.

Diese Faktoren haben die Fitness der Athleten zusätzlich beeinträchtigt, da sie ohne natürliches Licht tauchen müssen.


Galerie: Schauen Sie, wie nahe die Färöer sind! (StarsInsider)

a body of water with a mountain in the background: Moored in the North Atlantic halfway between Norway and Iceland are the Faroe Islands. An often overlooked and mysterious autonomous territory of Denmark, this remote group of 18 islands is well off the tourist radar. But if you're of an adventurous spirit, love nature, and don't mind a sometimes wet, windy, cloudy, and cool environment, then this grandly stark and rugged destination is yours to explore.Click through the following gallery and see how near the Faroe Islands are.

"Wir haben heute ein 'weltweit erstes' Kästchen angekreuzt: den ersten unterirdischen Tauchgang in ein Salzbergwerk", sagte Iffland. "Es ist sehr dunkel unten im See. Das Wasser ist 17% dichter als das Meerwasser, daher sind die Auswirkungen unterschiedlich.

" Es ist tatsächlich eine einzigartige Erfahrung, das Wasser zu treffen, wenn es so salzig ist. Es drückt Sie einfach direkt an die Oberfläche. "

Die erste dokumentierte Referenz des Turda-Salzbergwerks in einer der ältesten Siedlungen Rumäniens stammt aus dem Jahr 1271 und war bis zur Einstellung der Arbeiten im Jahr 1932 eine Bezugsquelle.

Die Mine wird heute als Ein Geschichtsmuseum und ein unterirdischer Themenpark, der jährlich rund 700.000 Besucher anzieht.

"Es ist das herausragendste und geistig anspruchsvollste Projekt, das ich in meinem Leben durchgeführt habe", sagte der aus Bukarest stammende Popovici. "Ich bin wirklich stolz, der Erste zu sein." Rumänisches Klippentauchen in Rumänien. "

(Berichterstattung von Hardik Vyas in Bengaluru; Redaktion von Christian Radnedge)

polnische Bergleute protestieren unterirdisch gegen Umstrukturierung .
WARSCHAU (Reuters) - Rund 200 Bergleute in Bergwerken des größten polnischen Kohleproduzenten PGG, die gegen Pläne der Regierung zur Umstrukturierung der Industrie protestieren, weigerten sich am Mittwoch, die Oberfläche zurückzugeben, Gewerkschaften und die Firma sagte. © Reuters / KKWZZ SIERPIEN 80 Bergleute sind während ihres unterirdischen Protests in der Mine Myslowice-Wesola in Myslowiece abgebildet.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 138
Das ist interessant!