Auto Barcelona wartet auf die Behörden, bevor es gegen Bartomeu stimmt

02:55  27 oktober  2020
02:55  27 oktober  2020 Quelle:   yardbarker.com

Reds in blue! Warum Liverpool künftig in Blau aufläuft

  Reds in blue! Warum Liverpool künftig in Blau aufläuft Der FC Liverpool tritt auswärts künftig in einem blauen Trikot an. Das Design repräsentiert gleich mehrere Merkmale des Klubs und der Stadt.Das Shirt ist in knalligen blaugrünen und schwarzen Farbtönen gehalten und repräsentiert den Sagenvogel "Liverbird" sowie das Wappen des Klubs, das einige blaue Akzente enthält. Bereits im Heimtrikot waren weiße und blaue Elemente vorhanden, auch dabei sollte die Farbe auf den Wappenvogel hinweisen.

Misswirtschaft, Barcagate, Messis Burofax: Barcelonas hochumstrittener Präsident Josep Bartomeu überlebte schon viele Affären. Eine vom Präsidium mit Verweis auf die Corona-Pandemie beantragte Verschiebung des Referendums untersagten vergangene Woche die katalanischen Behörden .

Zuvor hatte es geheißen, dass möglicherweise Moussa O. der Attentäter von Barcelona gewesen sei. Die Polizei hatte am Mittag eine Fahndung nach Zuvor hatten diese auf der Flucht vor der Polizei mit einem Auto mehrere Menschen verletzt. Später geben die Behörden auch hier eine Verbindung zu

MADRID (AP) - Barcelona wartet auf die Genehmigung durch lokale Beamte, bevor ein Referendum abgehalten wird, das zum Sturz von Clubpräsident Josep Bartomeu und seinem Vorstand führen könnte.

Barcelona's President Josep Maria Bartomeu, centre smiles as fans boo him during a Spanish La Liga soccer match between Barcelona and Eibar at the Camp Nou stadium in Barcelona, Spain, Saturday Feb. 22, 2020. (AP Photo/Joan Monfort) © Zur Verfügung gestellt von Associated Press Barcelonas Präsident Josep Maria Bartomeu lächelt, als ihn die Fans während eines spanischen La Liga-Fußballspiels zwischen Barcelona und Eibar im Camp Nou-Stadion in Barcelona, ​​Spanien, am Samstag, 22. Februar 2020, ausbeuten. (AP Photo / Joan Monfort)

-Clubmitglieder haben einen Misstrauensantrag gegen Bartomeu und den Vorstand gefordert, aber der Club sagte am Montag, er könne die Abstimmung erst abhalten, wenn die Beamten dies inmitten der Coronavirus-Pandemie genehmigen. Mehr als 110.000 Clubmitglieder sind stimmberechtigt, aber die spanische Regierung hat letzte Woche den Ausnahmezustand erklärt, weil die Zahl der Coronavirus-Fälle stark angestiegen ist.

Glas Wein auf perfektes Rennen - Hamilton eine Klasse für sich

  Glas Wein auf perfektes Rennen - Hamilton eine Klasse für sich Lewis Hamilton spielte am Rennsonntag mit der Konkurrenz. Der Weltmeister fuhr in seiner eigenen Welt. Dieses Mal hielt der Mercedes sogar die Reifen besser in Schuss als Red Bull. Hamilton baute den Vorsprung in der Weltmeisterschaft weiter aus.Zwei Tage später fuhr Hamilton ein einsames Rennen. Am Start drohte keine Gefahr. Im Gegensatz zum Teamkollegen kam der sechsfache Titelträger zackig aus der Startbox. Verstappen reichte selbst der Windschatten auf halber Höhe nicht, um das schwarze Auto vor ihm anzugreifen. Auto und Fahrer verschmolzen zu einer Einheit. So sehr, dass Hamilton nach 66 Rennrunden gar nicht ausrollen lassen wollte.

Nach den Querelen um den Verbleib von Superstar Lionel Messi beim FC Barcelona denkt Vereins-Chef Josep Bartomeu nicht an einen Rücktritt und will sich mit dem Argentinier versöhnen.

Josep Bartomeu , Präsident des FC Barcelona , sicherte den Mitgliedern bereits 2018 zu, dass die Fußballkathedrale im Stadtteil "Les Corts" innerhalb der nächsten fünf Jahre renoviert werde. Ob sich Ajax schon auf den steigenden Meeresspiegel einstellt und irgendwann einfach davonschwimmt?

Real Madrid and Barcelona players run for the ball during the Spanish La Liga soccer match between FC Barcelona and Real Madrid at the Camp Nou stadium in Barcelona, Spain, Saturday, Oct. 24, 2020. (AP Photo/Joan Monfort) © Zur Verfügung gestellt von Associated Press Spieler von Real Madrid und Barcelona rennen während des spanischen La Liga-Fußballspiels zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid im Camp Nou-Stadion in Barcelona, ​​Spanien, Samstag, 24. Oktober 2020, um den Ball. (AP Photo / Joan Monfort)

„Wir haben gefragt, wie wir die Sicherheit für alle, Wähler und Arbeitnehmer, gewährleisten können“, sagte Bartomeu nach der Sitzung des Verwaltungsrates am Montag.

Der ursprüngliche Plan war, dass das Referendum nächste Woche im Camp Nou-Stadion stattfinden sollte, aber der Club hatte noch keine formelle Antwort von den Beamten erhalten. Bartomeu sagte, es wolle mehr Zeit, um die Abstimmung an verschiedenen Orten zu planen, anstatt eine zentralisierte Abstimmung im Camp Nou.

Neue Gegner, andere Strategien - Probleme für Ferrari und Racing Point

  Neue Gegner, andere Strategien - Probleme für Ferrari und Racing Point Ferrari und Racing Point fahren in diesem Jahr in neuer Umgebung. Ferrari weiter hinten, Racing Point weiter vorne. Das hat auch Auswirkungen auf die Strategie. Und das ist der Grund, warum bei den beiden Teams nicht immer alles nach Plan verläuft.Das Herantasten an die beste Strategie vor einem Millionenpublikum hat einen Grund. Ferrari lernt gerade, dass Rennen im Verfolgerfeld anders ablaufen als an der Spitze. Das gleiche passiert Racing Point, nur andersherum. Der englische Rennstall fuhr traditionell im hinteren Teil des Mittelfeldes. Jetzt aber kommen mit den beiden Ferrari und dem zweiten Red Bull neue Gegner dazu, und es geht nicht mehr nur um die Plätze 5 bis 10.

FC Barcelona : Präsident Bartomeu dementiert Kontakt zu Antoine Griezmann von Atletico Madrid. Goal. Nachdem der Atletico-Boss Gil bereits einen Wechsel von Antoine Griezmann nach Barcelona bestätigte, bestreitet Barca-Präsident Bartomeu den Kontakt.

Es hatte sich zuletzt bereits angedeutet: Ronald Koeman übernimmt vom entlassenen Quique Setien und wird neuer Trainer des FC Barcelona . "Wenn alles klappt, wird Koeman der neue Barcelona -Trainer", sagte Bartomeu bei Barca TV. "Wir setzen auf ihn wegen seiner Erfahrung.

Viele erwarteten, dass Bartomeu und sein Vorstand zurücktreten würden, bevor die Misstrauensabstimmung stattfindet. Bartomeu sagte jedoch, dass ihm der Rücktritt nicht in den Sinn gekommen sei, und wiederholte seine Haltung vom letzten Monat.

Mehr als 20.000 Clubmitglieder haben eine Petition für Bartomeu und seinen Vorstand unterschrieben, um sich der Kritik zu stellen. Die Welle der Opposition kam, nachdem Lionel Messi dem Verein gesagt hatte, er wolle in einer der schlimmsten Krisen aller Zeiten gehen.

Messi kritisierte die Direktoren des Barcelona-Clubs in der vergangenen Saison und sagte, er mochte die Richtung, in die der Club geleitet wurde, nicht. Später beschuldigte er Bartomeu persönlich, sein Versprechen, ihn am Ende der Saison kostenlos verlassen zu dürfen, nicht eingehalten zu haben.

Bartomeu sagte, er verstehe, warum Messi enttäuscht sei, hoffte aber dennoch, dass er "viele Jahre bei Barcelona bleiben" und sich im Club zurückziehen werde.

Motorhomes feiern Comeback in Spa - Container-Fahrerlager zu teuer

  Motorhomes feiern Comeback in Spa - Container-Fahrerlager zu teuer In der Formel 1 kehrt wieder etwas Normalität ein. Zum Grand Prix von Belgien reisen die Teams wieder mit ihren großen Motorhomes an. Die Zeit des Container-Dorfs im Fahrerlager ist damit erst einmal vorbei.Regelmäßige Corona-Tests, streng überwachte Abstandsregeln inklusive Maskenpflicht und eine strikte Abtrennung einzelner Arbeitsgruppen in sogenannten Blasen führte dazu, dass infizierte Personen sofort erkannt und eine schnelle Ausbreitung verhindert werden konnte. Nach knapp zwei Monaten unter den neuen Regeln hat man sich im Fahrerlager mittlerweile an die neue Normalität gewohnt.

Der FC Barcelona versinkt im Chaos. Im Mittelpunkt: Der umstrittene Präsident Josep Maria Bartomeu . Der Abgang des Vizepräsidenten kam besonders überraschend, ihm wurde eigentlich ein gutes Verhältnis zu Bartomeu nachgesagt.

Nach einer Niederlage im Supercup demontiert der FC Barcelona seinen Trainer Ernesto Valverde. Klubchef Bartomeu fehlen die Umgangsformen. Gelegenheiten zum Trainertausch hätte es vorher Damals hielt ihn ein zaudernder Bartomeu persönlich im Amt. Nun folgte auf die Moderation des

"Als ich hörte, dass Leo Messi wütend ist, weil er den Club verlassen wollte, habe ich Ich versuche ihm, seinen Agenten und seiner Familie immer zu erklären, dass wir Leo Messi nicht gehen lassen dürfen “, sagte Bartomeu auf Englisch.„ Warum? Weil er der beste Spieler der Welt ist und weil wir es sind Starten Sie jetzt ein neues Projekt mit Ronald Koeman, mit neuen Spielern, bei dem Leo Messi der Schlüssel ist.

„Ich verstehe, dass er wütend sein könnte, aber wir brauchen Leo Messi in Barcelona und ich hoffe, dass Leo Messi in den nächsten Monaten oder so Ich werde sagen: "Ich bin glücklich, weil ich in Barcelona geblieben bin und meinen Vertrag verlängern werde. In den nächsten Jahren werde ich meine Karriere im Verein beenden."

Der Druck auf Bartomeu nahm nach der Peinlichkeit des Teams zu 8: 2-Niederlage gegen Bayern München im Viertelfinale der Champions League, eine der schlimmsten in der h Geschichte. Die Niederlage veranlasste Bartomeu, große Veränderungen im Club anzukündigen und neue Präsidentschaftswahlen für den kommenden März zu fordern. Barcelona war in der vergangenen Saison zum ersten Mal seit 2007/08 ohne Titel.

Costa über Suárez: "Einer beißt, einer tritt"

  Costa über Suárez: Diego Costa freut sich über seinen neuen Stürmerkollegen bei Atlético Madrid. Beide bringen besondere Fähigkeiten auf den Platz, scherzt er. © Bereitgestellt von sport1.de Costa über Suárez: "Einer beißt, einer tritt" Das Debüt von Luis Suárez bei Atlético Madrid ist geglückt.Der Stürmer, der vom FC Barcelona kam, bereitete beim 6:1 gegen den FC Granada einen Treffer vor und erzielte zwei weitere selbst.In der 71. Minute hatte er Diego Costa beim Stand von 3:0 ersetzt. Beide Angreifer sind bekanntermaßen keine Kinder von Traurigkeit.

Nach den Querelen um den Verbleib von Superstar Lionel Messi beim FC Barcelona denkt Vereins-Chef Josep Bartomeu nicht an einen Rücktritt und will sich mit dem Argentinier versöhnen.

Vereins-Präsident Josep Maria Bartomeu hat dem spanischen Sender Cope das Aus für Trainer Quique Setién beim FC Barcelona bestätigt. Berichten zufolge soll der niederländische Nationaltrainer Ronald Koeman neuer Favorit auf die Nachfolge des 61 Jahre alte Setién sein.

"Ich denke, wenn diese Saison vorbei ist, werden wir mehr als einen Titel gewonnen haben", sagte Bartomeu.

Bartomeu sagte, dass der Verein die Spieler nach dem Ende des Transferfensters gebeten habe, ihre Gehälter während der Pandemie anzupassen, und die Verhandlungen mit ihnen im Gange seien. Er dankte Koeman für die Übernahme des Coaching-Jobs, obwohl er wusste, dass „unpopuläre“ Maßnahmen ergriffen werden müssten. Zu Koemans ersten Schritten gehörte es, den erfahrenen Stürmer Luis Suárez und Mittelfeldspieler Ivan Rakitic loszuwerden.

Der Vorstand forderte den spanischen Fußballverband außerdem auf, seine Standards für die Videowiedergabe zu überprüfen und seine Beschwerden zu wiederholen, nachdem der VAR in der spanischen Liga „clásico“ an diesem Wochenende im Camp Nou einen entscheidenden Elfmeter bei der 1: 3-Niederlage gegen Real Madrid vergab.

Der Verein sagte: "VAR hat die wesentlichen Kriterien der Ethik und Fairness nicht eingehalten, was sich ernsthaft negativ auf den FC Barcelona ausgewirkt hat und seinen direktesten Gegnern zugute gekommen ist."

Barcelona legte keine Beweise vor, um die Behauptung zu stützen.

Der Verwaltungsrat genehmigte außerdem ein Budget für 2020-21 mit einem Betriebsergebnis von 828 Millionen Euro und Betriebskosten von 796 Millionen Euro (944 Millionen US-Dollar).

___

Weitere AP-Fußball: https://apnews.com/Soccer und https://twitter.com/AP_Sports

___

Tales Azzoni auf Twitter: http://twitter.com/tazzoni

Barcelona-Chef in erbitterter Messi-Fehde beendet .
Von AP - Der Präsident von Barcelona, ​​Josep Bartomeu, trat am Dienstag im Rahmen seiner -Fehde mit Star Lionel Messi zurück und enthüllte auf seinem Weg nach draußen, dass der spanische Verein einem potenziellen neuen Super beitreten möchte Liga der europäischen Eliteteams.

usr: 0
Das ist interessant!