Auto-Ethik-Wachhund macht Morneau frei, Geschenke von WE Charity anzunehmen

22:11  29 oktober  2020
22:11  29 oktober  2020 Quelle:   hotrod.com

Opposition hofft auf Antworten in Regierungsdokumenten zum WE Charity Deal

 Opposition hofft auf Antworten in Regierungsdokumenten zum WE Charity Deal © Bereitgestellt von der kanadischen Presse OTTAWA - Oppositionsparteien hoffen, dass die bevorstehende Veröffentlichung von Regierungsdokumenten im Zusammenhang mit der We Charity-Affäre Aufschluss darüber gibt, wie eine Organisation mit engen Beziehungen Premierminister Justin Trudeau erhielt einen Auftrag zur Verwaltung eines Bundesstipendienprogramms.

OTTAWA - Der Bundes-Ethik-Wachhund hat den ehemaligen Finanzminister Bill Morneau von der Nichtoffenlegung eines Geschenks von WE Charity befreit.

Bill Morneau wearing a suit and tie © Zur Verfügung gestellt von der kanadischen Presse

Ethikkommissar Mario Dion akzeptiert, dass Morneau "wirklich geglaubt" hat, die gesamten Kosten für zwei Reisen bezahlt zu haben, die er und seine Familienmitglieder 2017 unternommen haben, um die humanitären Projekte von WE in Ecuador und Kenia zu sehen.

Sobald Morneau im August erfuhr, dass WIR tatsächlich Ausgaben im Wert von 41.000 USD für die Reisen übernommen hatten, sagte Dion, er habe die Wohltätigkeitsorganisation erstattet.

-Finanzminister Bill Morneau tritt zurück und plant, für den Leiter der OECD zu kandidieren.

-Finanzminister Bill Morneau tritt zurück und plant, für den Leiter der OECD zu kandidieren. © Bereitgestellt von der kanadischen Presse OTTAWA - Bill Morneau tritt als Bundesfinanzminister und liberaler Abgeordneter zurück. Morneau sagt, dass er seinen Namen als Kandidat für den nächsten Generalsekretär der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung vorschlägt. Premierminister Justin Trudeau sagte, er habe Morneaus Rücktritt am Montag zuvor akzeptiert und Kanada werde seine Bemühungen, die neue Rolle zu übernehmen, "energisch unterstützen".

Da Dion sofort "die geeigneten Korrekturmaßnahmen" ergriffen hat, kommt er in einem Brief an Morneau zu dem Schluss, dass der ehemalige Minister kein Geschenk von WE angenommen hat. Die Einladung von

WE, sich die Projekte anzusehen, sollte Morneaus Frau ermutigen, für die Wohltätigkeitsorganisation zu spenden, aber Dion akzeptiert Morneaus Erklärung, dass er nicht an ihrer späteren Entscheidung beteiligt war, zwei große Spenden über die Familienstiftung zu tätigen.

Dion untersucht weiterhin, ob Morneau gegen das Gesetz über Interessenkonflikte verstoßen hat, indem er sich nicht aus der Entscheidung des Kabinetts zurückgezogen hat, der Wohltätigkeitsorganisation 43,5 Millionen US-Dollar für die Verwaltung eines seitdem abgesagten Studentenstipendienprogramms zu zahlen.

Dieser Bericht von The Canadian Press wurde erstmals am 29. Oktober 2020 veröffentlicht.

The Canadian Press

NDP wirft weitere Fragen zu Morneau, WE in einem Brief an den Ethik-Wachhund auf. .
OTTAWA - Der NDP-Ethikkritiker Charlie Angus bittet den Ethikkommissar des Bundes, neue Fragen zur Beziehung zwischen dem ehemaligen Finanzminister Bill Morneau und WE Charity zu prüfen.

usr: 1
Das ist interessant!